Abo
  • Services:
Anzeige
Photoshop Fix
Photoshop Fix (Bild: Adobe)

Adobe: Photoshop Fix erlaubt Schönheits-OPs an Porträtfotos

Photoshop Fix
Photoshop Fix (Bild: Adobe)

Adobe hat mit Photoshop Fix eine neue iOS-App für die Bildverarbeitung am iPhone und iPad vorgestellt, deren Gesichtsretusche auch die Verformung einzelner Partien erlaubt. Mit der zweiten App Capture CC können aufgenommene Muster und Formen digitalisiert werden.

Anzeige

Adobe hat auf seiner Hausmesse Max 2015 zwei neue Apps für Kreative vorgestellt. Die Smartphone- und Tablet-Apps für iOS umfassen Photoshop Fix für die Bildretusche und Capture CC zur Aufnahme und Archivierung von Farben, Formen und Mustern.

  • Adobe Indesign mit Touch-Bedienung (Bild: Adobe)
  • Photohop Fix (Bild: Adobe)
  • Photohop Fix (Bild: Adobe)
  • Photohop Fix (Bild: Adobe)
  • Photohop Fix (Bild: Adobe)
Photohop Fix (Bild: Adobe)

Photoshop Fix bietet Korrekturpinsel und einen Verflüssigen-Filter, der eine spezielle Gesichtsretusche erlaubt. Das Programm erkennt Gesichter im Bild und bietet anatomisch korrekte Verfremdungen an. So können die Gesichter zum Beispiel höher oder breiter gemacht werden. Auch Kinnlängen und Wangenknochen lassen sich anpassen.

Die App Adobe Capture CC für iOS und Android kann zum Beispiel aufgenommene Bilder in Vektorgrafiken verwandeln, die dann in Zeichenprogrammen weiter genutzt werden können. Auch Farben können so direkt in Farbauswahlfelder für Photoshop oder Illustrator übernommen werden.

Desktop-Programme für Touchscreens und Responsive Webdesign

Außerdem hat Adobe eine erweiterte Touch-Bedienung für seine Desktop-Programme angekündigt. Für die Desktop-Apps Photoshop CC, Illustrator CC und Premiere CC soll es künftig Updates geben, die die Bedienung auf Touchscreens erleichtern.

Mit Adobes Desktop-Programm Muse CC lassen sich responsive Webseiten erstellen, ohne dass der Anwender Templates verwenden muss. Wie das genau funktioniert, und wie die Codequalität aussieht, muss ein Test zeigen. Für Dreamweaver CC hat Adobe ebenfalls versprochen, responsive Designmöglichkeiten zu unterstützen und setzt dabei auf das Bootstrap-Framework.

Im Videobereich setzt Adobe auf hochauflösenden Film, erlaubt in Premiere Pro CC und After Effects CC die Bearbeitung von 4K- bis 8K-Filmmaterial und unterstützt High Dynamic Range.

Die neuen und aktualisierten Mobile-Apps können kostenlos aus dem App Store heruntergeladen werden. Die Updates für die Desktop-Version der Creative Cloud sollen noch 2015 für die Abonnenten angeboten werden.


eye home zur Startseite
3rain3ug 06. Okt 2015

sowas sollte hier direkt gepostet werden! Cloud Zwang ist ein ganz übler Trend!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. KLEEMANN GmbH, Göppingen
  2. BWI GmbH, München
  3. Carmeq GmbH, Ingolstadt
  4. DIEBOLD NIXDORF, Paderborn


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1.499,00€
  2. 264€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  2. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  3. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  4. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  5. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?

  6. E-Mail-Konto

    90 Prozent der Gmail-Nutzer nutzen keinen zweiten Faktor

  7. USK

    Nintendo Labo landet fast im Altpapier

  8. ARM-SoC-Hersteller

    Qualcomm darf NXP übernehmen

  9. Windows-API-Nachbau

    Wine 3.0 bringt Direct3D 11 und eine Android-App

  10. Echtzeit-Strategie

    Definitive Edition von Age of Empires hat neuen Termin



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Netzsperren: Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste
Netzsperren
Wie Katalonien die spanische Internetzensur austrickste

Spectre und Meltdown: All unsere moderne Technik ist kaputt
Spectre und Meltdown
All unsere moderne Technik ist kaputt
  1. Sicherheitsupdate Microsoft-Compiler baut Schutz gegen Spectre
  2. BeA Noch mehr Sicherheitslücken im Anwaltspostfach
  3. VEP Charter Trump will etwas transparenter mit Sicherheitslücken umgehen

Star Citizen Alpha 3.0 angespielt: Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
Star Citizen Alpha 3.0 angespielt
Es wird immer schwieriger, sich auszuloggen
  1. Cloud Imperium Games Star Citizen bekommt erst Polituren und dann Reparaturen
  2. Star Citizen Reaktionen auf Gameplay und Bildraten von Alpha 3.0
  3. Squadron 42 Mark Hamill fliegt mit 16 GByte RAM und SSD

  1. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    bk (Golem.de) | 12:09

  2. Re: 20 Jahre zu spät...

    SanderK | 12:08

  3. Re: Ich tippe auf mehr als 400 MHz

    Der Held vom... | 12:07

  4. Re: Und trotzdem irgendwie (fast) nur noch Schrott...

    Dennis | 12:04

  5. Re: Anstatt Eisen zu Gold machen sie Pappe zu Gold.

    SanderK | 12:03


  1. 09:02

  2. 18:53

  3. 17:28

  4. 16:59

  5. 16:21

  6. 16:02

  7. 15:29

  8. 14:47


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel