Actionspiel: Ubisoft bestätigt Far Cry 6

Das nächste Far Cry schickt Spieler offenbar im Februar 2021 in den Kampf gegen den Herrscher eines abgelegenen tropischen Inselreichs.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Far Cry 6
Artwork von Far Cry 6 (Bild: Ubisoft)

Ghost of Tsushima, Assassin's Creed Valhalla und weitere kommende Spiele und Hardware: Darum geht es in einem Chat mit Redakteur Peter Steinlechner, der Leserfragen rund um Gaming beantwortet.

Stellenmarkt
  1. Business Analyst / Process Designer (f/m/d)
    NEXPLORE Technology GmbH, Essen
  2. DevOps Engineer Big Data (m/w/d)
    Atruvia AG, Karlsruhe, München, Münster
Detailsuche

In den vergangenen Wochen hat der Microsoft Store mehrfach vorab Informationen über neue Spiele geleakt - unter anderem über die Mafia Trilogy. Nun hat zur Abwechslung Sony in seinem Playstation Store erste Details über Far Cry 6 verraten. Hersteller Ubisoft hat den Leak mit einem Kurzvideo auf Twitter mehr oder weniger eindeutig bestätigt.

Den Angaben im Store zufolge - einen Screenshot gibt es auf DSO Gaming - spielt Far Cry 6 auf einer fiktiven tropischen Insellandschaft namens Yara. Dort hat ein Diktator namens Anton Castillo die Macht, die er demnächst an seinen Sohn Diego übergeben will.

Castillo wird von dem US-Schauspieler Giancarlo Esposito dargestellt, der unter anderem aus Breaking Bad und Star Wars: The Mandalorian bekannt ist.

Golem Karrierewelt
  1. C++ Programmierung Grundlagen (keine Vorkenntnisse benötigt): virtueller Drei-Tage-Workshop
    16.-18.01.2023, virtuell
  2. Jira für Systemadministratoren: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.02.2023, virtuell
Weitere IT-Trainings

Spieler bekämpfen die Herrscherfamilie in der Rolle einer Figur namens Dani Rojas. Ob es sich um einen weiblichen oder männlichen Protagonisten handelt oder ob man zum Start auswählen kann, ist noch unklar.

Far Cry 6 soll laut dem Beschreibungstext die bislang größte Welt innerhalb der Serie bieten. Neben Stränden und Dschungelgebieten soll es auch Action in einer Hauptstadt namens Esperanza geben.

Laut dem Text im Playstation Store erscheint Far Cry 6 am 18. Februar 2021. Es soll einen Koop-Modus für zwei Teilnehmer bieten und kann auch offline gespielt werden. Es soll Mikrotransaktionen geben - wie in früheren Far Cry.

Im Store geht es um die Ausgabe für die Playstation 4, die ohne weitere Zuzahlung bei Verfügbarkeit in die Fassung für die Playstation 5 umgewandelt werden kann. Es ist also von einer eigenen PS5-Version die Rede - und nicht davon, dass Far Cry 6 schlicht kompatibel mit der neuen Konsole ist.

Auf der Xbox One und der Xbox Series X dürfte es ähnlich laufen, außerdem ist mit einer Version für Windows-PC zu rechnen. Weitere Informationen zu dem Spiel und möglicherweise erstes Gameplay zeigt Ubisoft vermutlich auf einer Onlineveranstaltung am 12. Juli 2020, die in Deutschland ab 21 Uhr zu sehen ist.

Nachtrag vom 12. Juli 2020, 22:00 Uhr

Ubisoft hat bei einer Onlinepräsentation den ersten Trailer von Far Cry 6 veröffentlicht. Das Spiel soll am 18. Februar 2021 auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Hotohori 13. Jul 2020

Dann hätte er nicht nach Vaas gefragt sondern allgemeiner. ;) Und wenn ich mich noch...

thecrew 13. Jul 2020

Leider ja.. Just cause 4 war leider eine riesen Enttäuschung und technisch schlechter...

Peter V. 12. Jul 2020

Also gerade Far Cry 3 war doch ein gelungener Restart der jungen Serie. New Dawn war...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Amazon Shopper Panel
Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs

Wer seinen gesamten Smartphone-Datenverkehr über Amazons Server leitet, wird mit einem monatlichen Gutschein dafür bezahlt.

Amazon Shopper Panel: Amazon zahlt für Überwachung des Smartphone-Datenverkehrs
Artikel
  1. Vodafone und Telekom: LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre
    Vodafone und Telekom
    LTE-Ausbau in Berliner Bahntunneln dauert weitere Jahre

    Laut Senatsverwaltung kam der Ausbau der Base-Transceiver-Station-Hotels nicht wie geplant voran. Nicht nur die Kunden von Vodafone und Telekom haben das Nachsehen.

  2. Northrop Grumman: B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt
    Northrop Grumman
    B21 Raider als erster digitaler Bomber vorgestellt

    Northrop Grumman hat mit dem B-21 Raider eine neuen Tarnkappenbomber vorgestellt. Dabei kamen agile Softwareentwicklung und digitales Engineering zum Einsatz.

  3. Soziale Netzwerke: Liken bei Hasspostings kann strafbar sein
    Soziale Netzwerke
    Liken bei Hasspostings kann strafbar sein

    Facebook-Nutzer, die nicht davor zurückschrecken, diskriminierende oder beleidigende oder Postings zu liken, sollten sich das gut überlegen. Denn das Drücken des Gefällt-mir-Buttons kann hier erhebliche rechtliche Folgen haben.
    Von Harald Büring

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Bundle vorbestellbar • SanDisk Extreme PRO 1TB 141,86€ • Amazon-Geräte bis -53% • Mindstar: Alphacool Eiswolf 2 AiO 360 199€, AMD-Ryzen-CPUs zu Bestpreisen • Alternate: WD_BLACK P10 2TB 76,89€ • Advent-Tagesdeals bei MediaMarkt/Saturn • Thrustmaster Ferrari GTE Wheel 87,60€ [Werbung]
    •  /