Suche

Adele freut sich: Zufallswiedergabe ist bei Spotify kein Standard mehr

Weiterhin können Alben im Shuffle-Modus über Spotify abgespielt werden, aber auf anderem Wege.

Artikel veröffentlicht am ,
Spotify mit neuer Funktion bei der Standardwiedergabe (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Spotify hat für Abonnenten eine Änderung vorgenommen. Künftig ist die Zufallswiedergabe von Alben nicht mehr die Standardeinstellung, sondern sie werden in der von den Künstlern festgelegten Reihenfolge abgespielt. In einem Bericht der BBC wird vermutet, dass die Änderung auf Veranlassung der Sängerin Adele erfolgt ist. Grund für die Vermutung sind ein Twitter-Posting von Adele und das Erscheinen des neuen Adele-Albums namens 30 vor wenigen Tagen.

Anzeige
Stellenmarkt
  1. IT-Berater (w/m/d) SAP PltP/SAP PP
    Heraeus Holding GmbH, Hanau
  2. Prozess- und Qualitätsmanager (m/w/d) Digitalisierung Energiewirtschaft
    Mainova AG, Frankfurt am Main
Detailsuche

"Das war der einzige Wunsch, den ich in unserer sich ständig verändernden Branche hatte! Wir machen unsere Alben nicht ohne Grund mit so viel Sorgfalt und Bedacht auf unsere Tracklist. Unsere Kunst erzählt eine Geschichte und unsere Geschichten sollten so gehört werden, wie wir es beabsichtigen. Vielen Dank an Spotify fürs Zuhören", schreibt Adele auf Twitter.

Spotify reagierte darauf mit dem Hinweis, dass dies für Adele gemacht worden sei. Spotify hat BBC und The Verge bestätigt, dass die Neuerung gerade aktiviert wurde. Das Unternehmen machte aber keine Angaben dazu, ob die Änderung speziell auf Wunsch von Adele vorgenommen wurde.

Abonnenten und Künstler wünschten sich diese Funktion

Nach Angaben von Spotify hätten sich die Funktion Abonnenten und Künstler schon lange gewünscht. Warum diese Funktion dann erst so spät eingeführt wurde, bleibt offen. Mit der Neuerung können Alben bequemer so angehört werden, wie sie von Künstlern erdacht wurden.

Anzeige

Bisher war es für zahlende Spotify-Abonnenten so, dass ein kleines Shuffle-Symbol innerhalb des großen Wiedergabe-Buttons zu sehen war. Wurde darauf geklickt, wurde das betreffende Album im Zufallsmodus abgespielt. Die Zufallswiedergabe von Alben steht weiterhin zur Verfügung, ist aber an anderer Stelle zu finden, heißt es von Spotify. Dazu wird der Button Shuffle-Play in der Titelansicht betätigt.

Wer nicht für Spotify bezahlt und die kostenlose Version des Musikstreamingabos nutzt, bemerkt von der Neuerung nichts. Denn eine Beschränkung der kostenlosen Spotify-Nutzung ist, dass sich Inhalte immer nur in der Zufallswiedergabe wiedergeben lassen.