Addict E-Ride: Scott stellt 11 Kilogramm schweres Edel-E-Rennrad vor

Dieses Rennrad ist weder vom Aussehen noch von Gewicht her als E-Bike zu erkennen.

Artikel veröffentlicht am ,
Scott Addict E-Ride: Reichweite von 120 Kilometern und 2.200 Höhenmetern
Scott Addict E-Ride: Reichweite von 120 Kilometern und 2.200 Höhenmetern (Bild: Scott)

Macht dieses E-Bike süchtig? Das Schweizer Unternehmen Scott hat ein E-Bike vorgestellt, das als solches nicht erkennbar ist und etwa so viel wie ein konventionelles Fahrrad wiegt. Allerdings ist es nicht ganz günstig.

Stellenmarkt
  1. UX Designer (m/w/d)
    Interhyp Gruppe, München
  2. ERP-Anwendungsentwickler (m/w/d)
    Tauster GmbH, südlich von Stuttgart
Detailsuche

Addict E-Ride nennt Scott sein neues E-Bike, das es in vier Ausführungen gibt. Vom Aussehen her sind die E-Bikes von den konventionellen Rennrädern der Addict-Baureihe kaum zu unterscheiden. Lediglich die Form des Rahmens ist etwas anders.

Der besteht aus einem Kohlefaser-Verbundwerkstoff und wiegt laut Hersteller nur 1,04 Kilogramm. Der Antrieb stammt von dem Stuttgarter Hersteller Mahle. Das kürzlich vorgestellte System X20 bringt 3,2 Kilogramm auf die Waage.

Der Akku sitzt im Rahmen

Der Antriebsstrang besteht aus einem 1,4 Kilogramm schweren Nabenmotor mit einem Drehmoment von 60 Newtonmeter, Drehmoment- und Trittfrequenzsensoren, einem Akku sowie einer Steuereinheit. Die beiden Letzteren werden im Rahmen verbaut.

Golem Akademie
  1. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    04.-06.07.2022, Virtuell
  2. Einführung in Unity: virtueller Ein-Tages-Workshop
    21.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Der Antrieb unterstützt wie üblich bis zu einer Geschwindigkeit von 25 km/h. Es stehen drei Unterstützungsmodi - Eco, Mittlere und Volle Power - zur Auswahl. Daneben verfügt das Rad über eine konventionelle 22- oder 24-Gang-Kettenschaltung

Der Akku hat eine Kapazität von 252 Wattstunden und ermöglicht eine Reichweite von 120 Kilometern und 2.200 Höhenmetern. Wem das nicht reicht, der kann einen zusätzlichen Akku mit 208 Wattstunden Kapazität zur Reichweitenverlängerung ergänzen. Der sieht aus wie eine Trinkflasche und kommt in die entsprechende Halterung am Rahmen.

Scott bietet das Addict E-Ride in fünf verschiedenen Varianten sowie mit jeweils vier verschiedenen Rahmengrößen an. Das günstigste Rad, das Addict E-Ride 30, wiegt insgesamt 11,9 Kilogramm und kostet 6.000 Euro. Das leichteste Addict E-Ride Ultimate ist nur 10,7 Kilogramm schwer. Es ist aber auch das teuerste mit 10.000 Euro.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Fwk 10. Mai 2022 / Themenstart

Nichts gegen ebikes aber wenn das getarnt ist, ist schon eine entsprechende Zielgruppe...

MarcusK 04. Mai 2022 / Themenstart

welches Gefälle habt ihr dort? Ich fahre auch gerne mal bergab aber auf über 60km/h habe...

rawcode 04. Mai 2022 / Themenstart

X-D X-D X-D danke, das wollte ich auch schon posten

Kommentieren



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Entwickler im Ukrainekrieg
"Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich"

Bereits im März sprach Golem.de mit zwei IT-Fachkräften aus Kyjiw. So geht es ihnen jetzt, mehr als zwei Monate nach Beginn des Ukrainekriegs.
Ein Bericht von Daniel Ziegener

Entwickler im Ukrainekrieg: Es ist schwierig, aber das Team unterstützt mich
Artikel
  1. Raumfahrt: Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal
    Raumfahrt
    Starliner fliegt nach mehr als zwei Jahren zum zweiten Mal

    Nach einem fehlgeschlagenen Testflug, klemmenden Treibstoffventilen und vielen Verzögerungen ist Boeings Starliner erfolgreich abgehoben.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  2. Kitty Lixo: Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten
    Kitty Lixo
    Nach Sex mit Mitarbeitern Instagram-Account zurückerhalten

    Laut einer Sexdarstellerin muss man nur die richtigen Leute bei Facebook sehr intim kennen, um seinen Instagram-Account immer wieder zurückzubekommen.

  3. Delfast Top 3.0: Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein
    Delfast Top 3.0
    Ukrainische Armee setzt E-Motorräder zur Panzerjagd ein

    Ukrainische Infanteristen nutzen E-Motorräder, um leise und schnell zum Einsatz zu gelangen und die Panzerabwehrlenkwaffe NLAW zu transportieren.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Borderlands 3 gratis • Inno3D RTX 3070 günstig wie nie: 614€ • AMD Ryzen 9 5900X 398€ • Kingston SSD 2TB günstig wie nie: 129,90€ • MindStar (u. a. Palit RTX 3050 339€) • Samsung Soundbar + Subwoofer 3.1.2 wireless günstig wie nie: 228,52€ • Dualsense + 1TB-SSD 176,58€ [Werbung]
    •  /