Abo
  • Services:
Anzeige
Photoshop Touch auf dem iPad 2
Photoshop Touch auf dem iPad 2 (Bild: Adobe)

Adobe: Photoshop Touch fürs iPad 2 veröffentlicht

Photoshop Touch auf dem iPad 2
Photoshop Touch auf dem iPad 2 (Bild: Adobe)

Adobe hat rechtzeitig zum Mobile World Congress in Barcelona Photoshop Touch für das iPad 2 veröffentlicht. Die App bringt die Kernfunktionen von Photoshop auf Apples iPad.

Photoshop Touch ist laut Adobe die Kernkomponente der Adobe Touch Apps, die aus sechs einzelnen Apps bestehen, die im Laufe des Jahres erscheinen sollen. Photoshop Touch enthält die wichtigsten Funktionen aus Adobe Photoshop in einem für Tablets optimierten User Interface.

Anzeige

Beispielsweise ermöglicht es Photoshop Touch, mehrere Fotos in Builder mit mehreren Layern umzuwandeln, zu bearbeiten und mit Effekten zu versehen. Das Scribble Selection Tool soll es ermöglichen, Objekte aus Bildern zu entfernen, indem diese grob umrahmt werden. Dank Adobes Refine-Edge-Technik sollen auch schwer auswählbare Bereiche mit weichen Kanten versehen werden.

Zudem soll eine sehr feine Anpassung von Tönen und Farben möglich sein, die sich auch auf einzelne Layer oder bestimmte Regionen anwenden lässt. Auch eine Retusche mit dem Klonstempel ist möglich.

Dabei können Bilder aus verschiedenen Quellen geöffnet werden, auch aus Facebooks und Googles Bildersuche. Zudem kann direkt auf die Bilder aus der iPad-Kamera zurückgegriffen werden. Fertige Bilder können in Adobes Creative Cloud hochgeladen werden.

  • Adobe Photoshop Touch auf dem iPad 2
  • Adobe Photoshop Touch auf dem iPad 2
  • Adobe Photoshop Touch auf dem iPad 2
  • Adobe Photoshop Touch auf dem iPad 2
  • Adobe Photoshop Touch auf dem iPad 2
Adobe Photoshop Touch auf dem iPad 2

Allerdings hat Photoshop Touch eine wesentliche Einschränkung: Es können nur Bilder mit einer Auflösung von maximal 1.600 x 1.600 Pixeln geöffnet werden. Zudem werden PSD-Dateien mit mehreren Layern zu einer Schicht zusammengefasst. Nativ verwendet Photoshop Touch daher das Dateiformat .psdx, das mit einem CS5-Plugin in .psd.Dateien umgewandelt werden kann.

Adobe Photoshop Touch steht ab sofort in Apples App Store für 7,99 US-Dollar zur Verfügung. Die App läuft nur auf dem iPad 2 mit iOS 5.


eye home zur Startseite
ChMu 28. Feb 2012

Eben, wieviele haben es unter Android gekauft?

rabatz 27. Feb 2012

Jedenfalls niemand der auf Audio-Qualität wert legt.

Himmerlarschund... 27. Feb 2012

Dann dürfte dich das ja freuen: http://www.focus.de/digital/computer/computer-bericht...

groml 27. Feb 2012

Hm das hab ich so dem Artikel entnommen.. Dann haben die sich wohl nur auf das...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Daimler AG, Germersheim
  2. OPERATIONAL SERVICES GMBH & CO. KG, Berlin, Dresden, Frankfurt am Main, München
  3. Wüstenrot & Württembergische AG, Stuttgart
  4. ROHDE & SCHWARZ GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 9,99€
  2. mit Gutscheincode PCGAMES17 nur 82,99€ statt 89,99€
  3. 16,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Luminar

    Lightroom-Konkurrenz bringt sich in Stellung

  2. Kleinrechner

    Tim Cook verspricht Update für Mac Mini

  3. Elektrorennwagen

    VW will elektrisch auf den Pikes Peak

  4. Messung

    Über 23.000 Funklöcher in Brandenburg

  5. Star Wars Battlefront 2 Angespielt

    Sternenkrieger-Kampagne rund um den Todesstern

  6. Nach Wahlniederlage

    Netzpolitiker Klingbeil soll SPD-Generalsekrektär werden

  7. Adasky

    Autonome Autos sollen im Infrarot-Bereich sehen

  8. Münsterland

    Deutsche Glasfaser baut weiter in Nordrhein-Westfalen aus

  9. Infineon

    BSI zertifiziert unsichere Verschlüsselung

  10. R-PHY- und R-MACPHY

    Kabelnetzbetreiber müssen sich nicht mehr festlegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

  1. Re: Regierung kann die Betreiber nicht zwingen

    robinx999 | 07:26

  2. Re: 400-650g R1234yf pro Fahrzeug

    AllDayPiano | 07:23

  3. Re: Heult doch!

    whitbread | 07:19

  4. Re: Kurz: kann ein Pad nicht ersetzen

    cruse | 07:17

  5. Darum wird sich Linux nie so richtig durchsetzen

    AllDayPiano | 07:11


  1. 07:28

  2. 07:13

  3. 18:37

  4. 18:18

  5. 18:03

  6. 17:50

  7. 17:35

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel