Abo
  • Services:

Activision: Telltale gibt Rechte an King's Quest ab

Eine Zeit lang hat Telltale Games überlegt, die altehrwürdige Adventureserie King's Quest neu zu beleben. Das hat sich nun erledigt - stattdessen besitzt Activision wieder die Rechte an dem Klassiker.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von King's Quest 5
Artwork von King's Quest 5 (Bild: Activision)

Immer wieder gibt es Gerüchte, dass Entwickler ein neues King's Quest planen. Allerdings haben sich in den vergangenen Jahren vor allem Fans in privaten Projekten um neue Abenteuer in der Fantasywelt gekümmert. Jetzt hat Telltale Games (The Walking Dead) bekanntgegeben, die Rechte an der Serie wieder an Activision übergeben zu haben. Der Publisher hatte sie schon im Rahmen des Zusammenschlusses mit Vivendi Universal erhalten.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg vor der Höhe
  2. Deloitte, Berlin, Düsseldorf, Frankfurt, München

Telltale hat gegenüber der Webseite Digital Trends gesagt, dass man 2012 eine Weile mit dem Gedanken gespielt habe, gemeinsam mit einem externen Studio ein neues King's Quest zu produzieren. Letztlich habe man sich dann aber dagegen entschieden. Und noch jemand hatte Interesse an der Marke: Die Entwickler von Replay Games, bei denen derzeit eine über Kickstarter finanzierte HD-Neuauflage von Leisure Suit Larry entsteht, hatten überlegt, dafür zusammen mit Roberta Williams zu arbeiten, der Erfinderin von King's Quest.

Hinweise auf ein neues King's Quest von Activision gibt es nicht - im Gegenteil, es ist wenig wahrscheinlich, dass der Publisher ein derartiges Spiel macht. Möglicherweise steckt hinter dem Deal schlicht die Absicht, das Markenportfolio vollständig zu halten. Vielen Publishern ist das wichtig, einige beschäftigen sogar spezielle IP-Manager, die das hauseigene Intellectual Property (geistiges Eigentum) betreuen.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. HP Omen 17.3" FHD mit i7-8750H/8 GB/128 GB + 1 TB/GTX 1050 Ti 4 GB für 1.049€ statt 1...
  2. (u. a. Creative Sound BlasterX Katana für 189,90€ + Versand statt 229,88€ im Vergleich und...
  3. (u. a. WD Elements Desktop 4 TB für 89,99€ statt 103,28€ im Vergleich und WD My Cloud EX2...
  4. 295,99€ (Vergleichspreis ca. 335€) - Aktuell günstigste 2-TB-SSD!

Moe479 05. Apr 2013

naja das prtoblem ist oft, dass man sich eine fortsetzung oder für einen selbst bessere...

Phreeze 05. Apr 2013

hast adventures nie gemocht oder ? Call of Duty is ja eh viel besser!


Folgen Sie uns
       


3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti)

Wir haben die Raytracing Demo von 3D Mark auf Nvidias neuer Geforce RTX 2080 Ti und der älteren Geforce GTX 1080 Ti abspielen lassen.

3D Mark Raytracing Demo (RTX 2080 Ti vs. GTX 1080 Ti) Video aufrufen
Segelflug: Die Höhenflieger
Segelflug
Die Höhenflieger

In einem Experimental-Segelflugzeug von Airbus wollen Flugenthusiasten auf gigantischen Luftwirbeln am Rande der Antarktis fast 30 Kilometer hoch aufsteigen - ganz ohne Motor. An Bord sind Messinstrumente, die neue und unverfälschte Daten für die Klimaforschung liefern.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Luftfahrt Nasa testet leise Überschallflüge
  2. Low-Boom Flight Demonstrator Lockheed baut leises Überschallflugzeug
  3. Elektroflieger Norwegen will elektrisch fliegen

Apple: iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht
Apple
iPhone Xs und iPhone Xs Max sind bierdicht

Apple verdoppelt das iPhone X. Das Modell iPhone Xs mit 5,8 Zoll großem Display ist der Nachfolger des iPhone X und das iPhone Xs Max ist ein Plus-Modell mit 6,5 Zoll großem Display. Die Gehäuse sind sogar salzwasserfest und überstehen auch Bäder in anderen Flüssigkeiten.

  1. Apple iPhone 3GS wird in Südkorea wieder verkauft
  2. Drosselung beim iPhone Apple zahlt Kunden Geld für Akkutausch zurück
  3. NFC Yubikeys arbeiten ab sofort mit dem iPhone zusammen

Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
  2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    •  /