Abo
  • Services:
Anzeige
Die Beta von Photoshop CS6 funktioniert nicht mehr.
Die Beta von Photoshop CS6 funktioniert nicht mehr. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Adobe: Photoshop-CS6-Beta wird abgeschaltet

Die Beta von Photoshop CS6 funktioniert nicht mehr.
Die Beta von Photoshop CS6 funktioniert nicht mehr. (Bild: Andreas Donath/Golem.de)

Die kostenlose Betaversion der Bildbearbeitungssoftware Photoshop CS6 funktioniert nicht mehr. Adobe hatte den Download am 3. Mai 2012 von seinen Servern genommen und deaktiviert nun die installierten Versionen.

Die Betaversion von Photoshop CS6 war bis zum 3. Mai 2012 als kostenfreier Download für Windows und Mac OS X erhältlich. Nun hat Adobe die bereits installierten Versionen deaktiviert, wie zahlreiche Twitter-Einträge belegen.

Anzeige

Einige Nutzer der Beta beschwerten sich, dass die Deaktivierung ohne Vorwarnung stattfand, doch das hatte Adobe bei der Installation bereits angekündigt: Die Software werde nicht mehr funktionieren, wenn die Vollversion von Photoshop CS6 erhältlich ist.

Adobes neuer Photoshop CS6 ist das erste große Update der Bildbearbeitungssoftware seit April 2010. Sie bietet zahlreiche Neuerungen inhaltlicher Art und auch optisch wurde die Software stark überarbeitet.

Die Beta enthielt den Funktionsumfang der CS6-Extended-Version und konnte folglich auch mit 3D-Inhalten umgehen. 3D-Elemente lassen sich damit deutlich leichter bearbeiten als in CS5. Der Anwender klickt zum Beispiel direkt auf den Schatten, um die Position der Lichtquelle zu verändern. Materialien lassen sich aus Paletten auswählen und den Objekten zuweisen. Deren Position kann ebenfalls mit der Maus direkt im Bild verändert werden.

Photoshop CS6 läuft zwar auf Windows XP und Windows 7, aber für Vista hat es Adobe nicht freigegeben. Das bedeutet allerdings nicht, dass Photoshop CS6 unter Windows Vista nicht funktioniert, Adobe gibt lediglich keine Garantie dafür. Die Version für Mac OS X von Photoshop CS6 läuft nur noch auf 64-Bit-Systemen, so wie auch Apples aktuelles Betriebssystem Mac OS X 10.7 alias Lion.

Zuvor wurde Kritik an Adobe laut: Die Sicherheitslücke in Photoshop CS5 sollte eigentlich nur durch ein kostenpflichtiges Update auf die Nachfolgeversion CS6 gepatcht werden können. Nun arbeitet Adobe eigenen Angaben zufolge an einem kostenlosen Update auch für die alte Version CS5, so dass sicherheitsbewusste Anwender CS6 nicht zwangsweise kaufen müssen.


eye home zur Startseite
OnlineGamer 24. Mai 2012

Ich nutze kein Gimp.

Netspy 24. Mai 2012

denn mal ganz ehrlich, die aktuelle CS6-Version von Photoshop ist so verbugt...

wolfnagel 24. Mai 2012

Ich habe mir die Trial von Photoshop & Dreamweaver runtergeladen, für mich im Moment...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Comline AG, Dortmund
  2. LogPay Financial Services GmbH, Eschborn
  3. BG-Phoenics GmbH, München
  4. HIT Hanseatische Inkasso-Treuhand GmbH, Hamburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)

Folgen Sie uns
       


  1. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  2. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  3. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  4. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  5. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  6. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  7. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  8. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live

  9. Störerhaftung abgeschafft

    Bundesrat stimmt für WLAN-Gesetz mit Netzsperrenanspruch

  10. Streaming

    Update für Fire TV bringt Lupenfunktion



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300: Die Schlechtwetter-Kameras
Olympus Tough TG5 vs. Nikon Coolpix W300
Die Schlechtwetter-Kameras
  1. Mobilestudio Pro 16 im Test Wacom nennt 2,2-Kilogramm-Grafiktablet "mobil"
  2. HP Z8 Workstation Mit 3 TByte RAM und 56 CPU-Kernen komplexe Bilder rendern
  3. Meeting Owl KI-Eule erkennt Teilnehmer in Meetings

E-Paper-Tablet im Test: Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
E-Paper-Tablet im Test
Mit Remarkable machen digitale Notizen Spaß
  1. Smartphone Yotaphone 3 kommt mit großem E-Paper-Display
  2. Display E-Ink-Hülle für das iPhone 7

Parkplatz-Erkennung: Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
Parkplatz-Erkennung
Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten
  1. Community based Parking Mercedes S-Klasse liefert Daten für Boschs Parkplatzsuche

  1. Re: Ich lach mich schlapp...

    Azzuro | 20:35

  2. Re: Bits und Byte

    ldlx | 20:30

  3. Re: Absicht?

    Sharra | 20:29

  4. Re: Wahlprogramm Die PARTEI

    Slurpee | 20:19

  5. Re: Frauenfußball dabei?

    Erny | 20:16


  1. 17:43

  2. 17:25

  3. 16:55

  4. 16:39

  5. 16:12

  6. 15:30

  7. 15:06

  8. 14:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel