• IT-Karriere:
  • Services:

Adidas: Neue Sneaker lassen sich mit Legosteinen erweitern

Adidas hat Laufschuhe für Spielzeug-Fans veröffentlicht. Das Modell Ultraboost DNA X Lego lässt sich mit Klemmbausteinen von Lego bestücken.

Artikel veröffentlicht am , Manuel Bauer
Falls ein Legostein mal abfällt, trägt man immerhin Schuhe, wenn man drauftritt.
Falls ein Legostein mal abfällt, trägt man immerhin Schuhe, wenn man drauftritt. (Bild: Adidas)

Adidas hat in Kooperation mit dem Bauklotzproduzenten Lego eine eher seltsame Variante seines Laufschuhs Ultraboost DNA veröffentlicht. Die Sneaker lassen sich mit zusätzlichen Elementen individuell anpassen, wenn auch beim Laufen durchaus die Gefahr besteht, Teile des Schuhs zu verlieren.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemhaus der Bundesagentur für Arbeit, Nürnberg
  2. Technische Universität Dresden, Dresden

Das Adidas-Emblem besteht aus transparenten Plastikplatten, die jeweils mit zwei Reihen à sechs Löchern versehen sind. Im Lieferumfang sind mehrere Legoplättchen in den Farben Gelb, Blau, Grün und Rot enthalten. Diese haben eine Größe von zwei mal zwei Noppen und lassen sich beliebig in die Streifen hineinschieben.

Da es sich um "echtes Lego" handelt, sollten theoretisch auch alle anderen Steine des Herstellers in dieser Größe Halt an den Schuhen finden, so dass weitere Farbkombinationen möglich sein sollten. Das Legosteinmotiv setzt sich an diversen anderen Stellen auf dem Schuh fort.

Viele weitere Lego-Details

Sowohl die Oberfläche des vorderen Schuhbereichs als auch die gelbe Innensohle sind mit den bekannten Noppen der Spielzeugsteine versehen. Zudem befindet sich prominent auf der Lasche des Schuhs das Logo des Klemmbaustein-Herstellers.

Die Adidas Ultraboost DNA X Lego Plates, so lautet der vollständige Name der Laufschuhe, erscheinen auf den ersten Blick wie ein Aprilscherz. Tatsächlich sind die Sneaker laut The Verge aber seit dem 8. April 2021 offiziell im Handel erhältlich. Sie kosten 200 US-Dollar. Im deutschen Onlineshop listet Adidas das Modell für 160 Euro, allerdings werden die Schuhe dort aktuell als ausverkauft angezeigt.

Neu ist die Idee, Schuhe mit Plastikelementen individuell zu verschönern indes nicht. Der Hersteller Crocs bietet seit Jahren sogenannte Jibbitz Charms an. Mit den kleinen Motivsteckern lassen sich die Gummipantoffeln des Unternehmens nach eigenen Vorstellungen optisch aufmotzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (u. a. Unravel für 9,99€, Battlefield 1 für 7,99€, Anthem für 8,99€)
  2. 7,99€
  3. 14,99€
  4. 10,79€

ElTentakel 11. Apr 2021 / Themenstart

Na dann ist ja gut, dass Stil und Geschmack 100 subjektiv ist ^^ (auch in...

sambache 10. Apr 2021 / Themenstart

Bluebricks ist glaub ich aus Deutschland.

forenuser 09. Apr 2021 / Themenstart

Ich bin ja "Wessi" und kann daher nicht mit persönlichen Erfahrungen dienen, aber war es...

Nasenbaer 08. Apr 2021 / Themenstart

Du meinst Lego und Adidas sagen Hallux Valgus den Kampf an? Im Anfangsstadium sollen...

Herr Unterfahren 08. Apr 2021 / Themenstart

Ich dachte zwar eher an den Fachvideographen für Klemmbausteine dänischer Art. Aber warum...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Purism Librem 5 - Test

Das Librem 5 ist ein Linux-Smartphone, das den Namen wirklich verdient. Das Gerät enttäuscht aber selbst hartgesottene Linuxer.

Purism Librem 5 - Test Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /