Abo
  • Services:

Adobe Photoshop: Adobe schließt ausgenutzte Schwachstellen

Photoshop, Adobe Reader und Acrobat: Adobe schließt zahlreiche Sicherheitslücken. Einige werden aktiv ausgenutzt, bei anderen ist schon Exploit-Code im Umlauf.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobes Hauptquartier
Adobes Hauptquartier (Bild: Coolceasar/CC-BY-SA 3.0)

Adobe hat Sicherheitsupdates für den Adobe Reader, Adobe Photoshop und Adobe Acrobat bereitgestellt. Von den 24 geschlossenen Lücken werden 23 als 'kritisch' eingestuft, teils ermöglichen sie die unberechtigte Ausführung von Code.

Stellenmarkt
  1. prismat Gesellschaft für Softwaresysteme und Unternehmensberatung mbH, Dortmund
  2. über SCHLAGHECK + RADTKE Executive Consultants GmbH, Nürnberg

Die 23 kritischen Updates, die umgehend eingespielt werden sollten, betreffen Acrobat und Reader. Die Sicherheitslücke mit der CVE-Nummer 2018-4993 kann nur im Zusammenspiel mit einem Problem in Microsofts NT Lan Manager Single-Sign-On-Dienst (NTLM SSO) ausgenutzt werden. Ein Angreifer könnte Nutzer auf Ressourcen außerhalb des Unternehmenskontextes verweisen und damit NTLM-Authentifizierungsnachrichten erlangen.

Eine als kritisch eingestufte Double-Free-Lücke mit der CVE 2018-4990 wird nach Angaben des Unternehmens bereits von Kriminellen für Angriffe ausgenutzt, um beliebigen Code auszuführen. 21 weitere Speicherfehler ermöglichen ebenfalls eine unauthentifizierte Codeausführung, dabei handelt es sich um Heap-Overflows, Use-After-Free-Schwachstellen und einen Out-of-Bounds-Write. Für die Schwachstelle CVE-2018-4985 wurde bereits ein Proof-of-Concept veröffentlicht, auch hier ist also mit baldigen Angriffen zu rechnen.

Code-Execution in Photoshop

Auch die aktuelle Photoshop-Version bekommt ein Update. Hier kann durch die CVE-2018-4946 ebenfalls Code im Kontext des aktiven Nutzers ausgeführt werden, Schuld ist ein Out-of-Bounds-Schreibvorgang. Diese Lücke wird als 'kritischÄ eingestuft und ist in den Versionen 19.1.4 und 18.1.4 - jeweils für Windows und MacOS - behoben worden.

Adobe bedankt sich bei zahlreichen Hinweisegebern von Cisco, Eset, Kaspersky Lab, Palo Alto Networks und Trend Micros Zero Day Initiative.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-50%) 4,99€
  2. (-85%) 8,99€
  3. 32,99€
  4. 17,95€

FreiGeistler 17. Mai 2018

Ach ja, das. Hab ich vergessen. Evince und ettliche andere können die Signatur schlicht...


Folgen Sie uns
       


Huawei Mate X angesehen (MWC 2019)

Das Mate X ist das erste faltbare Smartphone von Huawei. Der Bildschirm ist auf der Außenseite eingebaut. Im ausgeklappten Zustand ist er 8 Zoll groß.

Huawei Mate X angesehen (MWC 2019) Video aufrufen
Sailfish X im Test: Die Android-Alternative mit ein bisschen Android
Sailfish X im Test
Die Android-Alternative mit ein bisschen Android

Seit kurzem ist Sailfish OS mit Android-Unterstützung für weitere Xperia-Smartphones von Sony verfügbar. Fünf Jahre nach unserem letzten Test wird es Zeit, dass wir uns das alternative Mobile-Betriebssystem wieder einmal anschauen und testen, wie es auf einem ursprünglichen Android-Gerät läuft.
Ein Test von Tobias Költzsch


    Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
    Flugzeugabsturz
    Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

    Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

    1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
    2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
    3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    FreeNAS und Windows 10: Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich
    FreeNAS und Windows 10
    Der erste NAS-Selbstbau macht glücklich

    Es ist gar nicht so schwer, wie es aussieht: Mit dem Betriebssystem FreeNAS, den richtigen Hardwarekomponenten und Tutorials baue ich mir zum ersten Mal ein NAS-System auf und lerne auf diesem Weg viel darüber - auch warum es Spaß macht, selbst zu bauen, statt fertig zu kaufen.
    Ein Erfahrungsbericht von Oliver Nickel

    1. TS-332X Qnaps Budget-NAS mit drei M.2-Slots und 10-GBit-Ethernet

      •  /