Abo
  • Services:
Anzeige
Eine der wesentlichen neuen Funktionen in Lightroom 5 ist die Möglichkeit zur Korrektur stürzender Linien
Eine der wesentlichen neuen Funktionen in Lightroom 5 ist die Möglichkeit zur Korrektur stürzender Linien (Bild: Screenshot Adobe)

Adobe: Lightroom 5 Beta veröffentlicht

Eine der wesentlichen neuen Funktionen in Lightroom 5 ist die Möglichkeit zur Korrektur stürzender Linien
Eine der wesentlichen neuen Funktionen in Lightroom 5 ist die Möglichkeit zur Korrektur stürzender Linien (Bild: Screenshot Adobe)

Adobe hat seine Bildbearbeitungssoftware Lightroom überarbeitet und eine Betaversion davon veröffentlicht. Sie enthält neue Möglichkeiten für die Werkzeuge zur Bildbearbeitung sowie individuell anpassbare Layouts für Fotobücher.

Die Software Lightroom 5 zur professionellen Bildbearbeitung, Verwaltung und Präsentation ist in einer neuen Version erschienen. Adobe bietet sie als Betaversion bereits zum Herunterladen an. Auch wer keine Lizenz für Lightroom besitzt, kann sie installieren. Die Systemvoraussetzungen für Lightroom 5 haben sich gegenüber Version 4 nicht geändert. Die Schwerpunkte der Neuerungen liegen in den Modulen "Bearbeiten" und "Buch". Darüber hinaus bringt die Version 5 Verbesserungen im Detail sowie eine komplette Neuprogrammierung des Diashow-Moduls.

Anzeige
  • Bereichsreparaturen für unregelmäßig geformte Objekte werden deutlich einfacher, da mit dem entsprechenden Pinsel nun frei gemalt werden kann. In den vorherigen Versionen war nur eine kreisförmige Pinselspitze verfügbar. (Screenshot Adobe)
  • Eine der wesentlichen neuen Funktionen in Lightroom 5 ist die Möglichkeit zur Korrektur stürzender Linien. Im Bereich "Objektivkorrektur" steht dafür nun eine Funktion "Aufrichten" bereit. (Screenshot Adobe)
  • Im Buch-Modul können die vorgegebenen Layouts nun individuell angepasst und als eigene Benutzervorlage abgespeichert werden. (Screenshot/Fotos Golem)
  • Die eigenen Benutzervorlagen im Buch-Modul stehen übersichtlich in einer gleichnamigen Kategorie bereit. (Screenshot/Fotos Golem)
  • Smart-Vorschauen ermöglichen das Arbeiten mit Bildern auch dann, wenn die Originale gerade nicht verfügbar sind, z.B. auf Reisen. (Screenshot/Foto Golem)
Bereichsreparaturen für unregelmäßig geformte Objekte werden deutlich einfacher, da mit dem entsprechenden Pinsel nun frei gemalt werden kann. In den vorherigen Versionen war nur eine kreisförmige Pinselspitze verfügbar. (Screenshot Adobe)

Die Bearbeitung von Fotos unterwegs wird bequemer, da nun sogenannte Smart-Previews erstellt werden können. Sie ermöglichen die Korrektur von Bildern jederzeit - auch dann, wenn das Original gerade nicht verfügbar ist. Die Smart-Previews nutzen das DNG-Format und führen so zu deutlich kleineren Kataloggrößen als die 1:1-Vorschauen.

Neue Möglichkeiten zur Retusche von Fotos bietet der überarbeitete Reparaturpinsel: Er verfügt über eine flexible Pinselspitze und nicht mehr nur über eine kreisförmige. Damit lassen sich etwa Personen oder unregelmäßig geformte Objekte deutlich besser bearbeiten. Flexibler wird auch der Verlaufsfilter. Er war bisher auf vertikale und horizontale Verläufe beschränkt. In der neuen Programmversion beherrscht er auch ovale Verlaufsmasken. Eine weitere Hilfsfunktion enthält Lightroom 5 für das Korrigieren von perspektivischen Verzerrungen. Eine automatische Aufrichtung bringt zum Beispiel schiefe Fassadenlinien bequemer und besser als die Objektivkorrekturregler in die richtige Form.

Buch-Modul ermöglicht Layoutanpassung

Das erst in Version 4 eingeführte Buch-Modul zur Erstellung von Fotobüchern bekommt einige entscheidende Verbesserungen. So ist es nun möglich, die vorhandenen Layoutschablonen selbst abzuändern. Damit ist ein Manko des Moduls in Version 4 behoben worden. Die veränderten Layouts können sogar als eigene Benutzervorlagen abgespeichert werden, so dass sie für weitere Seiten und Bücher verfügbar sind. Erweitert worden sind auch die im Buchmodul verfügbaren Textfelder für die automatische Übernahme von Inhalten aus den Metadaten. So ist es nun etwa möglich, automatisch Blende und Belichtung oder die verwendete Kamera-Objektivkombination als Bildunterschrift einsetzen zu lassen. Weiterhin können bequem Seitenzahlen hinzugefügt werden. Nach wie vor nicht möglich ist jedoch eine Änderung der Buchformate. Auch sind über Blurb hinaus keine weiteren Druckdienstleister zur Direktbestellung dazugekommen.

Schnelleres Diashow-Modul und weitere Detailverbesserungen

Das Diashow-Modul hat eine komplett neue Engine bekommen und soll damit schneller geworden sein. Auch können Videos in die Diashows integriert werden.

Die neue Lightroom-Version ist außerdem in zahlreichen Details verbessert worden. So startet nun zum Beispiel das Tastaturkürzel F den Vollbildmodus, das Bildformat PNG wird unterstützt, die Bibliothek bietet weitere Filterkriterien für Smart-Sammlungen sowie ein Blickrichtungsfeld in den Metadaten. Keine Neuerungen dagegen gibt es bei der Prozessversion und dem Web-Modul.

Adobe Lightroom 5 steht ab sofort in einer Betaversion für Windows und Mac OS X unter labs.adobe.com zum Download bereit. Sie kann bis zum 30. Juni 2013 ausprobiert werden.


eye home zur Startseite
Chris Boettger 17. Apr 2013

Ja Klaro. Du hast schon recht. Aus Kundensicht ist's nicht so toll. Wer weiß, wer da...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DENIOS AG, Bad Oeynhausen
  2. AOK NORDWEST - Die Gesundheitskasse, Dortmund
  3. real Innenausbau AG, Külsheim
  4. Eifrisch - Vermarktung GmbH & Co. KG, Lohne


Anzeige
Top-Angebote
  1. 0,00€
  2. (heute u. a. Nintendo Handhelds und Spiele, Harry Potter und Mittelerde Blu-rays, Objektive, Lenovo...

Folgen Sie uns
       


  1. Star Wars - Die letzten Jedi

    Viel Luke und zu viel Unfug

  2. 3D NAND

    Samsung investiert doppelt so viel in die Halbleitersparte

  3. IT-Sicherheit

    Neue Onlinehilfe für Anfänger

  4. Death Stranding

    Kojima erklärt Nahtodelemente und Zeitregen

  5. ROBOT-Angriff

    19 Jahre alter Angriff auf TLS funktioniert immer noch

  6. Bielefeld

    Stadtwerke beginnen flächendeckendes FTTB-Angebot

  7. Airspeeder

    Alauda plant Hoverbike-Rennen

  8. DisplayHDR 1.0

    Vesa definiert HDR-Standard für Displays

  9. Radeon-Software-Adrenalin-Edition

    Grafikkartenzugriff mit Smartphone-App

  10. Datentransfer in USA

    EU-Datenschützer fordern Nachbesserungen beim Privacy Shield



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
King's Field 1 (1994): Die Saat für Dark Souls
King's Field 1 (1994)
Die Saat für Dark Souls
  1. Blade Runner (1997) Die unsterbliche, künstliche Erinnerung
  2. SNES Classic Mini im Vergleichstest Putzige Retro-Konsole mit suboptimaler Emulation

Bundesregierung: Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
Bundesregierung
Mit verdrehten Zahlen gegen die ePrivacy-Verordnung
  1. Steuerstreit Apple zahlt 13 Milliarden Euro an Irland
  2. Rechtsunsicherheit bei Cookies EU warnt vor Verzögerung von ePrivacy-Verordnung
  3. Datenschutz EU-Parlament stimmt ePrivacy-Verordnung zu

Dynamics 365: Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
Dynamics 365
Microsoft verteilt privaten Schlüssel an alle Kunden
  1. Sysinternals-Werkzeug Microsoft stellt Procdump für Linux vor
  2. Microsoft Kollaboratives Whiteboard als Windows-10-Preview verfügbar
  3. Microsoft-Studie Kreative Frauen interessieren sich eher für IT und Mathe

  1. Re: Die Blase wird platzen

    AllDayPiano | 21:19

  2. Re: J.J. Abrams und seine Liebe zur Mystery-Box ...

    grumbazor | 21:19

  3. Re: Kfz-Steuer

    AllDayPiano | 21:18

  4. Re: Golem Was soll das? Überschrift geht ja garnicht

    grumbazor | 21:17

  5. Die EU sollte die Hersteller dazu verdonnern, das...

    Konstantin/t1000 | 21:15


  1. 18:40

  2. 17:11

  3. 16:58

  4. 16:37

  5. 16:15

  6. 16:12

  7. 16:01

  8. 15:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel