• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe Lightroom: Fotobearbeitung mit Midi-Controller

Die Schieberegler eines Musikpults ähneln den Steuerelementen einer Bildverarbeitung. Grund genug für einen Bastler, Midi-Controller für die Steuerung von Adobe Lightroom einzusetzen, um die Bearbeitung der Fotos zu erleichtern. Auch das iPad lässt sich ab sofort dafür verwenden.

Artikel veröffentlicht am ,
Belegung des MIDI Controllers mit Lightroom-Befehlen
Belegung des MIDI Controllers mit Lightroom-Befehlen (Bild: Dorfl)

Der Midi Controller Behringer B-Control Fader BCF2000 und andere Midi-Geräte wie Keyboards können mit Hilfe der Windows-Software Paddy auch zur Steuerung der Regler in der Bildbearbeitung Adobe Lightroom effektiv eingesetzt werden. Die Schieberegler, Knöpfe und Tastaturen lassen sich zum Beispiel dafür nutzen, die Belichtung, die Farbsättigung, den Kontrast und ähnliche Parameter zu verändern.

  • Paddy für die Lightroom-Steuerung (Bild: Dorfl)
Paddy für die Lightroom-Steuerung (Bild: Dorfl)
Stellenmarkt
  1. saracus consulting GmbH, Münster, Baden-Dättwil (Schweiz)
  2. EUROIMMUN AG, Dassow

Das Programmierprojekt Paddy des Entwicklers Dorfl sorgt auch dafür, dass die Belegung der Schieberegler abhängig davon, in welcher Bearbeitungssicht der Anwender sich in Lightroom gerade befindet, entsprechend angepasst wird. In der Bibliothek verhalten sie sich deshalb anders als im Entwickeln-Modus. Die Zuordnung zu Befehlen innerhalb von Lightroom lässt sich innerhalb der Software beliebig ändern, so dass die Funktionen der Schieberegler und Tasten den individuellen Bedürfnissen angepasst werden können.

Die Paddy-Software steht für Windows fast kostenlos zum Download bereit. Nach 50 Tagen verlangt der Entwickler eine Registriergebühr von mindestens einem US-Cent. Ein Behringer Fader BCF2000 MIDI Controller Desk kostet ungefähr 190 Euro. In der neuesten Version 4.3 von Paddy, die aber noch im Alphastadium ist, kann auch das iPad als Steuerung für Lightroom verwendet werden. Damit das über WLAN funktioniert, muss zunächst die App TouchOSC für rund 4,50 Euro gekauft und dann die passende, kostenlose Steueroberfläche für Lightroom heruntergeladen und installiert werden. Danach kann Lightroom über WLAN vom iPad aus gesteuert werden.

Paddy ist nicht das erste Projekt, das sich mit einer Hardwaresteuerung von Lightroom beschäftigt. Auch mit einem Gamepad sollen sich Fotos in Lightroom besonders schnell und bequem vom Sofa aus sortieren und bearbeiten lassen. Das Hard- und Softwarepaket Cullinator steuert die Regler der Adobe-Software und blättert durch den Katalog.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. Inno3D GeForce RTX 3090 Gaming X3 für 1.724€)
  2. (u. a. Ryzen 7 5800X 469€)
  3. (u. a. KFA2 GeForc® RTX 3090 SG OC 24GB für 1.790,56€)

dNsl9r 19. Mär 2013

gern :)

Knarzi 18. Mär 2013

Da muss ich ja heute Abend gleich mal meinen BCR2000 mit testen. Nicht schlecht.


Folgen Sie uns
       


Mario Kart Live - Test

In Mario Kart Live fährt ein Klempner durch unser Wohnzimmer.

Mario Kart Live - Test Video aufrufen
Quereinsteiger: Mit dem Master in die IT
Quereinsteiger
Mit dem Master in die IT

Bachelorabsolventen von Fachhochschulen gehen überwiegend sofort in den Job. Einen Master machen sie später und dann gerne in IT. Studienangebote für Quereinsteiger gibt es immer mehr.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. IT-Arbeit Es geht auch ohne Chefs
  2. 42 Wolfsburg Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und Gebühren
  3. Betriebsräte in der Tech-Branche Freunde sein reicht manchmal nicht

Star Wars und Star Trek: Was The Mandalorian besser macht als Discovery
Star Wars und Star Trek
Was The Mandalorian besser macht als Discovery

Unabhängig von der Story und davon, ob man Star Trek oder Star Wars lieber mag - nach den jüngsten Staffeln wird deutlich: Discovery kann handwerklich nicht mit The Mandalorian mithalten. Achtung, Spoiler!
Ein IMHO von Tobias Költzsch

  1. Lucasfilm Games Ubisoft entwickelt Open World mit Star Wars
  2. Krieg der Sterne Star Wars spielt unter dem Logo von Lucasfilm Games
  3. Star Wars chronologisch Über 150 Stunden Krieg der Sterne

CPU und GPU vereint: Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde
CPU und GPU vereint
Wie die Fusion zu AMDs Zukunft wurde

Mit Lauchgemüse und Katzen-Kernen zu Playstation und Xbox: Wir blicken auf ein Jahrzehnt an Accelerated Processing Units (APUs) zurück.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /