Activision: Guitar Hero soll neue Saiten aufziehen

Vor einigen Jahren haben Publisher Millioneneinnahmen mit Guitar Hero und Rock Band erzielt, dann war das Genre plötzlich tot. Jetzt bereitet Activision offenbar eine neue, realistischere Version von Guitar Hero vor.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Guitar Hero - Legends of Rock
Artwork von Guitar Hero - Legends of Rock (Bild: Activision)

Activision bereitet eine Neuausgabe von Guitar Hero vor, die Mitte des Jahres für Playstation 4 und Xbox One angekündigt und vor Ende 2015 veröffentlicht werden soll. Das berichtet Kotaku.co.uk mit Bezug auf zwei voneinander unabhängige, anonyme Quellen. Die Aufmachung des neuen Spiels soll weniger cartoonartig als die Vorgänger und damit etwas realistischer ausfallen. Spieler sollen auf neuen Gitarren-Controllern "musizieren" können.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d)
    Kommunaler Versorgungsverband Baden-Württemberg, Karlsruhe
  2. SAP Inhouse Consultant Schwerpunkt Supply Chain (m/w/d)
    CREATON GmbH, Wertingen
Detailsuche

Publisher Activision wollte sich auf Anfrage nicht zu den Gerüchten äußern. Allerdings hat ein Sprecher darauf hingewiesen, dass man bereits vor Jahren gesagt habe, dass Guitar Hero möglicherweise mit frischen Ideen und Inhalten zurückkommen könnte. Übrigens gibt es auch Hinweise darauf, dass beim Entwicklerstudio Harmonix ein neues Rock Band entsteht. So heißt das lose mit Electronic Arts verbundene Konkurrenzprogramm.

Das erste Guitar Hero erschien 2005, das letzte kam Ende 2010 mit dem Untertitel Warriors of Rock auf den Markt. In den Jahren dazwischen hatten Entwickler und Publisher mit den Spielen, mit lizenzierter Musik und mit den billig hergestellten, aber teuer verkauften Instrumenten Hunderte Millionen Dollar verdient. Irgendwann hatte dann wohl jeder potenzielle Kunde eine Plastikgitarre im Keller stehen und die Lust an den Musikspielen verloren - die Umsätze brachen stark ein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


monomaniac 25. Feb 2015

Da ich selbst (hobbymäßig) Gitarre spiele und somit den Controller gleich daheim habe...

dacharlie 25. Feb 2015

Genau so is es :-)

drmccoy 25. Feb 2015

Glaube kaum, dass das modden rechtliche Folgen für Activision hat. Mir ist bisher kein...

MSW112 24. Feb 2015

Ich mag vor allem die 2014er Version. Sicherlich kein Partyspiel für alle, aber wenn man...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Tesla-Fabrik
In Grünheide soll "totales Chaos" herrschen

Die Tesla-Fabrik in Grünheide hinkt ihren Produktionszielen noch weit hinterher. Es gibt zu wenig Personal oder die Mitarbeiter kündigen wieder.

Tesla-Fabrik: In Grünheide soll totales Chaos herrschen
Artikel
  1. Elbit Systems Deutschland: Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab
    Elbit Systems Deutschland
    Neue Bundeswehr-Funkgeräte lösen Retrogeräte von 1982 ab

    Vor rund einem Jahr hat das Beschaffungsamt der Bundeswehr für 600 Millionen Euro Tausende Funkgeräte aus dem Jahr 1982 nachbauen lassen. Nun werden ganz neue angeschafft.

  2. Europäischer Rat: Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro
    Europäischer Rat
    Einigung über Bargeldobergrenze von 10.000 Euro

    Der Europäische Rat hat sich auf eine Bargeldobergrenze von 10.000 Euro verständigt. Auch Kryptowährungen sollen streng reguliert werden.

  3. Angespielt: Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig
    Angespielt
    Diablo 4 wird brutal, makaber und ein bisschen eklig

    Open-World-Freiheiten, dynamische Events und eine geteilte Spielwelt: Golem.de hat Diablo 4 angespielt und mit den Entwicklern gesprochen.
    Von Olaf Bleich

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 bei Amazon bestellbar • Tiefstpreise: Asus RTX 4080 1.689,90€, MSI 28" 4K 579€, Roccat Kone Pro 39,99€, Asus RTX 6950 XT 939€ • Alternate: Acer Gaming-Monitor 27" 159,90€, Razer BlackWidow V2 Mini 129,90€ • 20% Extra-Rabatt bei ebay • Amazon Last Minute Angebote [Werbung]
    •  /