Abo
  • Services:
Anzeige
Adel B. Al-Saleh soll T-Systems neu ausrichten.
Adel B. Al-Saleh soll T-Systems neu ausrichten. (Bild: Deutsche Telekom)

Deutsche Telekom: Neuer Chef soll T-Systems umbauen

Adel B. Al-Saleh soll T-Systems neu ausrichten.
Adel B. Al-Saleh soll T-Systems neu ausrichten. (Bild: Deutsche Telekom)

Adel B. Al-Saleh hat ein britisches IT-Unternehmen verkleinert und neu ausgerichtet. Jetzt soll er das bei T-Systems versuchen.

Nach dem Ausscheiden von Reinhard Clemens hat die Deutsche Telekom einen neuen Chef für T-Systems gefunden. Das gab das Unternehmen am 9. Oktober 2017 bekannt. Adel B. Al-Saleh soll ab 2018 die Geschäftskundensparte führen.

Anzeige

Der US-Amerikaner war seit dem Jahr 2011 Chef der britischen Northgate Information Solutions (NIS); die Gruppe gehörte der Beteiligungsgesellschaft KKR. Er begrenzte das Angebot des Unternehmens und richtete die Gruppe nach einer neuen Strategie aus. Im Jahr 2016 gab Al-Saleh dem Northgate-Konzernteil NGA eine neue Schuldenstruktur, woraufhin die Goldman-Sachs-Bank der größte Anteilseigner des Unternehmens wurde. Northgate Information Solutions ist ein Softwareanbieter und Technologiedienstleister innerhalb der Northgate-Gruppe.

Vor Northgate war Al-Saleh im Management von IMS Health, einem Anbieter für Informatik im Gesundheitswesen. 19 Jahre arbeitete er für IBM in unterschiedlichen Positionen, zuletzt als Vice President und General Manager für Sales and Industries, IBM Northeast Europe Integrated Operating Team.

Teilverkauf von T-Systems

Telekom-Chef Timotheus Höttges erklärte, Al-Saleh habe bewiesen, "dass er Unternehmen auf Kurs bringen kann." Er mache sich bereits mit T-Systems vertraut und werde die Zeit bis zum Jahresende nutzen, um danach sofort voll einzusteigen.

Nach Informationen des Handelsblatts aus Unternehmenskreisen wird bei der Telekom erneut ein Teilverkauf der klassischen IT-Dienstleistungssparte von T-Systems oder eine Ausgliederung dieses Bereichs diskutiert. Der Konzern hat dies nicht kommentiert.

Im ersten Halbjahr 2017 brach der Umsatz mit den Großkunden noch stärker ein. Für zwei gescheiterte IT-Projekte sollen laut Wirtschaftswoche Strafen wegen nicht rechtzeitig gelieferter Leistungen für die Telekom fällig werden. T-Systems könnte in zwei unabhängige Sparten aufgeteilt werden: Outsourcing von Rechenzentren und Digital und Telecommunications mit Fabrik 4.0 und das Internet der Dinge.


eye home zur Startseite
ghj 10. Okt 2017

Das gilt nur fuer System relevante Firmen und das ist hier mit einer IT Service Firma auf...

Themenstart

Andreas Handler 10. Okt 2017

Ich arbeite für einen Softwareanbieter (Miradore) und ein Kunde der unser MDM/EMM Produkt...

Themenstart

ghj 10. Okt 2017

Seinen Job verliert man wenn man daran klebt und bis zur letzten Minute abwartet. Alle...

Themenstart

gaym0r 10. Okt 2017

Äh ne, das war nicht falsch.

Themenstart

schap23 09. Okt 2017

Das ist doch alles viel zu spät. Geld wurde von Ron Sommer verpulvert, der damals das...

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. ETAS GmbH & Co. KG, Stuttgart
  3. Landeshauptstadt München, München
  4. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 29,99€
  2. (u. a. BioShock: The Collection 16,99€, Borderlands 2 GOTY 7,99€ und XCOM 2 16,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Streaming

    Netflix gewinnt weiter Millionen Neukunden

  2. Zusammenlegung

    So soll das Netz von O2 einmal aussehen

  3. Kohlendioxid

    Island hat ein Kraftwerk mit negativen Emissionen

  4. Definitive Edition

    Veröffentlichung von Age of Empires kurzfristig verschoben

  5. Elex im Test

    Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

  6. Raven Ridge

    HP bringt Convertible mit AMDs Ryzen Mobile

  7. Medion E6436 und P10602

    Preiswertes Notebook und Tablet bei Aldi Süd

  8. Smartphone mit KI

    Huawei stellt neues Mate 10 Pro für 800 Euro vor

  9. KRACK

    WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

  10. Medion Akoya E2228T

    280-Euro-Convertible von Aldi hat 1080p



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Arktika 1 im Test: Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
Arktika 1 im Test
Monster-verseuchte Eiszeitschönheit
  1. TPCast Oculus Rift erhält Funkmodul
  2. Oculus Go Alleine lauffähiges VR-Headset für 200 US-Dollar vorgestellt
  3. Virtual Reality Update bindet Steam-Rift in Oculus Home ein

Indiegames-Rundschau: Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
Indiegames-Rundschau
Fantastische Fantasy und das Echo der Doppelgänger
  1. Verlag IGN übernimmt Indiegames-Anbieter Humble Bundle
  2. Indiegames-Rundschau Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  3. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob

Elektromobilität: Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
Elektromobilität
Niederlande beschließen Aus für Verbrennungsautos
  1. World Solar Challenge Regen in Australien verdirbt Solarrennern den Spaß
  2. Ab 2030 EU-Komission will Elektroauto-Quote
  3. Mit ZF und Nvidia Deutsche Post entwickelt autonome Streetscooter

  1. Re: Sattelite habe ich auch mal getestet

    berritorre | 02:14

  2. Re: 1 Mio klar

    berritorre | 02:07

  3. Re: Mietzahlungen der Telekom?

    berritorre | 02:06

  4. Tradfri RGBW Lightstrip-Controller DIY

    oleurgast | 02:02

  5. Re: Privatdaten?

    berritorre | 01:59


  1. 23:03

  2. 19:01

  3. 18:35

  4. 18:21

  5. 18:04

  6. 17:27

  7. 17:00

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel