Abo
  • Services:

Activision Blizzard: Destiny 2 schafft neuen Rekord beim Digitalvertrieb

Mehr als die Hälfte der Käufer von Destiny 2 haben die Vollversion nicht mehr im Handel, sondern als Download gekauft. Neue Rekorde meldet Activision Blizzard auch bei der Zahl aktiver Nutzer von Titeln wie Hearthstone und Overwatch.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Destiny 2.
Artwork von Destiny 2. (Bild: Bungie/Activision)

Destiny 2 ist nach Angaben von Activision Blizzard derzeit das bestverkaufte Konsolenspiel in den vergangenen zwölf Monaten. Was den Konzern wegen der hohen Gewinnmargen vermutlich noch mehr freut: Über die Hälfte der Käufer hat das Actionspiel als Download gekauft. Wie es bei der Bekanntgabe der Geschäftszahlen von Activision Blizzard weiter hieß es, verbringen Besitzer von Destiny 2 mehr Zeit mit dem Titel als mit dem 2014 veröffentlichten ersten Teil. Auch der Anteil derjenigen, die sich für den Kauf von Erweiterungen entschieden haben, ist höher - Anfang Dezember kommt die erste namens Fluch des Osiris auf den Markt.

Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Bremen, Aurich, Kiel
  2. ETAS, Stuttgart

Activision Blizzard hat nach eigenen Angaben gemessen, dass Spieler mit den Titeln des Unternehmens etwa 50 Minuten pro Tag verbringen. Demnach gibt es derzeit 384 Millionen monatlich aktive Nutzer (Monthly Active Users, kurz MAU). Das Gros spielt ein Mobile Game der Activision-Tochterfirma King - 293 Millionen Menschen im Monat, in den meisten Fällen dürfte es um Candy Crush Saga gehen.

Eine neue Rekord-MAU-Anzahl vermeldet auch Blizzard. 42 Millionen Spieler beschäftigen sich mindestens einmal im Monat mit den Titeln des Studios, darunter 35 Millionen mit Overwatch. Besonders hebt das Management auch die starken Zuwächse bei Hearthstone hervor, ohne allerdings konkrete Zahlen zu nennen.

In den Monaten Juli bis September 2017 erzielte Activison Blizzard einen Nettoumsatz von 1,62 Milliarden US-Dollar, im gleichen Quartal des Vorjahres waren es 1,57 Milliarden US-Dollar. Der Nettogewinn sank leicht auf 188 Millionen US-Dollar (Vorjahr: 199 Millionen US-Dollar). Analysten hatten im Schnitt mit etwas besseren Ergebnissen gerechnet. Für das Gesamtjahr rechnet der Konzern unverändert mit einem Umsatz in Höhe von 6,68 Milliarden US-Dollar.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 19,95€
  2. 45,99€ Release 04.12.
  3. 25,99€
  4. 24,99€

alcon 06. Nov 2017

Bandbreite ist weniger wichtig, ich spiele auch viel ueber Mobilfunk. Ansonsten ist...

MSW112 05. Nov 2017

Bei mir fahren täglich 700 Autos durch die Straße. Bedeutet das in ganz Deutschland...


Folgen Sie uns
       


Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live

Wir zeigen auf zahlreich geäußerten Wunsch Red Dead Redemption 2 im Livestream auf der Xbox One X. In der Aufzeichung kommen die Details des zum Teil in 4K hereingezoomten Bildausschnittes gut zur Geltung.

Red Dead Redemption 2 auf der Xbox One X - Golem.de live Video aufrufen
Gaming-Tastaturen im Test: Neue Switches für Gamer und Tipper
Gaming-Tastaturen im Test
Neue Switches für Gamer und Tipper

Corsair und Roccat haben neue Gaming-Tastaturen auf den Markt gebracht, die sich vor allem durch ihre Switches auszeichnen. Im Test zeigt sich, dass Roccats Titan Switch besser zum normalen Tippen geeignet ist, aber nicht an die Geschwindigkeit des Corsair-exklusiven Cherry-Switches herankommt.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Azio RCK Retrotastatur wechselt zwischen Mac und Windows-Layout
  2. OLKB Planck im Test Winzig, gerade, programmierbar - gut!
  3. Alte gegen neue Model M Wenn die Knickfedern wohlig klackern

Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
Von Michael Wieczorek


    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
    Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
    Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

    Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
    Ein Test von Ingo Pakalski


        •  /