Abo
  • Services:
Anzeige
IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015
IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015 (Bild: Morris Mac Matzen/Reuters)

Adecco: IBM will Helpdesk-Geschäft in Erfurt und Leipzig loswerden

IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015
IBM Product Manager vor z13 Mainframe auf der Cebit 2015 (Bild: Morris Mac Matzen/Reuters)

IBM baut in Deutschland weiter Arbeitsplätze ab. 140 IBM-Beschäftigte und fast 500 Leiharbeiter sind von einem Verkauf an ein Zeitarbeitsunternehmen betroffen.

IBM hat angekündigt, einen Teil seines Helpdesk-Geschäfts der IBM Deutschland Customer Support Services (CSS) in Erfurt und Leipzig verkaufen zu wollen. Das gab die Gewerkschaft Verdi bekannt. Betroffen sind rund 140 Beschäftigte von IBM und fast 500 Leiharbeiter. Der Unternehmensteil soll an das Zeitarbeitsunternehmen Adecco verkauft werden.

Anzeige

IBM-Unternehmenssprecher Hans-Jürgen Rehm sagte Golem.de: "Gemäß den Anforderungen unserer Kunden verändern wir kontinuierlich unseren Mix an Angeboten und arbeiten dabei auch mit Partnern zusammen." Mit der Standardformel sollen die Informationen von Verdi offenbar bestätigt werden.

Stellenabbau fortgesetzt

Verdi-Verhandlungsleiter Bert Stach vermutet, dass die IBM-Beschäftigten wohl auch Leiharbeiter würden. "Mit dem jetzt angekündigten Verkauf von Teilen der CSS zieht die IBM eine weitere Variante des Stellenabbaus. Seit dem Jahr 2015 hat die IBM ihren Kurs beim Stellenabbau verschärft. Zuerst wurde die IBM Deutschland Enterprise Application Solutions geschlossen. Dann wurden betriebsbedingte Kündigungen bei der IBM Deutschland Business & Technology Services, IBM Deutschland Global Business Solutions und IBM Deutschland Management & Business Support ins Spiel gebracht."

Bei IBM in Deutschland sollen zudem rund 1.000 Stellen wegfallen. IBM GBS und MBS Hannover soll geschlossen werden. Der Arbeitsplatzabbau soll innerhalb der nächsten elf Monate stattfinden. In Deutschland beschäftigt IBM nach aktuellen Angaben rund 16.500 Menschen. Im Jahr 2009 hatte IBM hierzulande noch 21.100 Beschäftigte. Laut Berechnungen eines Bernstein-Analysten dürfte der laufende Stellenabbau bei IBM konzernweit über 14.000 Beschäftigte betreffen.


eye home zur Startseite
John2k 15. Jun 2016

Nur mal so als Frage? Was ist denn einbehaltenes Gehalt? Ich arbeite momentan über eine...

User_x 15. Jun 2016

die haben ja sowieso mehrfach Zeitarbeiter als eigene dort beschäftigt. Wäre ich Adecco...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Smartexposé GmbH, Berlin-Kreuzberg
  2. aia automations Institut GmbH, Amberg
  3. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  4. censhare AG, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)
  2. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Tele Columbus

    1 GBit würden "gegenwärtig nur die Nerds buchen"

  2. Systemkamera

    Leica CL verbindet Retro-Design mit neuester Technik

  3. Android

    Google bekommt Standortdaten auch ohne GPS-Aktivierung

  4. Kabelnetz

    Primacom darf Kundendaten nicht weitergeben

  5. SX-10 Aurora Tsubasa

    NECs Beschleuniger nutzt sechs HBM2-Stacks

  6. Virtual Reality

    Huawei und TPCast wollen VR mit 5G streamen

  7. Wayland-Desktop

    Nvidia bittet um Mitarbeit an Linux-Speicher-API

  8. Kabelnetz

    Vodafone liefert Kabelradio-Receiver mit Analogabschaltung

  9. Einigung erzielt

    EU verbietet Geoblocking im Online-Handel

  10. Unitymedia

    Discounter Eazy kommt technisch nicht an das TV-Kabelnetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Fire TV (2017) im Test: Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
Fire TV (2017) im Test
Das Streaminggerät, das kaum einer braucht
  1. Neuer Fire TV Amazons Streaming-Gerät bietet HDR für 80 Euro
  2. Streaming Update für Fire TV bringt Lupenfunktion
  3. Streaming Amazon will Fire TV und Echo Dot vereinen

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  1. Re: Ich hätte gerne eine schnelle Leitung

    NaruHina | 00:07

  2. Re: Also ich, Entwickler, Nerd, 23, Single bin...

    NaruHina | 00:05

  3. Recht hat er. Wichtiger als Geschwindigkeit ist...

    DerDy | 00:02

  4. Re: Verstehe die Aufregung nicht.

    Topf | 21.11. 23:55

  5. Re: Warum wieder ein Eigenweg und kein GBM?

    jose.ramirez | 21.11. 23:43


  1. 20:00

  2. 18:28

  3. 18:19

  4. 17:51

  5. 16:55

  6. 16:06

  7. 15:51

  8. 14:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel