Abo
  • Services:
Anzeige
Photoshop Fix
Photoshop Fix (Bild: Adobe)

Adobe: Photoshop Fix erlaubt Schönheits-OPs an Porträtfotos

Photoshop Fix
Photoshop Fix (Bild: Adobe)

Adobe hat mit Photoshop Fix eine neue iOS-App für die Bildverarbeitung am iPhone und iPad vorgestellt, deren Gesichtsretusche auch die Verformung einzelner Partien erlaubt. Mit der zweiten App Capture CC können aufgenommene Muster und Formen digitalisiert werden.

Anzeige

Adobe hat auf seiner Hausmesse Max 2015 zwei neue Apps für Kreative vorgestellt. Die Smartphone- und Tablet-Apps für iOS umfassen Photoshop Fix für die Bildretusche und Capture CC zur Aufnahme und Archivierung von Farben, Formen und Mustern.

  • Adobe Indesign mit Touch-Bedienung (Bild: Adobe)
  • Photohop Fix (Bild: Adobe)
  • Photohop Fix (Bild: Adobe)
  • Photohop Fix (Bild: Adobe)
  • Photohop Fix (Bild: Adobe)
Photohop Fix (Bild: Adobe)

Photoshop Fix bietet Korrekturpinsel und einen Verflüssigen-Filter, der eine spezielle Gesichtsretusche erlaubt. Das Programm erkennt Gesichter im Bild und bietet anatomisch korrekte Verfremdungen an. So können die Gesichter zum Beispiel höher oder breiter gemacht werden. Auch Kinnlängen und Wangenknochen lassen sich anpassen.

Die App Adobe Capture CC für iOS und Android kann zum Beispiel aufgenommene Bilder in Vektorgrafiken verwandeln, die dann in Zeichenprogrammen weiter genutzt werden können. Auch Farben können so direkt in Farbauswahlfelder für Photoshop oder Illustrator übernommen werden.

Desktop-Programme für Touchscreens und Responsive Webdesign

Außerdem hat Adobe eine erweiterte Touch-Bedienung für seine Desktop-Programme angekündigt. Für die Desktop-Apps Photoshop CC, Illustrator CC und Premiere CC soll es künftig Updates geben, die die Bedienung auf Touchscreens erleichtern.

Mit Adobes Desktop-Programm Muse CC lassen sich responsive Webseiten erstellen, ohne dass der Anwender Templates verwenden muss. Wie das genau funktioniert, und wie die Codequalität aussieht, muss ein Test zeigen. Für Dreamweaver CC hat Adobe ebenfalls versprochen, responsive Designmöglichkeiten zu unterstützen und setzt dabei auf das Bootstrap-Framework.

Im Videobereich setzt Adobe auf hochauflösenden Film, erlaubt in Premiere Pro CC und After Effects CC die Bearbeitung von 4K- bis 8K-Filmmaterial und unterstützt High Dynamic Range.

Die neuen und aktualisierten Mobile-Apps können kostenlos aus dem App Store heruntergeladen werden. Die Updates für die Desktop-Version der Creative Cloud sollen noch 2015 für die Abonnenten angeboten werden.


eye home zur Startseite
3rain3ug 06. Okt 2015

sowas sollte hier direkt gepostet werden! Cloud Zwang ist ein ganz übler Trend!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Salzgitter Mannesmann Handel GmbH, Düsseldorf
  2. Fresenius Kabi Deutschland GmbH, Oberursel
  3. Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Nürnberg
  4. Comline AG, Dortmund


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. 29,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Fahrdienst

    London stoppt Uber, Protest wächst

  2. Facebook

    Mark Zuckerberg lenkt im Streit mit Investoren ein

  3. Merged-Reality-Headset

    Intel stellt Project Alloy ein

  4. Teardown

    Glasrückseite des iPhone 8 kann zum Problem werden

  5. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  6. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  7. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  8. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  9. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  10. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Interessant [...] ist immer die Kapazität des...

    nightmar17 | 01:36

  2. Re: Das heißt H2/2018 gibt es Ryzen dann mit 4,4 Ghz

    ELKINATOR | 01:35

  3. Re: Kann von Tuxedo nur abraten

    BLi8819 | 01:32

  4. Re: Der starke Kleber

    ArcherV | 01:31

  5. Re: Wozu?

    plutoniumsulfat | 01:25


  1. 15:37

  2. 15:08

  3. 14:28

  4. 13:28

  5. 11:03

  6. 09:03

  7. 17:43

  8. 17:25


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel