Abo
  • IT-Karriere:

Active Directory: Microsoft bewirbt passwortlose Anmeldung in Azure

Ohne Passwort in Active Directory anmelden: Microsoft will das Passwort dringend loswerden und bietet seine Alternativen für diverse Azure-Dienste an. Der Grund: Passwörter sind für Microsoft wenig praktisch.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Passwort auf dem Zettel soll verschwinden, wenn es nach Microsoft geht.
Das Passwort auf dem Zettel soll verschwinden, wenn es nach Microsoft geht. (Bild: Microsoft)

Passwörter haben für Microsoft keine Zukunft, weshalb sie als "alterndes Relikt der Computing-Vergangenheit" bezeichnet werden. Das Unternehmen bringt seine passwortlose Anmeldemöglichkeiten daher für diverse Azure-Dienste - etwa Active Directory - als Single-Sign-on-Version. Das setzt Microsoft per USB-Stick mit Fingerabdrucksensor um, dem Fido2-Key. Außerdem bewirbt Microsoft auf der Konferenz Ignite 2018 seine Authenticator-App als Zwei-Faktor-Komponente und hebt die Gesichtserkennung mit Windows Hello als Alternative zum Passwort für Windows 10 hervor.

Stellenmarkt
  1. Landkreis Hameln-Pyrmont, Hameln-Pyrmont
  2. igefa IT-Service GmbH & Co. KG, Ahrensfelde bei Berlin, Dresden

Neben der Anmeldung per Fingerabdrucksensor bei Active Directory führt Microsoft einen Risikofaktor ein, der aus diversen Informationen berechnet wird, die bei der Anmeldung gesammelt werden - darunter Standortdaten, Nutzerinformationen, Gerätedetails und die genutzte Software. Die Art der Information, die diese Sicherheitsebene erhebt, hängt von den Kunden ab und lässt sich einstellen, etwa wenn nur bestimmte Geräte einer AD-Domäne beitreten dürfen. Mit Hilfe dieses Faktors können Administratoren laut Microsoft eine weitere Sicherheitsebene etablieren.

Für Microsoft sind diese verschiedenen Anmeldeoptionen sehr wichtig. Deshalb unterstreicht das Unternehmen sein Anliegen mit verschiedenen Zahlen: 81 Prozent aller Datendiebstähle seien auf ein einziges Individuum und damit dessen Passwort zurückzuführen. Jeder einzelne Vorfall koste durchschnittlich 3 Millionen US-Dollar. "Ich denke, eine Sorge, die Leute haben, ist, dass Technologie künftig noch komplizierter wird. Sie realisieren nicht, dass wir dafür gesorgt haben, dass sie simpler und besser wird", meint Rob Lefferts, Vice President bei Microsoft 365 Security.

Es stellt sich die Frage, inwieweit es simpler und einfacher ist, wenn Nutzer immer zusätzliche Hardware für die Anmeldung dabeihaben müssen. Passwortlose Anmeldung auf Basis des Produkts Enterprise Mobility und Security ist zudem nicht kostenlos und beginnt bei knapp 9 US-Dollar pro Monat und Nutzer für die E3-Lizenz.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 51,95€
  2. 3,99€
  3. 2,80€
  4. 4,31€

torrbox 27. Sep 2018

Dein Fingerabdruck ist sozusagen irrelevant, weil der gar nicht beim Anbieter...

fraggedreality 27. Sep 2018

Die fido-keys haben keinen Fingerabdruck-Sensor. Es handelt sich dabei um universal...

torrbox 26. Sep 2018

Hmm GA ist nur für 2FA oder? Ich hätte gerne passwortlos angeboten. Login mit Google/FB...

saust 26. Sep 2018

Was hier als PIN bezeichnet wird muss ja nicht nur eine 4stellige Zahlenkombination sein...

nobs 26. Sep 2018

Dem kann ich nur zustimmen. Das funktioniert ja nicht mal bei den Microsoft-eigenen...


Folgen Sie uns
       


Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32

Wir vergleichen native ARM64-Anwendungen mit ihren emulierten x86-Win32-Pendants unter Windows 10 on ARM.

Snapdragon 850 - ARM64 vs Win32 Video aufrufen
MINT: Werden Frauen überfördert?
MINT
Werden Frauen überfördert?

Es gibt hierzulande einige Förderprogramme, die mehr Frauen für MINT begeistern und in IT-Berufe bringen möchten. Werden Männer dadurch benachteiligt?
Von Valerie Lux

  1. Recruiting Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
  2. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  3. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss

HP Pavilion Gaming 15 im Test: Günstig gut gamen
HP Pavilion Gaming 15 im Test
Günstig gut gamen

Mit dem Pavilion Gaming 15 bietet HP für 1.000 Euro ein Spiele-Notebook an, das für aktuelle Titel genügend 1080p-Leistung hat. Auch Bildschirm und Ports taugen, dafür nervt uns die voreingestellte 30-fps-Akku-Drossel.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Gaming-Notebooks Asus ROG mit Core i9 und fixen oder farbstarken Displays

Elektrautos auf der IAA: Die Gezeigtwagen-Messe
Elektrautos auf der IAA
Die Gezeigtwagen-Messe

IAA 2019 Viele klassische Hersteller fehlen bei der IAA oder zeigen Autos, die man längst gesehen hat. Bei den Elektroautos bekommen alltagstaugliche Modelle wie VW ID.3, Opel Corsa E und Honda E viel Aufmerksamkeit.
Ein Bericht von Dirk Kunde

  1. Elektromobilität Stromwirtschaft will keine Million öffentlicher Ladesäulen
  2. Umfrage Kunden fühlen sich vor Elektroautokauf schlecht beraten
  3. Batterieprobleme Auslieferung des e.Go verzögert sich

    •  /