Abo
  • Services:
Anzeige
Photoshop CS6 soll ab Herbst das Retina-Display unterstützen
Photoshop CS6 soll ab Herbst das Retina-Display unterstützen (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Adobe Photoshop und Lightroom: Retina-Unterstützung kommt erst später

Photoshop CS6 soll ab Herbst das Retina-Display unterstützen
Photoshop CS6 soll ab Herbst das Retina-Display unterstützen (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Adobe unterstützt Apples Retina-Displayauflösung im Macbook Pro mit Photoshop und Lightroom erst einmal nicht. Erst in den kommenden Monaten wird damit gerechnet, da die Umstellungsarbeiten sehr aufwendig sind. Auch andere Adobe-Produkte sollen angepasst werden.

Nach Angaben von Adobe werden die Bildbearbeitungsprogramme Photoshop und Lightroom erst einmal nicht Apples hochauflösendes Retina-Display unterstützten. Zwar soll sich das in den kommenden Monaten ändern, doch beschreibt Adobe in einem Blogbeitrag die notwendigen Anpassungen als sehr zeitaufwendig.

Anzeige

Hochauflösende Displays mit hoher Punktdichte (HiDPI) will Adobe im Herbst mit Photoshop CS6 unterstützen. Ein konkreteres Datum nannte der US-Softwarehersteller nicht. Noch länger wird es dauern, bis auch Lightroom 4 von der hohen Punktdichte profitiert.

Ohne Anpassung wären Bedienungselemente bei voller Auflösung zu winzig

Derzeit ist das Retina-Display nur beim Macbook Pro mit 15 Zoll großem Bildschirm verfügbar und erreicht eine Auflösung von 2.880 x 1.800 Pixeln. Damit die volle Auflösung von Anwendungen auch genutzt werden kann, ohne dass die Icons auf Miniaturformat schrumpfen und das Programm unbedienbar wird, müssen die Anwendungen aber angepasst werden. In Apples Lightroom-Konkurrent Aperture funktioniert das bereits - hier sieht der Nutzer mehr Details in den Vorschaubildern. Durch die derzeitige Skalierung sehen Benutzerinterface-Elemente von Photoshop und den anderen Adobe-Programmen leicht verwaschen aus, wie die Website britische Digital Arts Online zeigt.

Die Updates für Photoshop CS6 und Lightroom 4 will Adobe kostenlos anbieten. In den kommenden Monaten sollen auch Updates für die CS6-Ausgaben von Dreamweaver, Edge Animate, Illustrator, Photoshop Touch, Prelude, Adobe Premiere Pro und Speedgrade veröffentlicht werden, verriet das Unternehmen in einem Blogposting. Benutzer älterer Versionen hingegen werden keine Unterstützung erhalten. Für Photoshop Elements will Adobe erst einmal keine HiDPI-Unterstützung nachrüsten.


eye home zur Startseite
Netspy 03. Sep 2012

Ich hatte deshalb ja auch noch einen zweiten Absatz geschrieben.

Blair 01. Sep 2012

Da wird der DPI-Zoom auch kaum unterstützt.

zZz 31. Aug 2012

das "problem" ist bei adobe hausgemacht, man arbeitet nämlich nicht mit den nativen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. CAPCAD SYSTEMS AG, Lüneburg, Landshut, Ismaning
  2. eResearchTechnology GmbH, Estenfeld (bei Würzburg)
  3. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  4. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, München


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. beim Kauf einer Geforce GTX 1070/1080

Folgen Sie uns
       


  1. Limux

    Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts

  2. Betriebssysteme

    Linux 4.10 beschleunigt und verbessert

  3. Supercomputer

    Der erste Exaflop-Rechner wird in China gebaut

  4. Thomas de Maizière

    Doch keine Vorratsdatenspeicherung für Whatsapp

  5. Automatisierung

    Europaparlament fordert Roboterregeln

  6. Elitebook 810 Revolve G3

    HP gibt die klassischen Convertible-Notebooks auf

  7. Connected Modular

    Tag Heuers neue Smartwatch soll hybrid sein

  8. Megaupload

    Kim Dotcom kann in die USA abgeschoben werden

  9. Rechentechnik

    Ein Bauplan für einen Quantencomputer

  10. Roborace

    Roboterrennwagen bei Testlauf verunglückt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mobile-Games-Auslese: Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Schiffbruch auf der Milchstraße für mobile Spieler

München: Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
München
Wie Limux unter Ausschluss der Öffentlichkeit zerstört wird
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

Pure Audio: Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische
Pure Audio
Blu-ray-Audioformate kommen nicht aus der Nische

  1. Re: So groß wie ein Fußballfeld...

    DetlevCM | 11:43

  2. Re: Zumindest Gary Vaynerchuk sollte man im...

    Prypjat | 11:43

  3. Re: Er wollte es doch so

    Muellersmann | 11:41

  4. Re: Adblock ....

    GossipGirl | 11:40

  5. Re: Ist halt eine typische Amerikanische show für...

    Prypjat | 11:40


  1. 12:07

  2. 12:06

  3. 11:59

  4. 11:40

  5. 11:27

  6. 11:26

  7. 10:29

  8. 10:13


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel