• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe Max 2020: Adobe-Konferenz kostenlos

Alle Vorträge, Produktpräsentationen und Seminare der Hausmesse von Adobe sind zwischen 20. und 22. Oktober 2020 virtuell und kostenlos verfügbar.

Artikel veröffentlicht am , Martin Wolf
Die Messe findet zum 13. Mal statt - und erstmals rein virtuell.
Die Messe findet zum 13. Mal statt - und erstmals rein virtuell. (Bild: Adobe)

Adobe verlegt die Konferenz Adobe Max in diesem Jahr vom traditionellen Austragungsort Los Angeles ins Internet. Nach einer kostenlosen Anmeldung können sich Teilnehmende zwischen dem 20. und 22. Oktober 2020 über die Produktneuheiten des Konzerns informieren, aber auch Workshops besuchen, die beim Umgang mit den Softwarepaketen des Herstellers helfen.

Stellenmarkt
  1. R2 Consulting GmbH, Bayern
  2. Hays AG, Hannover

Zusätzlich gibt es virtuelle Liveveranstaltungen, unter anderem mit dem Talkshow-Gastgeber Conan O´Brien und der Fotografin Annie Leibovitz. Für die Registrierung ist ein Adobe-Konto verpflichtend.

Mehr als 350 Präsentationen sind geplant, dazu gehören Keynotes der Firmenchefs sowie Einblicke in zukünftige Produkte und Funktionen der Adobe-Programme. In den vergangenen Jahren zeigte der Konzern unter anderem die Mobilversionen von Photoshop und Illustrator.

Nicht alle Präsentationen waren allerdings danach jederzeit abrufbar, so dass eine Liveteilnahme an den ausgesuchten Sessions empfohlen ist. Eine eigene europäische Keynote findet am Dienstag ab 10:00 statt. Am Mittwoch um 18:00 Uhr deutscher Zeit werden im "Sneaks" genannten Programmpunkt Entwickler von Adobe zeigen, an was sie gerade arbeiten. Im vergangenen Jahr war dies unter anderem eine Sprachsuche in Bildern mit der Sensei genannten KI von Adobe.

Auch per App kann die Adobe Max 2020 verfolgt werden - unter iOS und Android.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 8,99€
  2. 7,59€
  3. 68,23€ (Release 03.12.)

Folgen Sie uns
       


Geforce RTX 3070 - Test

Die Grafikkarte liegt etwa gleichauf mit der Geforce RTX 2080 Ti.

Geforce RTX 3070 - Test Video aufrufen
Gemanagte Netzwerke: Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt
Gemanagte Netzwerke
Was eine Quasi-Virtualisierung von WANs und LANs bringt

Cloud Managed LAN, Managed WAN Optimization, SD-WAN oder SD-LAN versprechen mehr Durchsatz, mehr Ausfallsicherheit oder weniger Datenstau.
Von Boris Mayer


    No One Lives Forever: Ein Retrogamer stirbt nie
    No One Lives Forever
    Ein Retrogamer stirbt nie

    Kompatibilitätsprobleme und schlimme Sprachausgabe - egal. Golem.de hat den 20 Jahre alten Shooter-Klassiker No One Lives Forever trotzdem neu gespielt.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper

    1. Heimcomputer Retro Games plant Amiga-500-Nachbau
    2. Klassische Spielkonzepte Retro, brandneu
    3. Gaming-Handheld Analogue Pocket erscheint erst 2021

    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest: Amazon hat den Besten
    Smarte Lautsprecher im Vergleichstest
    Amazon hat den Besten

    Echo 4, Nest Audio, Echo Dot 4 oder Homepod Mini? Bei smarten Lautsprechern für maximal 100 Euro ist die Größe entscheidend.
    Ein Test von Ingo Pakalski

    1. Smarter Lautsprecher Google zeigt Nest Audio für 100 Euro
    2. Harman Kardon Portabler Lautsprecher mit Google Assistant und Airplay 2
    3. Smarter Lautsprecher Google bestätigt offiziell neuen Nest-Lautsprecher

      •  /