• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe: Sicherheitslücke in Photoshop CC

Adobe warnt vor einer Sicherheitslücke in Photoshop CC, die zwar kritisch ist, aber nicht sofort gepatcht werden muss. Ein Update zur Beseitigung steht trotzdem bereit.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe muss patchen. (Symboldbild)
Adobe muss patchen. (Symboldbild) (Bild: Tim Boyle / Getty Images North America)

In Photoshop CC klafft derzeit eine Sicherheitslücke, die das Ausführen von Schadcode erlaubt. Betroffen sind die Versionen 19.1.7 und 20.0.2 sowie Vorgänger dieser Hauptversionen. Adobe stuft die Sicherheitslücke als kritisch ein, belässt die Priorität fürs Patchen aber auf der niedrigsten Stufe. Es ist also keine Eile geboten. Trotzdem sollte das Update bei Gelegenheit eingespielt werden.

Stellenmarkt
  1. SC-Networks GmbH, Starnberg
  2. Stiftung Hospital zum heiligen Geist, Frankfurt am Main

Laut Adobe gehört die Lücke nicht zu jenen, bei denen ein unmittelbarer Angriff zu erwarten ist. Der Code kann zudem nur im Kontext des Nutzers ausgeführt werden. Solange der Anwender nicht mit Administratorrechten arbeitet, dürfte sich der Schaden fürs System in Grenzen halten. Zu vernachlässigen ist das aber trotzdem nicht, da auch mit Nutzerrechten viele Probleme erzeugt werden können.

Betroffen sind Anwender sowohl unter MacOS als auch unter Windows. Ein Patch steht über die Autoupdate-Routine bereit.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. Apple iPad Air 10,9 Zoll Wi-Fi 64GB für 632,60€, Apple iPad Air 10,9 Zoll Cellular 64GB für 769...
  2. 274,49€ (mit Rabattcode "PFIFFIGER" - Bestpreis!)
  3. 689€ (mit Rabattcode "PRIMA10" - Bestpreis!)

ArchLInux 12. Mär 2019

Na klar, du hast absolut recht mit dem von dir Geschriebenen! Wie bei der anderen...


Folgen Sie uns
       


Serien & Filme: Star Wars - worauf wir uns freuen können
Serien & Filme
Star Wars - worauf wir uns freuen können

Lange sah es so aus, als liege die Zukunft von Star Wars überwiegend im Kino. Seit dem Debüt von Disney+ und dem teils schlechten Abschneiden der neuen Filme hat sich das geändert.
Von Peter Osteried

  1. Star Wars Disney und Lego legen Star Wars Holiday Special neu auf
  2. Star Wars Squadrons im Test Die helle und dunkle Seite der Macht
  3. Disney+ Erster Staffel-2-Trailer von The Mandalorian ist da

Differential Privacy: Es bleibt undurchsichtig
Differential Privacy
Es bleibt undurchsichtig

Mit Differential Privacy soll die Privatsphäre von Menschen geschützt werden, obwohl jede Menge persönlicher Daten verarbeitet werden. Häufig sagen Unternehmen aber nicht, wie genau sie das machen.
Von Anna Biselli

  1. Strafverfolgung Google rückt IP-Adressen von Suchanfragen heraus
  2. Datenschutz Millionenbußgeld gegen H&M wegen Ausspähung in Callcenter
  3. Personenkennziffer Bundestagsgutachten zweifelt an Verfassungsmäßigkeit

IT-Jobs: Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber
IT-Jobs
Die schwierige Suche nach dem richtigen Arbeitgeber

Nur jeder zweite Arbeitnehmer ist mit seinem Arbeitgeber zufrieden. Das ist fatal, weil Unzufriedenheit krank macht. Deshalb sollte die Suche nach dem passenden Job nicht nur dem Zufall überlassen werden.
Von Peter Ilg

  1. Digitalisierung in Firmen Warum IT-Teams oft übergangen werden
  2. Jobs Unternehmen können offene IT-Stellen immer schwerer besetzen
  3. Gerichtsurteile Wann fristlose Kündigungen für IT-Mitarbeiter rechtens sind

    •  /