Abo
  • IT-Karriere:

Activision Blizzard: Fünfte WoW-Erweiterung und Modern Warfare 4 kommen

Rob Pardo von Blizzard und ein Synchronsprecher bestätigen halboffiziell: Sowohl eine fünfte Erweiterung für World of Warcraft als auch Modern Warfare 4 befinden sich in der Entwicklung.

Artikel veröffentlicht am ,
Captain Price in Modern Warfare 3
Captain Price in Modern Warfare 3 (Bild: Activision)

"Es macht ziemlich viel Spaß, sich wieder intensiv mit WoW zu beschäftigen. Die nächste Erweiterung wird klasse", schreibt Rob Pardo, einer der leitenden Manager bei Blizzard, bei Twitter. Bislang hat sich das Entwicklerstudio nicht offiziell geäußert, welche langfristigen Addon-Pläne es nach der Veröffentlichung von Mists of Pandaria im September 2012 hat. Über den Inhalt der Erweiterung sagt Pardo noch nichts, als ziemlich sicher darf die Erhöhung der Level-Obergrenze auf 95 gelten - aber wer weiß, vielleicht gibt Blizzard ja sogar die 100 frei.

Noch etwas weniger konkret ist das, was der britische Schauspieler Bill Murray - nicht zu verwechseln mit seinem US-Kollegen aus Ghostbusters und Lost in Translation - dem Onlinemagazin Thisisxbox.com erzählt hat: dass er sich in den nächsten Tagen mit Infinity Ward trifft, um seine Beteiligung als Sprecher des Ingame-Charakters Captain Price in Modern Warfare 4 zu besprechen. Infinity Ward bezeichnet die Äußerung von Murray per Twitter als "nicht wahr" und News über das 2013er Call of Duty als "Spekulation" - was in diesem Fall wohl wenig zu bedeuten hat.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 98,99€ (Bestpreis!)
  2. 469,00€
  3. täglich neue Deals bei Alternate.de

hubie 31. Okt 2012

Ja es ist in der Entwicklung, und es wird vermutlich etwas sehr großes werden (wie es...

Charles Marlow 31. Okt 2012

Beitrag nicht begriffen und selber keine Argumente? Schwach.

tunnelblick 31. Okt 2012

weil?

Thaodan 31. Okt 2012

Bei Cata ging es auf Grund des starken erhöhens des Item Lvls auch nicht und in BC...

BananenGurgler 31. Okt 2012

kt = kein text


Folgen Sie uns
       


Bundestagsanhörung: Beim NetzDG drohen erste Bußgelder
Bundestagsanhörung
Beim NetzDG drohen erste Bußgelder

Aufgrund des Netzwerkdurchsetzungsgesetzes laufen mittlerweile über 70 Verfahren gegen Betreiber sozialer Netzwerke. Das erklärte der zuständige Behördenchef bei einer Anhörung im Bundestag. Die Regeln gegen Hass und Hetze auf Facebook & Co. entzweien nach wie vor die Expertenwelt.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. NetzDG Grüne halten Löschberichte für "trügerisch unspektakulär"
  2. NetzDG Justizministerium sieht Gesetz gegen Hass im Netz als Erfolg
  3. Virtuelles Hausrecht Facebook muss beim Löschen Meinungsfreiheit beachten

Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Katamaran Energy Observer: Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen
Katamaran Energy Observer
Kaffee zu kochen heißt, zwei Minuten später anzukommen

Schiffe müssen keine Dreckschleudern sein: Victorien Erussard und Jérôme Delafosse haben ein Boot konstruiert, das ohne fossilen Treibstoff auskommt. Es kann sogar auf hoher See selbst Treibstoff aus Meerwasser gewinnen. Auf ihrer Tour um die Welt wirbt die Energy Observer für erneuerbare Energien.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Umweltschutz Kanäle in NRW bekommen Ladesäulen für Binnenschiffe
  2. Transport DLR plant Testfeld für autonome Schiffe in Brandenburg
  3. C-Enduro Britische Marine testet autonomes Wasserfahrzeug

    •  /