Adevinta: Axel Springer bekommt Ebay Kleinanzeigen nicht

Nach mehreren Medienberichten hat sich der norwegische Medien- und Onlinehandelskonzern Schibsted (Adevinta) beim Kauf von Ebay Classifieds durchgesetzt. Axel Springer hatte auch geboten.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Paket wird am 5. April in einem eBay-Verkäuferlager in London für den Versand vorbereitet.
Ein Paket wird am 5. April in einem eBay-Verkäuferlager in London für den Versand vorbereitet. (Bild: Ki Price/Getty Images for Ebay)

Ebay befindet sich in fortgeschrittenen Verhandlungen, um sein Kleinanzeigengeschäft an das norwegische Unternehmen Adevinta zu verkaufen. Das berichtet das Wall Street Journal unter Berufung auf informierte Kreise. Ein Vertragsabschluss könnte demnach bereits am Montag angekündigt werden, die Gespräche könnten aber auch noch abgebrochen werden. Auch der Medienkonzern Axel Springer SE hatte ein Gebot für Ebay Kleinanzeigen abgegeben.

Stellenmarkt
  1. Ingenieur FH / Bachelor (m/w/d) der Fachrichtung Elektrotechnik, Nachrichtentechnik, Hochfrequenztechnik ... (m/w/d)
    Bayerisches Landeskriminalamt, Königsbrunn
  2. Embedded Software Developer / Engineer (m/f/d)
    OTT Hydromet GmbH, Kempten
Detailsuche

Der Verkauf des Konzernteils wird laut der britischen Financial Times seit Monaten in Form einer Auktion betrieben. Weitere Bieter für Ebay Kleinanzeigen waren die südafrikanischen E-Commerce- und Verlegergruppe Naspers und ein Private-Equity-Konsortium bestehend aus Hellman & Friedman, Blackstone und Permira.

Der Preis ist nicht bekannt, aber es werde erwartet, dass die Ebay Classifieds Group für etwa 8 Milliarden US-Dollar oder mehr verkauft wird, sagten einige der Quellen dem Wall Street Journal.

Der Ebay-Konzern ist im Umbruch: Im Januar 2019 übernahmen Elliott Management und Starboard Value, zwei aktivistische Investoren, größere Anteile an dem Onlinemarktplatz. Ebay verkaufte anschließend sein Stubhub-Ticketgeschäft an den Schweizer Ticket-Reseller Viagogo Entertainment. Elliott hat angekündigt, dass Stubhub für 3,5 bis 4,5 Milliarden US-Dollar und Ebay Kleinanzeigen für 8 bis 12 Milliarden US-Dollar verkauft werden könne.

Golem Akademie
  1. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  2. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
  3. Online-Sprachkurse mit Golem & Gymglish
    Kurze Lektionen, die funktionieren
Weitere IT-Trainings

Die Ebay Classifieds Group trug im ersten Quartal 2020 etwas mehr als 10 Prozent (248 Millionen US-Dollar) zum Gesamtumsatz von Ebay bei. Vor der Pandemie wurde das Segment von Analysten mit einem Wert zwischen 8 und 12 Milliarden US-Dollar bewertet.

Schibsted ist ein multinationales Medien- und Internetunternehmen mit Sitz im norwegischen Oslo. Die Hauptaktivitäten liegen in den Bereichen Internetkommunikation, Unterhaltung, Spiele und E-Commerce. Die Firma wurde 1839 in Oslo von Christian Schibsted gegründet. Ende 2019 hatte Schibsted rund 5.000 Beschäftigte. Im April 2019 wurde angekündigt, die rund 36 Internetmarktplätze in 16 Ländern an der Osloer Börse als Adevinta zu notieren. Schibsted besitzt mehrere in den nordischen Ländern ansässige Medienunternehmen wie Verdens Gang, Aftenposten, Aftonbladet, Svenska Dagbladet und Finn.no.

Ebay Classifieds und seine internationalen Marken

Zur Ebay Classifieds Group gehört in Deutschland auch der Automarkt Mobile.de. Ebay finanziert die für den Nutzer kostenlosen Kleinanzeigen über Google-Adsense-Werbung und kostenpflichtige Zusatzangebote wie bessere Platzierungen und Hervorhebungen.

Weitere Marken von Ebay Classifieds sind Kijiji, das in Kanada und Italien betreiben wird - Kijiji ist Swahili für Dorf und wird Ki dschi dschi ausgesprochen - und Gumtree, das in Australien, Südafrika und Großbritannien aktiv ist. Bilbasen und Dba sind digitale Marktplätze in Dänemark, Marktplaats bietet Kleinanzeigen in den Niederlanden. In Belgien betreibt Ebay die Marken 2dehands und 2ememain. Zudem gibt es in Mexiko die Plattform Vivanuncios und in Argentinien den Kleinanzeigenmarkt Alamaula.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Arduino und Python
Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
Artikel
  1. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

  2. Bis Ende 2022: VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren
    Bis Ende 2022
    VW-Manager müssen wegen Chipkrise Verbrenner fahren

    2022 werden VWs Manager den Kurs des Unternehmenschefs Herbert Diess nicht fahren können - Elektroautos und Hybride können als Dienstwagen nicht bestellt werden.

  3. Alexa, Siri, Google: Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf
    Alexa, Siri, Google
    Bericht listet von Sprachassistenten gesammelte Daten auf

    Fünf Sprachassistenten reagieren auf menschliche Kommandos, sammeln aber auch viele Daten über Personen und Geräte - etwa Browserverläufe.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /