Abo
  • IT-Karriere:

Activision Blizzard: Destiny 2 schafft neuen Rekord beim Digitalvertrieb

Mehr als die Hälfte der Käufer von Destiny 2 haben die Vollversion nicht mehr im Handel, sondern als Download gekauft. Neue Rekorde meldet Activision Blizzard auch bei der Zahl aktiver Nutzer von Titeln wie Hearthstone und Overwatch.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Destiny 2.
Artwork von Destiny 2. (Bild: Bungie/Activision)

Destiny 2 ist nach Angaben von Activision Blizzard derzeit das bestverkaufte Konsolenspiel in den vergangenen zwölf Monaten. Was den Konzern wegen der hohen Gewinnmargen vermutlich noch mehr freut: Über die Hälfte der Käufer hat das Actionspiel als Download gekauft. Wie es bei der Bekanntgabe der Geschäftszahlen von Activision Blizzard weiter hieß es, verbringen Besitzer von Destiny 2 mehr Zeit mit dem Titel als mit dem 2014 veröffentlichten ersten Teil. Auch der Anteil derjenigen, die sich für den Kauf von Erweiterungen entschieden haben, ist höher - Anfang Dezember kommt die erste namens Fluch des Osiris auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. BWI GmbH, Berlin

Activision Blizzard hat nach eigenen Angaben gemessen, dass Spieler mit den Titeln des Unternehmens etwa 50 Minuten pro Tag verbringen. Demnach gibt es derzeit 384 Millionen monatlich aktive Nutzer (Monthly Active Users, kurz MAU). Das Gros spielt ein Mobile Game der Activision-Tochterfirma King - 293 Millionen Menschen im Monat, in den meisten Fällen dürfte es um Candy Crush Saga gehen.

Eine neue Rekord-MAU-Anzahl vermeldet auch Blizzard. 42 Millionen Spieler beschäftigen sich mindestens einmal im Monat mit den Titeln des Studios, darunter 35 Millionen mit Overwatch. Besonders hebt das Management auch die starken Zuwächse bei Hearthstone hervor, ohne allerdings konkrete Zahlen zu nennen.

In den Monaten Juli bis September 2017 erzielte Activison Blizzard einen Nettoumsatz von 1,62 Milliarden US-Dollar, im gleichen Quartal des Vorjahres waren es 1,57 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn sank leicht auf 188 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 199 Millionen US-Dollar). Analysten hatten im Schnitt mit etwas besseren Ergebnissen gerechnet. Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern unverändert mit einem Umsatz in Höhe von 6,68 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 334,00€
  2. 259€ + Versand oder kostenlose Marktabholung (aktuell günstigste GTX 1070 Mini)
  3. (u. a. Ryzen 5-2600X für 184,90€ oder Sapphire Radeon RX 570 Pulse für 149,00€)
  4. täglich neue Deals bei Alternate.de

alcon 06. Nov 2017

Bandbreite ist weniger wichtig, ich spiele auch viel ueber Mobilfunk. Ansonsten ist...

MSW112 05. Nov 2017

Bei mir fahren täglich 700 Autos durch die Straße. Bedeutet das in ganz Deutschland...


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich

Wir haben den neuen ANC-Kopfhörer von Audio Technica gegen die Konkurrenz von Bose und Sony antreten lassen. Im Video sind die Unterschiede bei der ANC-Leistung zwischen dem ATH-ANC900BT, dem Quiet Comfort 35 II und dem WH-1000XM3 deutlich hörbar.

Geräuschunterdrückung von drei ANC-Kopfhörern im Vergleich Video aufrufen
Homeoffice: Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
Homeoffice
Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst

Homeoffice verspricht Freiheit und Flexibilität für die Mitarbeiter und Effizienzsteigerung fürs Unternehmen - und die IT-Branche ist dafür bestens geeignet. Doch der reine Online-Kontakt bringt auch Probleme mit sich.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel

  1. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt
  2. IT-Headhunter ReactJS- und PHP-Experten verzweifelt gesucht
  3. IT-Berufe Bin ich Freiberufler oder Gewerbetreibender?

LTE-V2X vs. WLAN 802.11p: Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?
LTE-V2X vs. WLAN 802.11p
Wer hat Recht im Streit ums Auto-WLAN?

Trotz langjähriger Verhandlungen haben die EU-Mitgliedstaaten die Pläne für ein vernetztes Fahren auf EU-Ebene vorläufig gestoppt. Golem.de hat nachgefragt, ob LTE-V2X bei direkter Kommunikation wirklich besser und billiger als WLAN sei.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Vernetztes Fahren Lobbyschlacht um WLAN und 5G in Europa
  2. Gefahrenwarnungen EU setzt bei vernetztem Fahren weiter auf WLAN

Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
Chromium
Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
Von Oliver Nickel

  1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
  2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
  3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

    •  /