Abo
  • Services:
Anzeige
IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015
IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015 (Bild: Morris Mac Matzen/Reuters)

Adecco: IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015
IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015 (Bild: Morris Mac Matzen/Reuters)

IBM baut in Deutschland weiter Arbeitsplätze ab. 140 IBM-Beschäftigte und fast 500 Leiharbeiter sind von einem Verkauf an ein Zeitarbeitsunternehmen betroffen.

IBM hat angekündigt, einen Teil seines Helpdesk-Geschäfts der IBM Deutschland Customer Support Services (CSS) in Erfurt und Leipzig verkaufen zu wollen. Das gab die Gewerkschaft Verdi bekannt. Betroffen sind rund 140 Beschäftigte von IBM und fast 500 Leiharbeiter. Der Unternehmensteil soll an das Zeitarbeitsunternehmen Adecco verkauft werden.

Anzeige

IBM-Unternehmenssprecher Hans-Jürgen Rehm sagte Golem.de: "Gemäß den Anforderungen unserer Kunden verändern wir kontinuierlich unseren Mix an Angeboten und arbeiten dabei auch mit Partnern zusammen." Mit der Standardformel sollen die Informationen von Verdi offenbar bestätigt werden.

Stellenabbau fortgesetzt

Verdi-Verhandlungsleiter Bert Stach vermutet, dass die IBM-Beschäftigten wohl auch Leiharbeiter würden. "Mit dem jetzt angekündigten Verkauf von Teilen der CSS zieht die IBM eine weitere Variante des Stellenabbaus. Seit dem Jahr 2015 hat die IBM ihren Kurs beim Stellenabbau verschärft. Zuerst wurde die IBM Deutschland Enterprise Application Solutions geschlossen. Dann wurden betriebsbedingte Kündigungen bei der IBM Deutschland Business & Technology Services, IBM Deutschland Global Business Solutions und IBM Deutschland Management & Business Support ins Spiel gebracht."

Bei IBM in Deutschland sollen zudem rund 1.000 Stellen wegfallen. IBM GBS und MBS Hannover soll geschlossen werden. Der Arbeitsplatzabbau soll innerhalb der nächsten elf Monate stattfinden. In Deutschland beschäftigt IBM nach aktuellen Angaben rund 16.500 Menschen. Im Jahr 2009 hatte IBM hierzulande noch 21.100 Beschäftigte. Laut Berechnungen eines Bernstein-Analysten dürfte der laufende Stellenabbau bei IBM konzernweit über 14.000 Beschäftigte betreffen.


eye home zur Startseite
John2k 15. Jun 2016

Nur mal so als Frage? Was ist denn einbehaltenes Gehalt? Ich arbeite momentan über eine...

User_x 15. Jun 2016

die haben ja sowieso mehrfach Zeitarbeiter als eigene dort beschäftigt. Wäre ich Adecco...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DATAGROUP Köln GmbH, Starnberg bei München
  2. operational services GmbH & Co. KG, verschiedene Standorte
  3. über Hanseatisches Personalkontor Mannheim, Mannheim
  4. LEDVANCE GmbH, Garching bei München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 7,99€
  2. 15,99€
  3. (-78%) 8,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Digital Paper DPT-RP1

    Sonys neuer E-Paper-Notizblock wird 700 US-Dollar kosten

  2. USB Typ C Alternate Mode

    Thunderbolt-3-Docks von Belkin und Elgato ab Juni

  3. Sphero Lightning McQueen

    Erst macht es Brummbrumm, dann verdreht es die Augen

  4. VLC, Kodi, Popcorn Time

    Mediaplayer können über Untertitel gehackt werden

  5. Engine

    Unity bekommt 400 Millionen US-Dollar Investorengeld

  6. Neuauflage

    Neues Nokia 3310 soll bei Defekt komplett ersetzt werden

  7. Surface Studio

    Microsofts Grafikerstation kommt nach Deutschland

  8. Polar

    Fitnesstracker A370 mit Tiefschlaf- und Pulsmessung

  9. Schutz

    Amazon rechtfertigt Sperrungen von Marketplace-Händlern

  10. CPU-Architektur

    RISC-V-Patches für Linux erstmals eingereicht



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
The Surge im Test: Frust und Feiern in der Zukunft
The Surge im Test
Frust und Feiern in der Zukunft
  1. Computerspiele und Psyche Wie Computerspieler zu Süchtigen erklärt werden sollen
  2. Wirtschaftssimulation Pizza Connection 3 wird gebacken
  3. Mobile-Games-Auslese Untote Rundfahrt und mobiles Seemannsgarn

Redmond Campus Building 87: Microsofts Area 51 für Hardware
Redmond Campus Building 87
Microsofts Area 51 für Hardware
  1. Windows on ARM Microsoft erklärt den kommenden x86-Emulator im Detail
  2. Azure Microsoft betreut MySQL und PostgreSQL in der Cloud
  3. Microsoft Azure bekommt eine beeindruckend beängstigende Video-API

3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

  1. Re: "muss für den Einsatz der Razer-Box ... im...

    ms (Golem.de) | 10:51

  2. Re: Für Vermögende die kreativ sein wollen..

    Seroy | 10:49

  3. Re: 300¤

    mheiland | 10:43

  4. Re: Unix, das Betriebssystem von Entwicklern, für...

    Nebucatnetzer | 10:19

  5. Re: Was verbaut man da drin?

    MobilKunde | 10:10


  1. 10:10

  2. 09:59

  3. 09:00

  4. 18:58

  5. 18:20

  6. 17:59

  7. 17:44

  8. 17:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel