Abo
  • IT-Karriere:

Actionspiel: Bioware plant Testphase für Anthem

Die Entwicklung von Anthem verläuft offenbar nach Plan: Kurz vor der Veröffentlichung im Februar 2019 kündigt Bioware eine Testphase an. Spieler auf allen drei Plattformen können sich bewerben.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Anthem
Artwork von Anthem (Bild: Bioware)

Am 8. und 9. Dezember 2018 können Spieler erstmals außerhalb von Messen das Actionspiel Anthem (Angespielt auf Golem.de) ausprobieren. Für diese beiden Tage plant das kanadische Entwicklerstudio Bioware einen geschlossenen Alphatest, für den sich Interessierte über eine spezielle Webseite bewerben können. Das Ganze ist nicht an Vorbestellungen oder Spezialeditionen gebunden, sondern steht allen Spielern offen - und zwar auf Playstation 4, Xbox One und Windows-PC.

Stellenmarkt
  1. Deutsches Krebsforschungszentrum (DKFZ), Heidelberg
  2. DRÄXLMAIER Group, Garching

Bei dem Alphatest geht es um das Gameplay, aber auch um technische Systeme wie das Matchmaking und die Server. Teilnehmer müssen mehreren Vereinbarungen mit Bioware und dem Publisher Electronic Arts zustimmen. Ob sie über ihre Erfahrungen berichten und Screenshots oder Videos veröffentlichen dürfen, ist noch nicht bekannt.

Nach aktuellem Stand soll die fertige Version von Anthem am 22. Februar 2019 erscheinen. Am 1. Februar 2019 soll es eine spielbare (Online-) Demoversion geben, für die Spieler auf Xbox One und Windows-PC eine kostenpflichtige Mitgliedschaft bei EA Access benötigen. Auf der Playstation 4 ist eine Vorbestellung nötig. Die Details und die Dauer der Demo sind noch nicht bekannt.

Anthem ist in einer futuristischen Welt angesiedelt, die dezent an den Planeten aus dem Film Avatar erinnert. Spieler treten als sogenannte Freelancer an, die alleine und im Team mit anderen Spielern gegen allerlei außerirdischen Kreature antreten.

Ein Kernelement sind die sogenannten Javelins: So heißen aufrüstbare, für das Fliegen und Springen nötige Kampfanzüge, die gleichzeitig für einen bestimmten Spielstil stehen - etwa schnell und wendig oder eher langsam und dick gepanzert. Neben einer Einzelspielerkampagne wird Anthem vor allem viele Onlineinhalte bieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Overwatch GOTY XBO für 15€ und Blu-ray-Angebote)
  2. 99,90€ + Versand (Vergleichspreis 129,85€ + Versand)
  3. (u. a. Hell Let Loose für 15,99€, Hitman 2 für 15,49€ und PSN Card 25 Euro [DE] für 21,99€)
  4. (u. a. SanDisk SSD Plus 1 TB für 88€ + Versand oder kostenlose Marktabholung)

Proctrap 03. Dez 2018

besseres Destiny ?


Folgen Sie uns
       


Mercedes EQC probegefahren

Wie schlägt sich der neue EQC von Mercedes im Vergleich mit anderen Elektroautos? Golem.de hat das SUV in der Umgebung von Stuttgart Probe gefahren.

Mercedes EQC probegefahren Video aufrufen
Elektromobilität: Die Rohstoffe reichen, aber ...
Elektromobilität
Die Rohstoffe reichen, aber ...

Brennstoffzellenautos und Elektroautos sollen künftig die Autos mit Verbrennungsantrieb ersetzen und so den Straßenverkehr umweltfreundlicher machen. Dafür sind andere Rohstoffe nötig. Kritiker mahnen, dass es nicht genug davon gebe. Die Verfügbarkeit ist aber nur ein Aspekt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Himo C16 Xiaomi bringt E-Mofa mit zwei Sitzplätzen für rund 330 Euro
  2. ADAC-Test Hohe Zusatzkosten bei teuren Wallboxen möglich
  3. Elektroroller E-Scooter sollen in Berlin nicht mehr auf Gehwegen parken

Zephyrus G GA502 im Test: Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt
Zephyrus G GA502 im Test
Das Gaming-Notebook, das auch zum Arbeiten taugt

Mit AMDs Ryzen 7 und Nvidia-GPU ist das Zephyrus G GA502 ein klares Gaming-Gerät. Überraschenderweise eignet es sich aber auch als mobiles Office-Notebook. Das liegt an der beeindruckenden Akkulaufzeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook (X403) Asus packt 72-Wh-Akku in günstigen 14-Zöller
  2. ROG Swift PG35VQ Asus' 35-Zoll-Display nutzt 200 Hz, HDR und G-Sync
  3. ROG Gaming Phone II Asus plant neue Version seines Gaming-Smartphones

Schienenverkehr: Die Bahn hat wieder eine Vision
Schienenverkehr
Die Bahn hat wieder eine Vision

Alle halbe Stunde von einer Stadt in die andere, keine langen Umsteigezeiten zur Regionalbahn mehr: Das verspricht der Deutschlandtakt der Deutschen Bahn. Zu schön, um wahr zu werden?
Eine Analyse von Caspar Schwietering

  1. DB Navigator Deutsche Bahn lädt iOS-Nutzer in Betaphase ein
  2. One Fiber EWE will Bahn mit bundesweitem Glasfasernetz ausstatten
  3. VVS S-Bahn-Netz der Region Stuttgart bietet vollständig WLAN

    •  /