Abo
  • Services:
Anzeige
Adobe Mix
Adobe Mix (Bild: Adobe)

Adobe: Photoshop und Lightroom für 12,29 Euro im Monat

Adobe hat mitgeteilt, dass es nun zum Preis von 12,29 Euro pro Monat Photoshop CC und Lightroom 5 gibt. Zwei neue iOS-Apps für Photoshop und Lightroom sowie zahlreiche Neuerungen für Photoshop wurden ebenfalls veröffentlicht.

Anzeige

Neben dem monatlichen Abopreis von 12,29 Euro für Photoshop und Lightroom, der sich an Fotografen und Fotobegeisterte wendet, hat Adobe die iOS-App Photoshop Mix vorgestellt. Sie ermöglicht den Zugriff auf einige Photoshop-Funktionen. Außerdem wurde Photoshop in mehreren Bereichen verbessert.

Die iOS-App Photoshop Mix ermöglicht es, Photoshop-Dokumente, einzelne Ebenen von PSD-Dateien und Bilder aus Lightroom mobile zu öffnen und darauf Effekte, Auswahlen und Masken zu erzeugen. Auch die Photoshop-Funktionen Upright, Content-Aware Fill und Camera Shake Reduction lassen sich so mobil nutzen. Danach lassen sich die Bilder mitsamt Ebenen und Masken auch zu Photoshop CC exportieren und mit anderen Nutzern teilen.

Photoshop Mix steht zum kostenfreien Download im Apple App Store zur Verfügung.

Zudem hat Adobe einige neue Funktionen in Photoshop CC integriert. Dazu gehören Path Blur und Spin Blur, die einen Bewegungseindruck erzeugen. Path-Blur bewegt das Bild leicht entlang eines vom Nutzer definierbaren Pfades, während Spin-Blur Drehungen erzeugt.

Die schon vorgestellte Funktion Focus Mask maskiert nur diejenigen Bereiche im Bild, die scharf sind. Außerdem hat Adobe in Photoshop die Funktionen Content-Aware Fill, Move und Patch etwas verbessert, die nun mit Farbverläufen besser umgehen können.

Wer Photoshop CC mit Touchscreen-Rechnern wie dem Surface Pro 3 nutzt, kann nun auch eine experimentelle Gestensteuerung und Touch-Funktionen verwenden.

Die mobile Lightroom-Version, die Adobe bislang nur für das iPad veröffentlichte, ist nun auch für das iPhone verfügbar. Damit lassen sich Bilder im Web verwalten und bearbeiten. Auch eine Schnittstelle zur Fotodatenbank des iPhones wurde integriert. So lassen sich die mit dem Handy aufgenommen Bilder nutzen und in den Lightroom-Bilderkatalog auf dem Desktoprechner importieren.


eye home zur Startseite
rudluc 19. Jun 2014

Ich glaube eher, dass man den Markt für ambitionierte Hobby-Fotografie genau beobachtet...

xSynth 19. Jun 2014

5 Cent ... ? Na gut, du Schlingel - der darf bleiben :D

david_rieger 19. Jun 2014

Es öffnen sich jetzt tatsächlich keine gefühlten 27 Programmfenster mehr, sondern: 1.

nykiel.marek 19. Jun 2014

Ja, auf bis zu 2 Rechnern kann man die Software installieren. LG, MN



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  2. Ingentis Softwareentwicklung GmbH, Nürnberg
  3. Deutsche Bundesbank, München
  4. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 166€
  2. 6,99€
  3. ab 799,90€

Folgen Sie uns
       


  1. BiCS3 X4

    WDs Flash-Speicher fasst 96 GByte pro Chip

  2. ARM Trustzone

    Google bescheinigt Android Vertrauensprobleme

  3. Überbauen

    Telekom setzt Vectoring gegen Glasfaser der Kommunen ein

  4. Armatix

    Smart Gun lässt sich mit Magneten hacken

  5. SR5012 und SR6012

    Marantz stellt zwei neue vernetzte AV-Receiver vor

  6. Datenrate

    Vodafone weitet 500 MBit/s im Kabelnetz aus

  7. IT-Outsourcing

    Schweden kaufte Clouddienste ohne Sicherheitsprüfung

  8. Quantengatter

    Die Bauteile des Quantencomputers

  9. Microsoft gibt Entwarnung

    MS Paint bleibt

  10. BGH-Urteil

    Banken dürfen Geld für SMS-TANs verlangen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creoqode 2048 im Test: Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
Creoqode 2048 im Test
Wir programmieren die größte portable Spielkonsole der Welt
  1. Arduino 101 Intel stellt auch das letzte Bastler-Board ein
  2. 1Sheeld für Arduino angetestet Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  3. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

Microsoft Surface Pro im Test: Dieses Tablet kann lange
Microsoft Surface Pro im Test
Dieses Tablet kann lange
  1. Microsoft Neues Surface Pro fährt sich ohne Grund selbst herunter
  2. iFixit-Teardown Surface Laptop ist fast nicht reparabel
  3. Surface Studio Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  1. Re: Nur für Neukunden

    Moritur | 16:41

  2. Re: MGS4

    Bigfoo29 | 16:40

  3. Das ganze ist doch eher als eine Kindersicherung

    ScaniaMF | 16:40

  4. Re: Ich benutze zwar kein Android

    tunnelblick | 16:37

  5. DAB oder nur Analog?

    superdachs | 16:36


  1. 15:46

  2. 15:02

  3. 14:09

  4. 13:37

  5. 13:26

  6. 12:26

  7. 12:12

  8. 12:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel