Abo
  • Services:

Adobe Patchday: Letztes Sicherheitsupdate für Flash 10.3

Adobe muss wie fast jeden Monat zahlreiche Lücken in seinen Flash Playern schließen. Zudem beendet Adobe den Support für Flash 10.3 mit diesem letzten Update. Mit dem nächsten Patchday wird nur noch Flash 11.7 unterstützt.

Artikel veröffentlicht am ,
Sicherheitsupdates für fast alle Flash Player
Sicherheitsupdates für fast alle Flash Player (Bild: Adobe/Screenshot: Golem.de)

Mit dem Juni-Patchday von Adobe werden wieder mehrere Sicherheitslücken im Flash Player und in Air beseitigt, die fast alle Betriebssysteme betreffen. Angreifer können bei veralteten Versionen den Flash Player zum Absturz bringen und Kontrolle über das angegriffene System übernehmen.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven
  2. Robert Bosch GmbH, Reutlingen

Für Windows-Nutzer steht die Version 11.7.700.224 bereit. Macs sollten 11.7.700.225 installieren. Wer Google Chrome oder den Internet Explorer 10 einsetzt, bekommt die Versionen automatisch. Für andere Browser kommt das Autoupdate in der Regel etwas zeitverzögert. Ob ihr Player aktuell ist, können Nutzer leicht auf der Website About Adobe Flash Player überprüfen.

Da der normale Download zuweilen unter Windows recht nervig ist und ungewollte Huckepack-Software beinhaltet, kann insbesondere für Administratoren der Zugriff auf die kompletten Pakete interessant sein.

Flash 10.3 wird eingestellt

Wer aus Kompatibilitätsgründen noch Flash 10.3 einsetzt, muss ab nächsten Monat besondere Sicherheitsmaßnahmen ergreifen oder ganz auf Flash verzichten. Im Juli 2013 wird es für den alten Player keine Sicherheitsupdates mehr geben. 11.7 übernimmt dann den Platz eines lange unterstützten Flash Players. Der neue Player ist zudem weniger anfällig für Angriffe, so Adobe.

Neue Flash-Versionen gibt es auch für Linux. Hier unterstützt Adobe nur noch die Version 11.2, versorgt diese aber vorerst weiter mit Sicherheitsupdates. Für die Solaris-Variante 11.2 gilt das nicht mehr. Android 2 bis 4, sofern die Geräte überhaupt noch mit einem Flash Player ausgeliefert wurden, bekommen ebenfalls eine neue Flash-Version. Die sollte über Google Play bereitstehen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-15%) 23,79€
  3. (-80%) 11,99€
  4. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)

Andre S 12. Jun 2013

Da HTML5 keinen logischen Code ausführt sondern lediglich aus Steuerelementen zur...

kmork 12. Jun 2013

Hinter den großen Open-Source-Projekten stehen immer irgendwelche Unternehmen oder...

onkel hotte 12. Jun 2013

http://global3.memecdn.com/scumbag-adobe_o_1056864.jpg und das frage ich mich auch schon...


Folgen Sie uns
       


Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live

Wir zeigen uns enttäuscht von fehlenden Infos zu Metroid 4, erfreut vom neuen Super Smash und entzückt vom neuen Fire Emblem.

Nintendo E3 2018 Direct - Golem.de Live Video aufrufen
Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Blackberry Key2 im Test: Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen
Blackberry Key2 im Test
Ordentliches Tastatur-Smartphone mit zu vielen Schwächen

Zwei Hauptkameras, 32 Tasten und viele Probleme: Beim Blackberry Key2 ist vieles besser als beim Keyone, unfertige Software macht dem neuen Tastatur-Smartphone aber zu schaffen. Im Testbericht verraten wir, was uns gut und was uns gar nicht gefallen hat.
Ein Test von Tobias Czullay

  1. Blackberry Key2 im Hands On Smartphone bringt verbesserte Tastatur und eine Dual-Kamera
  2. Blackberry Motion im Test Langläufer ohne Glanz

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

    •  /