• IT-Karriere:
  • Services:

Adobe Flash: Schneller Patch für kritische Sicherheitslücke

Adobe hat es schon wieder getan: Es gibt ein neues Sicherheitsupdate für den Flash-Player. Es kommt so kurzfristig, dass das Unternehmen die eigenen Sicherheitshinweise noch nicht überarbeitet hat.

Artikel veröffentlicht am ,
In dieser Woche hat Adobe bereits das zweite Update für den Flash-Player veröffentlicht.
In dieser Woche hat Adobe bereits das zweite Update für den Flash-Player veröffentlicht. (Bild: Adobe)

Adobe hat schnell auf den jüngsten Exploit für Adobe Flash reagiert. Erst Anfang der Woche war bekanntgeworden, dass eine kritische Lücke in dem Programm für gezielte Angriffe auf Außenministerien genutzt wurde.

Die jetzt verfügbare Version 19.0.0.226 für Mac und Windows beziehungsweise 11.2.202.540 für Linux lässt sich jetzt bei Adobe herunterladen. Nutzer sollten in jedem Fall überprüfen, dass sie die aktuellste Version herunterladen, denn Adobe hat noch nicht alle seine Seiten aktualisiert. Das Security Bulletin des Unternehmens listet das neueste Update bei Veröffentlichung dieses Artikels noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 0,99€
  2. 2,99€
  3. 53,99€
  4. (-56%) 17,50€

Stebs 17. Okt 2015

youtube-dl ist praktisch zum downloaden, aber zum gleich anschauen ist livestreamer meist...

Moe479 17. Okt 2015

du verfolgst das nicht wirklich oder? die besten intrusions sind die keiner mitbekommt...

Rulf 17. Okt 2015

gelöscht


Folgen Sie uns
       


Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On

Tolino zeigt mit Vision 5 HD und Epos 2 zwei neue Oberklasse-E-Book-Reader. Der Epos 2 kann durch ein besonders dünnes Display begeistern.

Tolino Vision 5 HD und Epos 2 im Hands On Video aufrufen
Amazon Echo Studio im Test: Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher
Amazon Echo Studio im Test
Homepod-Bezwinger begeistert auch als Fire-TV-Lautsprecher

Mit dem Echo Studio bringt Amazon seinen teuersten Alexa-Lautsprecher auf den Markt. Dennoch ist er deutlich günstiger als Apples Homepod, liefert aber einen besseren Klang. Und das ist längst nicht alles.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Amazons Heimkino-Funktion Echo-Lautsprecher drahtlos mit Fire-TV-Geräten verbinden
  2. Echo Flex Amazons preiswertester Alexa-Lautsprecher
  3. Amazons Alexa-Lautsprecher Echo Dot hat ein LED-Display - Echo soll besser klingen

Power-to-X: Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser
Power-to-X
Sprit aus Ökostrom, Luft und Wasser

Die Energiewende ist ohne synthetische Treibstoffe nicht zu schaffen. In Karlsruhe ist eine Anlage in Betrieb gegangen, die das mithilfe von teilweise völlig neuen Techniken schafft.
Ein Bericht von Wolfgang Kempkens

  1. The Ocean Cleanup Interceptor fischt Plastikmüll aus Flüssen
  2. The Ocean Cleanup Überarbeiteter Müllfänger sammelt Plastikteile im Pazifik

Need for Speed Heat im Test: Temporausch bei Tag und Nacht
Need for Speed Heat im Test
Temporausch bei Tag und Nacht

Extrem schnelle Verfolgungsjagden, eine offene Welt und viel Abwechslung dank Tag- und Nachtmodus: Mit dem Arcade-Rennspiel Heat hat Electronic Arts das beste Need for Speed seit langem veröffentlicht. Und das sogar ohne Mikrotransaktionen!
Von Peter Steinlechner

  1. Electronic Arts Need for Speed Heat saust durch Miami

    •  /