Actionspiel: Mobilversion von Pubg geplant

Das Battle-Royale-Spiel schlechthin kommt auf das Smartphone: Zuerst für China, später vielleicht auch für andere Märkte soll eine Umsetzung von Playerunknown's Battlegrounds auf Mobilgeräten erscheinen. Auf der PC-Plattform feiert das Actionspiel derzeit weitere Erfolge.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork für Playerunknown's Battlegrounds von Tencent.
Artwork für Playerunknown's Battlegrounds von Tencent. (Bild: Tencent)

Der chinesische Internetkonzern Tencent hat sich die Rechte an einer Mobilversion von Playerunknown's Battlegrounds (Pubg) gesichert. Das Unternehmen will nach eigenen Angaben eine Umsetzung des bislang nur für Windows-PC erhältlichen Actionspiels in China veröffentlichen, weitere Märkte werden in der Ankündigung aber nicht ausgeschlossen. Bislang ist Pubg gerade nicht in China erhältlich, dafür aber im Westen sehr erfolgreich.

In den vergangenen Tagen hatte es bereits eine Ankündigung gegeben, der zufolge es eine inhaltlich den "sozialistischen Grundwerten" von China angepasste Version von Pubg geben soll. Das klingt ein bisschen albern, gemeint sind vermutlich schlicht etwas weniger martialische Waffendesigns, Ausrüstungsgegenstände und Sterbesequenzen. Außerdem könnte es Beschränkungen bei der Spielzeit geben, was in China bei anderen Onlinetiteln immer wieder vorkkommt.

Wann die mobile Version von Playerunknown's Battlegrounds auf den Markt kommt, hat Tencent nicht bekanntgegeben. Der Konzern hatte zuvor erfolglos versucht, den Publisher und Entwickler des Spiels - das südkoreanische Unternehmen Bluehole Inc. - zu kaufen. Tencent besetzt bereits das US-Entwicklerstudio Riot Games (League of Legends) sowie fast die Hälfte an Epic Games (Unreal Engine 4, Fortnite).

Mitte Dezember 2017 kommt Pubg für Konsole

In Europa und den USA soll am 12. Dezember 2017 eine Umsetzung von Pubg für die Xbox One erscheinen, an der Bluehole zusammen mit Microsoft arbeitet. Es ist der erste Port des Actionspiels für eine andere Plattform als den PC. Noch vor Ende des Jahres soll außerdem die erste finale Fassung für den PC fertig werden - bislang ist das Spiel nur im Early Access.

Damit fährt es aber sehr erfolgreich: Am letzten Wochenende im November 2017 hat die Statistikseite auf Steam laut Bluesnews.com genau 2.798.630 gleichzeitige Spieler von Pubg als Höchstwert gemeldet - was nochmal deutlich mehr war als der Spitzenwert von rund 2,3 Millionen im Oktober 2017.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Ganym3d 29. Nov 2017

Nix ändern oder hinzufügen, erst mal den bestehenden Schrott fixen! Kann doch nicht sein...

kayozz 29. Nov 2017

bei PUBG würde ich tippen, das die Engine ursprünglich nicht auf das Battle Royale...

Sharkuu 29. Nov 2017

es gibt bereits einige anpassungen, aber ich weiß nicht ob die normal aktiv sind. in dem...

Sharkuu 29. Nov 2017

ebend nicht, gibt genug videos mit 120+ fps auf hoch/ultra in yasnaja, aber ebend genau...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
JPEG XL
Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat

JPEG XL ist das überlegene Bildformat. Aber Chrome und Firefox brechen die Implementierung ab. Wir erklären das Format und schauen auf die Gründe für die Ablehnung.
Eine Analyse von Boris Mayer

JPEG XL: Die Browserhersteller sagen nein zum Bildformat
Artikel
  1. Walking Simulator: Gameplay von The Day Before erntet Spott
    Walking Simulator
    Gameplay von The Day Before erntet Spott

    Nach Betrugsvorwürfen haben die Entwickler von The Day Before nun Gameplay veröffentlicht - das nicht besonders gut ankommt.

  2. Lasertechnik: Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche
    Lasertechnik
    Hoffnung auf Femtosekundenlaser für die Hosentasche

    An der Universität Yale wurde ein Titan-Saphir-Laser auf einem Chip erzeugt und fortgeschrittene Lasertechnik auf Millimetergröße geschrumpft.

  3. Knockout City: Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche
    Knockout City
    Drei Games-as-a-Service weniger in einer Woche

    Rumbleverse, Apex Legends Mobile und Knockout City: Innerhalb weniger Tage heißt es Game Over für drei bekannte Multiplayerspiele.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindfactory DAMN-Deals: Grakas, CPUs & Co. • HTC Vice 2 Pro Full Kit 899€ • RAM-Tiefstpreise • Amazon-Geräte bis -50% • Samsung TVs bis 1.000€ Cashback • Corsair HS80 7.1-Headset -42% • PCGH Cyber Week • Samsung Curved 27" WQHD 267,89€ • Samsung Galaxy S23 vorbestellbar [Werbung]
    •  /