Activision: Call of Duty erscheint für mobile Endgeräte

Multiplayergefechte auf Nuketown und anderen bekannten Karten: Activision setzt bei der Mobileversion von Call of Duty auf eine Mischung aus Black Ops und Modern Warfare.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Call of Duty Mobile
Artwork von Call of Duty Mobile (Bild: Activision)

Im Rahmen eines Unity-Vortrags auf der Game Developers Conference (GDC 2019) in San Francisco hat Activision angekündigt, in westlichen Märkten eine kostenlos herunterladbare Version von Call of Duty für iOS und Android zu veröffentlichen - die natürlich auf Unity basiert. Das Programm entsteht gemeinsam mit dem chinesischen Publisher Tencent bei dessen Entwicklerstudio Timi. Inwieweit es inhaltsgleich mit dem in Asien schon länger erhältlichen Call of Duty Mobile ist, ist nicht bekannt.

Stellenmarkt
  1. Prozess-Ingenieur Automatisierung (m/w/d)
    Sutco RecyclingTechnik GmbH, Bergisch Gladbach
  2. Wissenschaftliche*r Mitarbeiter*in (m/w/d) für den Bereich Community Interaction innerhalb ... (m/w/d)
    BAM - Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung, Berlin-Steglitz
Detailsuche

Die in westlichen Märkten verfügbare Version wird eine Art "Best of" der Multiplayermodi aus Modern Warfare und Black Ops. Spieler können im Multiplayermodus aus der Ich-Perspektive etwa in Team Deathmatch auf bekannten Karten wie Nuketown um vordere Plätze auf der Rangliste kämpfen.

Weitere bestätigte Modi sind Frontline, Search and Destroy sowie Free-for-All. An Maps sind bislang Crash und Hijacked angekündigt. Auch Battle Royale wird es geben - in welcher Form, ist noch nicht bekannt. Auf eine Kampagne hingegen dürften Mobilspieler wohl vergebens hoffen. Die Waffen sollen ebenfalls aus den Desktop-Versionen übernommen werden, und natürlich gehört ein umfangreiches Ausrüstungsmenü auch in der Hosentaschenversion des Shooters mit dazu.

Ein genaues Erscheinungsdatum für Call of Duty Mobile gibt es noch nicht. Spieler können sich im Google Play Store vorab anmelden, um an Betatests teilnehmen zu können - auch in Deutschland. Welche Betriebssystemversion unter Android oder iOS benötigt wird und wie schnell Smartphone oder Tablet mindestens sein müssen, ist noch nicht bekannt. Zum nächsten Serienteil von Call of Duty für PC- und Konsole hat sich Activision auf der GDC 2019 übrigens nicht geäußert.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


WillHD 03. Apr 2020

Ich finde seid dem Update keine Ranglistenspiele mehr, würde nach dem Update von...

cruse 08. Apr 2019

Iiiiih Facebook :würg:

cruse 08. Apr 2019

Deswegen sucht er ja ne Liste ^^ Sorry kenne leider auch grad keine einfache Liste. Ich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Visual Studio Code im Web mit Gitpod
Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung

Helferlein Der Code-Editor Visual Studio Code erobert den Browser und die Remote-Arbeit - und das Kieler Unternehmen Gitpod ist mit seiner Lösung ganz vorne mit dabei.
Von Kristof Zerbe

Visual Studio Code im Web mit Gitpod: Ein Gewinn für jede Tool-Sammlung
Artikel
  1. KKR: Telekom könnte diese Woche ihre Funktürme verkaufen
    KKR
    Telekom könnte diese Woche ihre Funktürme verkaufen

    Drei US-Infrastrukturinvestoren sollen führend bei den Angeboten für die Telekom-Tochter Deutsche Funkturm sein, die mit rund 20 Milliarden US-Dollar bewertet wird.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. TSMC & Energie: Strom in Taiwan wird teurer - und damit auch Chips
    TSMC & Energie
    Strom in Taiwan wird teurer - und damit auch Chips

    Großkunden wie Halbleiterhersteller TSMC werden mehr für Strom bezahlen müssen, andere Industriezweige sind ausgenommen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • HP HyperX Gaming-Headset -40% • Corsair Wakü 234,90€ • Samsung Galaxy S20 128GB -36% • Audible -70% • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 948€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ [Werbung]
    •  /