Adobe: Lightroom 5.6 mit neuen Kamera- und Objektivprofilen

Adobe hat Lightroom 5.6 zum Download freigegeben. Das Update der Bildverwaltungs- und Bearbeitungssoftware bietet Unterstützung für die Rohdatenformate zahlreicher neuer Kameras und Objektive. Außerdem gibt es Fehlerbehebungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Adobe Lightroom 5.6 ist fertig.
Adobe Lightroom 5.6 ist fertig. (Bild: Adobe)

Adobe muss ständig neue Versionen des Rohdaten-Entwicklungsmoduls von Lightroom sowie Camera Raw und dem DNG Konverter erstellen, weil immer wieder neue Kameramodelle erscheinen und es keinen einheitlichen Standard für RAW-Bilder gibt. Die Hersteller variieren die Formate sogar von Modell zu Modell. Außerdem lassen sich spezifische Objektivfehler mit der Software korrigieren.

Stellenmarkt
  1. Data Analyst - Schwerpunkt Redaktion (d/m/w)
    RND RedaktionsNetzwerk Deutschland GmbH, Hannover
  2. Systemoperatorin / Systemoperator (w/m/d)
    Bundeskriminalamt, Wiesbaden
Detailsuche

Mit Lightroom 5.6 beziehungsweise ACR und DNG-Konverter 8.6 werden die Kameras Panasonic Lumix FZ1000, Panasonic Lumix GH4 und die Nikon D810 unterstützt. Außerdem hat Adobe für 22 Objektive Korrekturdateien integriert, die Verzerrungen und chromatische Aberrationen korrigieren, die durch die Optiken entstehen. Die Liste der neu unterstützten Objektive hat Adobe in einem Blogpost zusammengefasst.

Zudem hat Adobe einige Fehlerbehebungen in Lightroom 5.6 eingebaut. Die Updates für die Windows- und OS-X-Version von Lightroom werden über den Aktualisierungsmechanismus der Software eingespielt. Alternativ stehen sie zum Download bereit (Windows, OS X)

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Apple Watch 8 im Test
Eine Smartwatch für wirklich alle Fälle

Die Apple Watch 8 sieht aus wie ihre Vorgängerin, im Test zeigt sich auch der Funktionsumfang sehr ähnlich. Es gibt aber interessante neue Sensoren.
Ein Test von Tobias Költzsch

Apple Watch 8 im Test: Eine Smartwatch für wirklich alle Fälle
Artikel
  1. Elektrokompaktauto: Smart #1 kostet ab 41.490 Euro
    Elektrokompaktauto
    Smart #1 kostet ab 41.490 Euro

    Der neue Elektro-Smart ist da und heißt Smart #1. Das Elektroauto kommt auch in einer Brabus-Edition und bringt es damit auf 315 kW.

  2. Börsengang: Porsche ist einer der wertvollsten Autokonzerne der Welt
    Börsengang
    Porsche ist einer der wertvollsten Autokonzerne der Welt

    Mit dem Börsengang seiner Tochterfirma hat VW fast 20 Milliarden Euro eingenommen. Porsche erhofft sich nun mehr Eigenständigkeit.

  3. Berufsschule für die IT-Branche: Leider nicht mal ausreichend
    Berufsschule für die IT-Branche
    Leider nicht mal "ausreichend"

    Lehrmaterial wie aus einem Schüleralbtraum, ein veralteter Rahmenlehrplan und nette Lehrer, denen aber die Praxis fehlt - mein Fazit aus drei Jahren als Berufsschullehrer.
    Ein Erfahrungsbericht von Rene Koch

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • CyberWeek nur noch heute • Xbox Series S + FIFA 23 259€ • MindStar (Mega Fastro SSD 1TB 69€, KF DDR5-6000 32GB Kit 229€) • PCGH-Ratgeber-PC 3000€ Radeon Edition 2.500€ • Alternate (Be Quiet Tower-Gehäuse 89,90€) • PS5-Controller GoW Ragnarök Limited Edition vorbestellbar [Werbung]
    •  /