Adobe: Keine Creative-Cloud-Updates für ältere Betriebssysteme mehr

Nutzer von Windows 8.1 und MacOS El Capitan können künftig keine Updates für die Creative Cloud beziehen. Einige Programme wie Premiere Pro sind auch nicht mehr mit Windows 7 kompatibel. Aktuelle und ältere Versionen sind weiterhin installierbar.

Artikel veröffentlicht am ,
Windows 7 und MacOS X El Capitan werden von Adobe nicht mehr unterstützt.
Windows 7 und MacOS X El Capitan werden von Adobe nicht mehr unterstützt. (Bild: Pixabay.com/Montage: Golem.de)

Adobe hat Änderungen bei den Systemvoraussetzungen seiner Creative Cloud bekanntgegeben. Nutzer der Betriebssysteme Windows 8 und älterer Versionen von Windows 10 1511 und 1607 können den nächsten großen Inhaltspatch für Programme wie Photoshop und Illustrator nicht installieren. Das gilt auch für MacOS-Systeme mit Versionsnummer 10.11 El Capitan. Dabei sollen die meisten Applikationen weiterhin Updates auf Windows-7-Rechnern erhalten können.

Stellenmarkt
  1. UX Designer (m/w/d)
    SCHUFA Holding AG, Wiesbaden
  2. Senior Security Engineer (m/w/d) - Schwerpunkt Windows Server und Active Directory
    Radeberger Gruppe KG, verschiedene Standorte
Detailsuche

Das gilt allerdings nicht für einige spezielle Programme: Diese benötigen in Zukunft sogar relativ aktuelle Betriebssysteme: mindestens Windows 10 1709 oder MacOS 10.12 Sierra. Zu diesen Programmen zählen der Media Encoder, After Effects, Audition, Character Animator, Prelude und Premiere Pro - teils essenzielle Software für einige Berufsfelder. Die momentan aktuellen Versionen der Creative Cloud können hingegen weiterhin auf allen genannten Betriebssystemen ausgeführt werden. Nur der Updateprozess wird nicht mehr möglich sein.

Fehlender Mainstream-Support der Hersteller

Als Grund für die Entscheidung nennt Adobe unter anderem, dass sowohl Microsoft als auch Apple ihre älteren Betriebssysteme entweder bereits nicht mehr vollständig unterstützen oder dies planen. Das Unternehmen weist darauf hin, dass der Mainstream-Support für Windows 7 bereits 2015 und für Windows 8.1 Anfang 2018 beendet wurde.

Mit der Ankündigung von MacOS 10.14 Mojave für Oktober 2018 fällt das ältere El Capitan zudem aus Adobes Updatepolitik heraus. Demnach unterstützt das Entwicklerteam immer die aktuellen drei Versionen von MacOS - in diesem Fall Sierra, High Sierra (Test) und Mojave.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


FreiGeistler 06. Sep 2018

Oder nimm ein anderes System. Ich meine wer sich unbedingt tracken lassen und...

FreiGeistler 06. Sep 2018

Ersteres, kennst du das: How to Install and Use Photoshop Brushes in GIMP Zweiteres: Das...

PerilOS 05. Sep 2018

Du zahlst das Abo für den ZUGANG zum Service. Nicht dafür das es funktioniert. Und...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Love, Death + Robots 3
Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so

Die abwechslungsreichste Science-Fiction-Serie unserer Zeit ist wieder da - mit acht neuen Folgen der von David Fincher produzierten Anthologie-Reihe.
Von Peter Osteried

Love, Death + Robots 3: Mal spannend, mal tragisch, mal gelungen, mal nicht so
Artikel
  1. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

  2. Github, Bill Gates, EEG-Umlage: Bill Gates hält nichts von Kryptogeld
    Github, Bill Gates, EEG-Umlage
    Bill Gates hält nichts von Kryptogeld

    Sonst noch was? Was am 20. Mai 2022 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  3. Fernsehen: Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung
    Fernsehen
    Mit Satelliten-TV, Kodi und Ethernet zur Videosammlung

    Satelliten-Fernsehen ist die beste Möglichkeit, sich eine private Film- und Seriendatenbank aufzubauen. Wir zeigen, welche Technik gebraucht und wie sie eingerichtet wird.
    Eine Anleitung von Mathias Küfner

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • CW: Top-Rabatte auf PC-Komponenten • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • Ryzen 9 5900X 398€ • Top-Laptops zu Tiefpreisen • Edifier Lautsprecher 129€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • Samsung Soundbar + Subwoofer günstig wie nie: 228,52€ [Werbung]
    •  /