Abo
  • IT-Karriere:

Actionspiel: Modder erweitert Doom 2 um Battle Royale

Die Battle-Royalisierung der Actionspielewelt geht weiter: Jetzt gibt es auch für den Klassiker Doom 2 eine Mod, in der man wie in Fortnite und Pubg darum kämpfen kann, möglichst lange am virtuellen Leben zu bleiben.

Artikel veröffentlicht am ,
Battle Royale in Doom 2
Battle Royale in Doom 2 (Bild: Retrodex Gaming)

Noch sind Pubg und Fortnite die Könige bei Battle Royale - aber das könnte sich ändern: durch das nächste Call of Duty, durch Battlefield 5 und durch Doom 2. Für den 1994 von id Software veröffentlichten Klassiker hat ein Modder mit dem Pseudonym Retrodex Gaming nun eine Erweiterung programmiert, mit der bis zu 64 Teilnehmer darum kämpfen können, möglichst am längsten am Leben zu bleiben.

Stellenmarkt
  1. Landeshauptstadt Wiesbaden, Wiesbaden
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Die Mod trägt den Namen Doom Royale with Cheese - ein witzig gemeinte Anspielung auf Hamburger. Sie ist kostenlos in einer frühen Version erhältlich. Allerdings müssen Spieler neben Doom 2 (gibt's unter anderem für ein paar Euro auf Downloadplattformen) auch eine Software namens Zandronum installieren, die sich um den Zugang zu Onlinepartien kümmert.

Doom Royale befindet sich derzeit noch in einem frühen Stadium. Der Entwickler lässt auf seinem Testserver immer acht Bots mitspielen, um für ausreichend Betrieb auch in ruhigeren Zeiten zu sorgen. Die Map besteht aus mehreren zusammengesetzten Karten des Originals. Neben dem aus Battle Royale bekannten Waffensammeln und Kämpfen gibt es auch eine Funktion, durch die das begehbare Areal immer kleiner wird.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 344,00€
  2. 529,00€ (zzgl. Versand)

drunkenmaster 26. Sep 2018

@Kakiss Deathmatch: es gibt Respawns und derjenige mit den meisten Kills am Ende gewinnt...

genussge 26. Sep 2018

Mit einer BFG9000 dauert eine Partie nicht sonderlich lange ^^

tschick 25. Sep 2018

Ihr verwechselt da was.


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
Hyundai Kona Elektro: Der Ausdauerläufer
Hyundai Kona Elektro
Der Ausdauerläufer

Der Hyundai Kona Elektro begeistert mit Energieeffizienz, Genauigkeit bei der Reichweitenberechnung und umfangreicher technischer Ausstattung. Nur in Sachen Emotionalität und Temperament könnte er etwas nachlegen.
Ein Praxistest von Dirk Kunde

  1. ACM City Miniauto soll als Kleintransporter und Mietwagen Furore machen
  2. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  3. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

Faire IT: Die grüne Challenge
Faire IT
Die grüne Challenge

Kann man IT-Produkte nachhaltig gestalten? Drei Startups zeigen, dass es nicht so einfach ist, die grüne Maus oder das faire Smartphone auf den Markt zu bringen.
Von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Smartphones Samsung und Xiaomi profitieren in Europa von Huawei-Boykott
  2. Smartphones Xiaomi ist kurz davor, Apple zu überholen
  3. Niederlande Notrufnummer fällt für mehrere Stunden aus

    •  /