Abo
  • Services:
Anzeige
Spezialkleidung und Sender übermitteln Spielerdaten in Echtzeit.
Spezialkleidung und Sender übermitteln Spielerdaten in Echtzeit. (Bild: MLS)

Adidas Micoach Elite: Fußballer-Herzfrequenz vom Platz direkt aufs Trainer-iPad

Spezialkleidung und Sender übermitteln Spielerdaten in Echtzeit.
Spezialkleidung und Sender übermitteln Spielerdaten in Echtzeit. (Bild: MLS)

Mit dem Adidas Micoach Elite können wichtige Vitalparameter der Spieler drahtlos vom Fußballfeld aus zum iPad des Trainers übertragen werden. Ab 2013 werden die Fußballer der amerikanischen Major League Soccer (MLS) damit ausgestattet.

Das Micoach Elite System von Adidas übermittelt Telemetriedaten von Fußballspielern in Echtzeit per WLAN an das iPad des Trainers. Auch im Web könnten die gespeicherten Informationen zur Herzfrequenz, Position, Geschwindigkeit, Leistung und Beschleunigung jedes einzelnen Spielers nach dem Spiel abgerufen werden, wenn die Clubs das wollen. 2013 sollen alle 19 Mannschaften der US-amerikanischen Major League Soccer (MLS) damit spielen.

Anzeige
  • Micoach Elite System von Adidas (Bild: Adidas)
  • Micoach Elite System von Adidas (Bild: Adidas)
  • Micoach Elite System von Adidas (Bild: Adidas)
Micoach Elite System von Adidas (Bild: Adidas)

Das System beruht auf fünf Kernkomponenten. Jeder Spieler erhält eine kleine Transpondereinheit. Diese sogenannte Micoach Elite Player Cell ist mit GPS, einem Gyroskop, einem Kompass und einem Beschleunigungsmesser sowie einem Funkmodul ausgestattet. Die akkubetriebene Zelle ist für die Datenübermittlung zuständig und wird an das Techfit Elite angeschlossen. Dieses Unterhemd ist mit einem eingebauten Herzfrequenzmesser ausgestattet, dessen Elektroden in den Stoff eingewebt sind. Die Cell wird auf Höhe der Schulterblätter am Hemd verankert getragen.

Die Micoach Elite Base ist die wasserfeste und tragbare Rechnerzentrale des Systems. Sie empfängt über Funk die Daten aller Spieler und wird am Spielfeldrand aufgebaut. Eine Antenne soll dafür sorgen, dass das gesamte Spielfeld abgedeckt wird. Die Daten werden von dort per WLAN an ein iPad weitergereicht und mit der App Micoach Elite Dash vom Trainer begutachtet.

Trainer-Entscheidungen mit Datenunterstützung

Die Technik, die nach Angaben von Adidas seit 2010 entwickelt wird, soll ein besseres Verständnis der physischen und physiologischen Auswirkungen des Spiels auf das Team und die einzelnen Spieler ermöglichen. Trendanalysen sollen zudem helfen, Verletzungsgefahren zu bannen und Trainingserfolge zu messen. Auch taktische Entscheidungen beim Auswechseln von Spielern können durch Daten unterstützt werden.

Die MLS wird die neue Micoach-Technik von Adidas zum ersten Mal während eines Spiels am 25. Juli 2012 in Philadelphia verwenden. Adidas hat die neue Technik bislang nur für die USA angekündigt. Ob sie irgendwann auch in Deutschland eingeführt werden kann, hängt von den beteiligten Vereinen und Organisationen ab.


eye home zur Startseite
derKlaus 23. Jul 2012

Da kann es sein, dass Du nicht mal den Störsender brauchst. Wenn dieese eingewebten...

cho 23. Jul 2012

http://www.youtube.com/watch?v=HuKva8GUwBk&feature=player_detailpage#t=72s

Realist_X 23. Jul 2012

Das es das gibt ist klar Meine Betonung lag auch eher auf 'langweilig' (Menschenfu...

snrp 23. Jul 2012

+1

Lokalpatriot 23. Jul 2012

Ich denke es wird mit kleinen "Motivations-Stromschlägen" anfangen ... die Fernsteuerung...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über 3C - Career Consulting Company GmbH, Frankfurt am Main
  2. Bosch Software Innovations GmbH, Waiblingen
  3. FILIADATA GmbH, Karlsruhe
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 1,99€
  2. 3,99€
  3. 13,99€

Folgen Sie uns
       


  1. LTE

    Taiwan schaltet nach 2G- auch 3G-Netz ab

  2. Two Point Hospital

    Sega stellt Quasi-Nachfolger zu Theme Hospital vor

  3. Callya

    Vodafones Prepaid-Tarife erhalten mehr Datenvolumen

  4. Skygofree

    Kaspersky findet mutmaßlichen Staatstrojaner

  5. World of Warcraft

    Schwierigkeitsgrad skaliert in ganz Azeroth

  6. Open Source

    Microsoft liefert Curl in Windows 10 aus

  7. Boeing und SpaceX

    Experten warnen vor Sicherheitsmängeln bei Raumfähren

  8. Tencent

    Lego will mit Tencent in China digital expandieren

  9. Beta-Update

    Gesichtsentsperrung für Oneplus Three und 3T verfügbar

  10. Matthias Maurer

    Ein Astronaut taucht unter



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  2. Digitale Assistenten Hey, Google und Alexa, mischt euch nicht überall ein!
  3. MX Low Profile im Hands On Cherry macht die Switches flach

EU-Urheberrechtsreform: Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
EU-Urheberrechtsreform
Abmahnungen treffen "nur die Dummen"
  1. Leistungsschutzrecht EU-Kommission hält kritische Studie zurück
  2. Leistungsschutzrecht EU-Staaten uneins bei Urheberrechtsreform
  3. Breitbandausbau Oettinger bedauert Privatisierung der Telekom

Security: Das Jahr, in dem die Firmware brach
Security
Das Jahr, in dem die Firmware brach
  1. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  2. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii
  3. Asynchronous Ratcheting Tree Facebook demonstriert sicheren Gruppenchat für Apps

  1. Re: Liste von Smartphones, für die VOLTE...

    sofries | 00:24

  2. Re: Das ist wie mit...

    Azzuro | 00:24

  3. Re: Was sind das für Preise?

    Kakiss | 00:21

  4. Re: Da hat mal wieder jemand keine Ahnung

    chrysaor1024 | 00:20

  5. Re: Was wird denn da erforscht?

    thinksimple | 00:20


  1. 19:16

  2. 17:48

  3. 17:00

  4. 16:25

  5. 15:34

  6. 15:05

  7. 14:03

  8. 12:45


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel