Actionspiel: EA kündigt Titanfall Online an

Neben Titanfall 2 arbeitet das Entwicklerstudio Respawn Entertainment nun auch an einem Onlineableger, der für PCs erscheinen soll - wahrscheinlich aber nur in Asien.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Titanfall
Artwork von Titanfall (Bild: Electronic Arts)

Electronic Arts und das aus Südkorea stammende Unternehmen Nexon haben eine Kooperation geschlossen, in deren Rahmen sie das PC-Spiel Titanfall online vermarkten wollen. Das Programm entsteht derzeit bei einem Entwicklerstudio namens Nexon GT. Das eigentliche Team hinter Titanfall, das kalifornische Respawn Entertainment, ist auch an der Produktion beteiligt.

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d)
    itsc GmbH, Hannover, Essen
  2. Principal Developer m/w/d
    FLYERALARM Bit Labs GmbH, Würzburg (remote möglich)
Detailsuche

Titanfall Online wird vermutlich ein Free-to-Play-Spiel, das zumindest vorerst nur in Asien verfügbar ist. In der Region arbeiten Electronic Arts und Nexon bereits zusammen, etwa bei dem in einigen Ländern höchst erfolgreichen Fifa Online 3. Normalerweise schaffen es derartige Titel nicht nach Europa oder Amerika - aber manchmal eben doch.

Immerhin kündigt EA die neue Titanfall-Version auch mit einer deutschen Pressemitteilung an, was bei tatsächlich nur für andere Regionen geplanten Titeln ziemlich ungewöhnlich ist.

Das erste Titanfall ist Anfang 2014 für Xbox One, Xbox 360 und Windows-PC auf den Markt gekommen. Respawn arbeitet derzeit an Teil 2, der auch für die Playstation 4 erhältlich sein soll. Informationen über den Inhalt oder über Termine liegen noch nicht vor.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Clown 31. Jul 2015

Call of Duty is auch recht schlecht und trotzdem wirds (mir unverständlicherweise...

b1n0ry 30. Jul 2015

pay-to-win *hust*....free-to-play natürlich...

ArcherV 29. Jul 2015

Ich fand den Story Modus ziemlich geil, nur zu kurz. Fand ich halt 1000x besser als die...

ArcherV 29. Jul 2015

@Alashazz Einen Singleplayer im klassischen Sinne gibt es nicht. Eher ein Story Modus...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Autonomes Fahren
Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung

Fahrerlose Autos haben manchmal ihren eigenen Willen und können einen Stau verursachen.

Autonomes Fahren: Fahrerlose Taxis treffen sich und blockieren eine Kreuzung
Artikel
  1. Action: EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler
    Action
    EA plant Battlefield-7-Kampagne - und provoziert Solospieler

    Mit einem Tweet bringt EA die Fans von Solokampagnen gegen sich auf - und sucht gleichzeitig einen Designer für das nächste Battlefield.

  2. Microsoft: Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen
    Microsoft
    Exchange Server von gut versteckter Hintertür betroffen

    Sicherheitsforscher haben eine Backdoor gefunden, die zuvor gehackte Exchange-Server seit 15 Monaten zugänglich hält.

  3. Rockstar Games: Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht
    Rockstar Games
    Viele Details zu GTA 6 geleakt - oder gefälscht

    Ein gangbasierter Onlinemodus, drei spielbare Charaktere in der Kampagne: Ein möglicher Leak zu GTA 6 sorgt für Diskussionen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Gigabyte RX 6800 679€ • Samsung SSD 2TB (PS5-komp.) 249,90€ • MindStar (Zotac RTX 3090 1.399€) • Nanoleaf günstiger • Alternate (TeamGroup DDR4-3600 16GB 49,99€, Be Quiet Silent Tower 159,90€) • iPhone SE (2022) günstig wie nie: 476,99€ • Switch OLED günstig wie nie: 333€ [Werbung]
    •  /