Administrationswerkzeug: HPs Oneview wird auf Racks, Tower und Netzwerk erweitert

Das für die Verwaltung von IT-Equipment vorgesehene Werkzeug Oneview wird von HP auf andere Produkte erweitert. Bis die neuen Gerätetypen integriert werden, kann es aber noch einige Zeit dauern, da sich HP zunächst auf Rackserver konzentriert.

Artikel veröffentlicht am ,
Oneview soll in Zukunft mehr Hardware verwalten.
Oneview soll in Zukunft mehr Hardware verwalten. (Bild: HP)

Hewlett Packard wird Oneview um weitere Funktionen erweitern, die nicht nur für den Einsatz in großen Rechenzentren interessant sind. Den Anfang macht zunächst die Unterstützung der neuen DL-Serie der Generation 9. Die Modelle haben Ilo 4 Release 2 (Integrated Lights Out) auf dem Mainboard, das für Oneview in Rackservern notwendig ist. Administratoren können dann mehrere Geräte in einer Oberfläche verwalten.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur FH / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik ... (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  2. Fachbereichsleiter Rohdatenaufbereitung (w/m/d) Expert-Cyber-Security-Specia- list
    Gemeinsames Kompetenz- und Dienstleistungszentrum der Polizei, Leipzig
Detailsuche

HP will grundsätzlich seine Rackgeräte Oneview-fähig machen. Es wird also auch Updates für die Generation-8-Server geben. Selbst einige Generation-7-Server werden ein Update bekommen, wie HP angab. Dazu ist ein Firmwareupdate der Ilo-Komponente notwendig, das später kommen soll. Einen Termin nannte HP nicht. Oneview eignet sich bisher für Rackserver nur zur Verwaltung der Firmware-Versionen. In Zukunft können sich neue Rechner per Ilo und Oneview gruppieren, die dann zentral als Gruppe gesteuert werden.

Auch die Tower werden in Zukunft mit Oneview verwaltbar sein. Die Priorität sei allerdings nicht besonders hoch, wie uns HP zu verstehen gab, da Tower tendenziell Einzelgeräte sind. Allerdings lässt sich die ML350-Serie beispielsweise auch in Racks einbauen.

Ebenfalls geplant ist eine erweiterte Integration der 3Par-Angebote, und auch für die Netzwerkverwaltung soll sich Oneview irgendwann eignen. Oneview kann bereits jetzt virtuelle Switches verwalten. Details wurden von dem Unternehmen jedoch noch nicht genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Infiltration bei Apple TV+
Die Außerirdischen sind da!

Nach Foundation wartet Apple innerhalb kürzester Zeit gleich mit der nächsten Science-Fiction-Großproduktion auf. Diesmal landen die Aliens auf der Erde.
Eine Rezension von Peter Osteried

Infiltration bei Apple TV+: Die Außerirdischen sind da!
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Krypto: NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin
    Krypto
    NRW versteigert beschlagnahmte Bitcoin

    Nordrhein-Westfalen hat Bitcoin im achtstelligen Eurobereich beschlagnahmt und will diese jetzt loswerden - im Rahmen einer Auktion.

  3. Rust, Deepfake, Sony, Microsoft: Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox
    Rust, Deepfake, Sony, Microsoft
    Konsolen-Termin für Among Us, mehr Speicher für die Xbox

    Sonst noch was? Was am 22. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Seagate SSDs & HDD günstiger (u. a. ext. HDD 14TB 326,99) • Dualsense PS5-Controller Weiß 57,99€ • MacBook Pro 2021 jetzt vorbestellbar • World of Tanks jetzt mit Einsteigerparket • Docking-Station für Nintendo Switch 9,99€ • Alternate-Deals (u. a. iPhone 12 Pro 512GB 1.269€) [Werbung]
    •  /