Abo
  • IT-Karriere:

Actionspiel: Mobilversion von Pubg geplant

Das Battle-Royale-Spiel schlechthin kommt auf das Smartphone: Zuerst für China, später vielleicht auch für andere Märkte soll eine Umsetzung von Playerunknown's Battlegrounds auf Mobilgeräten erscheinen. Auf der PC-Plattform feiert das Actionspiel derzeit weitere Erfolge.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork für Playerunknown's Battlegrounds von Tencent.
Artwork für Playerunknown's Battlegrounds von Tencent. (Bild: Tencent)

Der chinesische Internetkonzern Tencent hat sich die Rechte an einer Mobilversion von Playerunknown's Battlegrounds (Pubg) gesichert. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben eine Umsetzung des bislang nur für Windows-PC erhältlichen Actionspiels in China veröffentlichen, weitere Märkte werden in der Ankündigung aber nicht ausgeschlossen. Bislang ist Pubg gerade nicht in China erhältlich, dafür aber im Westen sehr erfolgreich.

Stellenmarkt
  1. Marienhaus Dienstleistungen GmbH, Ottweiler, Hermeskeil, Bitburg, Neuwied, Bad Neuenahr-Ahrweiler
  2. Evangelische Kirche in Hessen und Nassau, Darmstadt

In den vergangenen Tagen hatte es bereits eine Ankündigung gegeben, der zufolge es eine inhaltlich den "sozialistischen Grundwerten" von China angepasste Version von Pubg geben soll. Das klingt ein bisschen albern, gemeint sind vermutlich schlicht etwas weniger martialische Waffendesigns, Ausrüstungsgegenstände und Sterbesequenzen. Außerdem könnte es Beschränkungen bei der Spielzeit geben, was in China bei anderen Onlinetiteln immer wieder vorkkommt.

Wann die mobile Version von Playerunknown's Battlegrounds auf den Markt kommt, hat Tencent nicht bekanntgegeben. Der Konzern hatte zuvor erfolglos versucht, den Publisher und Entwickler des Spiels - das südkoreanische Unternehmen Bluehole Inc. - zu kaufen. Tencent besetzt bereits das US-Entwicklerstudio Riot Games (League of Legends) sowie fast die Hälfte an Epic Games (Unreal Engine 4, Fortnite).

Mitte Dezember 2017 kommt Pubg für Konsole

In Europa und den USA soll am 12. Dezember 2017 eine Umsetzung von Pubg für die Xbox One erscheinen, an der Bluehole zusammen mit Microsoft arbeitet. Es ist der erste Port des Actionspiels für eine andere Plattform als den PC. Noch vor Ende des Jahres soll außerdem die erste finale Fassung für den PC fertig werden - bislang ist das Spiel nur im Early Access.

Damit fährt es aber sehr erfolgreich: Am letzten Wochenende im November 2017 hat die Statistikseite auf Steam laut Bluesnews.com genau 2.798.630 gleichzeitige Spieler von Pubg als Höchstwert gemeldet - was nochmal deutlich mehr war als der Spitzenwert von rund 2,3 Millionen im Oktober 2017.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 529,00€ (zzgl. Versand)
  2. 344,00€

Ganym3d 29. Nov 2017

Nix ändern oder hinzufügen, erst mal den bestehenden Schrott fixen! Kann doch nicht sein...

kayozz 29. Nov 2017

bei PUBG würde ich tippen, das die Engine ursprünglich nicht auf das Battle Royale...

Sharkuu 29. Nov 2017

es gibt bereits einige anpassungen, aber ich weiß nicht ob die normal aktiv sind. in dem...

Sharkuu 29. Nov 2017

ebend nicht, gibt genug videos mit 120+ fps auf hoch/ultra in yasnaja, aber ebend genau...

TrudleR 29. Nov 2017

Wie die finanziellen Einnahmen zueinander in Relation stehen, würde mich noch...


Folgen Sie uns
       


Harry Potter Wizards Unite angespielt

Harry Potter Go? Zum Glück hat der neue AR-Titel auch ein paar eigene Ideen zu bieten.

Harry Potter Wizards Unite angespielt Video aufrufen
Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Fachkräftemangel Freie sind gefragt
  2. Sysadmin "Man kommt erst ins Spiel, wenn es brennt"
  3. Verdeckte Leiharbeit Wenn die Firma IT-Spezialisten als Fremdpersonal einsetzt

Noise Cancelling Headphones 700 im Test: Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus
Noise Cancelling Headphones 700 im Test
Boses bester ANC-Kopfhörer sticht Sony vielfach aus

Bose schafft mit seinen neuen Noise Cancelling Headphones 700 eine fast so gute Geräuschreduzierung wie Sony und ist in manchen Punkten sogar besser. Die Kopfhörer haben uns beim Testen aber auch mal genervt.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Bose Frames im Test Sonnenbrille mit Musik
  2. Noise Cancelling Headphones 700 ANC-Kopfhörer von Bose versprechen tollen Klang
  3. Frames Boses Audio-Sonnenbrille kommt für 230 Euro nach Deutschland

Probefahrt mit Mercedes EQC: Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit
Probefahrt mit Mercedes EQC
Ein SUV mit viel Wumms und wenig Bodenfreiheit

Mit dem EQC bietet nun auch Mercedes ein vollelektrisch angetriebenes SUV an. Golem.de hat auf einer Probefahrt getestet, ob das Elektroauto mit Audis E-Tron mithalten kann.
Ein Erfahrungsbericht von Friedhelm Greis

  1. Freightliner eCascadia Daimler bringt Elektro-Lkw mit 400 km Reichweite
  2. Mercedes-Sicherheitsstudie Mit der Lichtdusche gegen den Sekundenschlaf
  3. Elektro-SUV Produktion des Mercedes-Benz EQC beginnt

    •  /