• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe: M1-Version von Photoshop mit Super Resolution erschienen

Die Apple-Silicon-Version von Photoshop ist da. Die neue Funktion Super Resolution bläst Bilder mittels Machine Learning auf.

Artikel veröffentlicht am ,
Photoshop läuft auf den M1-Macs wie ein Rennpferd.
Photoshop läuft auf den M1-Macs wie ein Rennpferd. (Bild: Adobe)

Photoshop läuft jetzt nativ auf Apples M1-Macs. Nach Angaben von Adobe erledigt Photoshop auf M1-Macs die meisten Aufgaben 1,5-mal schneller als auf einem Intel-Rechner. Auch das Öffnen der App ist nach ersten Tests von Golem auf einem Macbook Air mit 16 GByte RAM (Random Access Memory) nun deutlich schneller als die Intel-Version, die mit Rosetta 2 lief.

Stellenmarkt
  1. ARD ZDF Deutschlandradio Beitragsservice, Köln
  2. BAHN-BKK, Münster

"Diese großartigen Leistungsverbesserungen sind erst der Anfang, und wir werden weiterhin mit Apple zusammenarbeiten, um die Leistung im Laufe der Zeit weiter zu optimieren", so Pam Clark von Adobe in einem Blog-Post. Das deutet vorsichtig an, dass Adobe es noch nicht geschafft hat, alle Photoshop-Funktionen zu migrieren. Voreinstellungen können noch nicht synchronisiert und Einladungen zum gemeinsamen Bearbeiten von Cloud-Dokumenten noch nicht verschickt werden. Wer das braucht, muss weiter die Intel-Version nutzen.

Im November 2020 hatte Adobe eine Beta von Photoshop für Apple Silicon gezeigt, der aber noch wesentliche Funktionen fehlten.

Extreme Auflösungserhöhung mit Machine Learning

Im Adobe-Camera-Raw-Plugin wurde die Funktion Super Resolution eingeführt. Damit können Bilder auf die vierfache Auflösung vergrößert werden, ohne dass es zu einer Verpixelung kommt. So kann aus einem 20-Megapixel-Bild eines mit 80 Megapixeln werden. Dabei kommt laut Adobe maschinelles Lernen zum Einsatz.

Das System soll mit Millionen von Fotos trainiert worden sein und beim Aufblasen der Bildgröße Kanten und wichtige Details erhalten. Im Adobe-Blog wurden einige sehr vielversprechende Beispielbilder veröffentlicht. In Camera Raw wird die Funktion mit rechtem Mausklick auf das Bild im Menü "Verbessern" aktiviert.

Wann die Funktion auch für Lightroom erscheint, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

niels_on 16. Mär 2021 / Themenstart

Ich will im Ernstfall schöne Bilder da wo es primär um Ästhetik geht, nicht jedoch in...

wurstdings 12. Mär 2021 / Themenstart

Aber wozu macht man ein Photo, wenn man dann garnicht das echte Objekt abbildet sondern...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /