Abo
  • Services:
Anzeige
IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015
IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015 (Bild: Morris Mac Matzen/Reuters)

Adecco: IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015
IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015 (Bild: Morris Mac Matzen/Reuters)

IBM baut in Deutschland weiter Arbeitsplätze ab. 140 IBM-Beschäftigte und fast 500 Leiharbeiter sind von einem Verkauf an ein Zeitarbeitsunternehmen betroffen.

IBM hat angekündigt, einen Teil seines Helpdesk-Geschäfts der IBM Deutschland Customer Support Services (CSS) in Erfurt und Leipzig verkaufen zu wollen. Das gab die Gewerkschaft Verdi bekannt. Betroffen sind rund 140 Beschäftigte von IBM und fast 500 Leiharbeiter. Der Unternehmensteil soll an das Zeitarbeitsunternehmen Adecco verkauft werden.

Anzeige

IBM-Unternehmenssprecher Hans-Jürgen Rehm sagte Golem.de: "Gemäß den Anforderungen unserer Kunden verändern wir kontinuierlich unseren Mix an Angeboten und arbeiten dabei auch mit Partnern zusammen." Mit der Standardformel sollen die Informationen von Verdi offenbar bestätigt werden.

Stellenabbau fortgesetzt

Verdi-Verhandlungsleiter Bert Stach vermutet, dass die IBM-Beschäftigten wohl auch Leiharbeiter würden. "Mit dem jetzt angekündigten Verkauf von Teilen der CSS zieht die IBM eine weitere Variante des Stellenabbaus. Seit dem Jahr 2015 hat die IBM ihren Kurs beim Stellenabbau verschärft. Zuerst wurde die IBM Deutschland Enterprise Application Solutions geschlossen. Dann wurden betriebsbedingte Kündigungen bei der IBM Deutschland Business & Technology Services, IBM Deutschland Global Business Solutions und IBM Deutschland Management & Business Support ins Spiel gebracht."

Bei IBM in Deutschland sollen zudem rund 1.000 Stellen wegfallen. IBM GBS und MBS Hannover soll geschlossen werden. Der Arbeitsplatzabbau soll innerhalb der nächsten elf Monate stattfinden. In Deutschland beschäftigt IBM nach aktuellen Angaben rund 16.500 Menschen. Im Jahr 2009 hatte IBM hierzulande noch 21.100 Beschäftigte. Laut Berechnungen eines Bernstein-Analysten dürfte der laufende Stellenabbau bei IBM konzernweit über 14.000 Beschäftigte betreffen.


eye home zur Startseite
John2k 15. Jun 2016

Nur mal so als Frage? Was ist denn einbehaltenes Gehalt? Ich arbeite momentan über eine...

User_x 15. Jun 2016

die haben ja sowieso mehrfach Zeitarbeiter als eigene dort beschäftigt. Wäre ich Adecco...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Harvey Nash GmbH, Köln
  2. SFC Energy AG, Brunnthal bei München
  3. über Kilmona PersonalManagement GmbH, Erlangen
  4. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  3. 9,97€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf + 3€ Versand)

Folgen Sie uns
       


  1. Light L16

    Kamera mit 16 Kameramodulen soll DSLRs ersetzen

  2. Yara Birkeland

    Autonomes Containerschiff soll elektrisch fahren

  3. Airport Guide Robot

    LG lässt den Flughafenroboter los

  4. Biometrische Erkennung

    Delta lässt Passagiere mit Fingerabdruck boarden

  5. Niantic

    Keine Monster bei Pokémon-Go-Fest

  6. Essential Phone

    Rubins Smartphone soll "in den kommenden Wochen" erscheinen

  7. Counter-Strike Go

    Bei Abschuss Ransomware

  8. Hacking

    Microsoft beschlagnahmt Fancy-Bear-Infrastruktur

  9. Die Woche im Video

    Strittige Standards, entzweite Bitcoins, eine Riesenkonsole

  10. Bundesverkehrsministerium

    Dobrindt finanziert weitere Projekte zum autonomen Fahren



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kryptowährungen: Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
Kryptowährungen
Bitcoin steht vor grundlegenden Änderungen
  1. Drogenhandel Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben
  2. Kryptowährungen Massiver Diebstahl von Ether
  3. Kryptowährung Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

Indiegames Rundschau: Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
Indiegames Rundschau
Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  1. Jump So was wie Netflix für Indiegames
  2. Indiegames-Rundschau Weltraumabenteuer und Strandurlaub
  3. Indiegames-Rundschau Familienflüche, Albträume und Nostalgie

IETF Webpackage: Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
IETF Webpackage
Wie das Offline-Internet auf SD-Karte kommen könnte
  1. IETF DNS wird sicher, aber erst später
  2. IETF Wie TLS abgehört werden könnte
  3. IETF 5G braucht das Internet - auch ohne Internet

  1. Deswegen ist der E-Golf ja auch meist verkauft

    flasherle | 08:46

  2. Re: Cloud?

    TheArchive | 08:44

  3. Re: was raucht der Mann

    thinksimple | 08:43

  4. Re: Eine Beleidigung für echte Fotografen

    grumbazor | 08:42

  5. Re: Wieso?

    Bautz | 08:41


  1. 07:25

  2. 07:14

  3. 15:35

  4. 14:30

  5. 13:39

  6. 13:16

  7. 12:43

  8. 11:54


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel