• IT-Karriere:
  • Services:

Activeon Solar X: Actionkamera mit Solarladeteil

Actionkameras laufen aufgrund ihrer kleinen Akkus nicht besonders lange. Activeon hat mit der Solar X daher nun ein Akkuladeteil mit Solarzellen vorgestellt. Die Kamera nimmt 4K-Videos auf, allerdings nur mit 15 Bildern pro Sekunde.

Artikel veröffentlicht am , Michael Linden
Activeon  Solar X
Activeon Solar X (Bild: Activeon)

Activeon Solar X heißt die Actionkamera, die mit einem Akkuladeteil ausgeliefert wird, das über zwei ausklappbare Solarzellen verfügt. Alternativ kann das Akkupaket regulär über USB aufgeladen werden.

Stellenmarkt
  1. Aptar Radolfzell GmbH, Radolfzell / Eigeltingen
  2. Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik, Bonn

Innerhalb von 30 Minuten werde der entleerte Akku der Actionkamera durch das ansteckbare Ladegerät von 10 Prozent wieder auf 70 Prozent gebracht, teilte der Hersteller mit.

  • Solar-Ladeteil der Activeon Solar X (Bild: Activeon)
  • Activeon Solar X (Bild: Activeon)
  • Activeon Solar X (Bild: Activeon)
  • Solar-Ladeteil der Activeon Solar X (Bild: Activeon)
Activeon Solar X (Bild: Activeon)

Die Solar X verwendet einen 16-Megapixel-CMOS-Sensor und kann sechs Fotos pro Sekunde in voller Auflösung machen. Alternativ lassen sich Videos mit 4K-Auflösung (2.160p) aufnehmen, wobei der Hersteller eine Framerate von 15 Bildern/s angibt. Das Bild ruckelt deshalb stark.

Der eingebaute Akku soll eine Aufnahmedauer von zwei Stunden ermöglichen, die sich durch das Akkuladeteil auf fünf Stunden ausweiten lässt. Wie schnell der Akku mit der Kraft der Sonne geladen werde, teilte Activeon nicht mit.

Die Solar X verfügt über einen 2 Zoll großen Touchscreen zur Kamerabedienung, der auch als Sucher dient. Über ihn können Parameter wie ISO, Belichtungskorrektur oder Weißabgleich gesteuert werden. Über das eingebaute WLAN lässt sich die Kamera mit einer Smartphone-App steuern.

Weitere technische Daten liegen bisher nicht vor. Die Activeon Solar X soll ab März 2016 für rund 430 US-Dollar erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

narfomat 13. Jan 2016

wer würde auch schon auf die idee kommen, für seine actioncamera einen geladenen 10g...


Folgen Sie uns
       


Microsoft Flight Simulator - Test

Hardwarehungriger Höhenflug: Der neue FluSi sieht fantastisch aus und spielt sich auch so.

Microsoft Flight Simulator - Test Video aufrufen
Vivo X51 im Test: Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera
Vivo X51 im Test
Vivos gelungener Deutschland-Start hat eine Gimbal-Kamera

Das Vivo X51 hat eine gute Kamera mit starker Bildstabilisierung und eine vorbildlich zurückhaltende Android-Oberfläche. Der Startpreis in Deutschland könnte aber eine Herausforderung für den Hersteller sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Software-Entwicklung Google veröffentlicht Android Studio 4.1
  2. Jetpack Compose Android bekommt neues UI-Framework
  3. Google Android bekommt lokale Sharing-Funktion

5G: Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung
5G
Nokias und Ericssons enge Bindungen zu Chinas Führung

Nokia und Ericsson betreiben viel Forschung und Entwicklung zu 5G in China. Ein enger Partner Ericssons liefert an das chinesische Militär.
Eine Recherche von Achim Sawall

  1. Quartalsbericht Ericsson mit Topergebnis durch 5G in China
  2. Cradlepoint Ericsson gibt 1,1 Milliarden Dollar für Routerhersteller aus
  3. Neben Huawei Telekom wählt Ericsson als zweiten 5G-Ausrüster

Big Blue Button: Das große blaue Sicherheitsrisiko
Big Blue Button
Das große blaue Sicherheitsrisiko

Kritische Sicherheitslücken, die Golem.de dem Entwickler der Videochat-Software Big Blue Button meldete, sind erst nach Monaten geschlossen worden.
Eine Recherche von Hanno Böck


      •  /