Actionspiel: Amazon Game Studios überarbeiten Crucible

Das erste eigene Spiel von Amazon ist ein Megaflop. Nun sollen fehlende Funktionen nachgereicht und zwei Modi entfernt werden.

Artikel veröffentlicht am ,
Artwork von Crucible
Artwork von Crucible (Bild: Amazon Game Studios)

Das von Amazon Game Studios am 20. März 2020 veröffentlichte Crucible (Angespielt auf Golem.de) findet nahezu unter Ausschluss der Öffentlichkeit statt. Selbst zur Spitzenzeit am Wochenende interessieren sich momentan meist weniger als tausend Spieler gleichzeitig für den Free-to-play-Actiontitel.

Stellenmarkt
  1. Network Architect / Network Engineer (m/w/d)
    IF-TECH AG, Passau, Ansbach, München
  2. Mitarbeiter (m/w/d) Medizinische Dokumentation / Medizinisches Informationsmanagement / Datenmanagement
    Bayerisches Landesamt für Gesundheit und Lebensmittelsicherheit, Nürnberg
Detailsuche

Zum Vergleich: Im inhaltlich einigermaßen vergleichbaren Counter-Strike Global Offensive kämpfen so gut wie immer mindestens 900.000 Elitesoldaten. Das gerade erst von Riot Games veröffentlichte und ebenfalls ähnliche Valorant dürfte vergleichbare Mengen anziehen.

Nun hat das Entwicklerteam hinter Crucible im Firmenblog angekündigt, das Spiel so schnell wie möglich um wichtige Funktionen zu erweitern. Dazu gehören ein "Sprach-Chat, eine Aufgeben-Option, ein System, um mit AFK-Spielern umzugehen, die Matches kaputtmachen, ein erweitertes Ping-System und möglicherweise eine Art Minikarte".

Außerdem geht aus einer Übersicht mit der Roadmap hervor, dass die allgemeine Leistung des auf der Lumberyard-Engine basierenden Titels optimiert werden soll, ebenso wie das Matchmaking und der Einstieg für neue Spieler.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    25./26.07.2022, Virtuell
  2. Microsoft Azure Administration: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.08.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Außerdem wollen die Entwickler die beiden unbeliebten Modi Erntemaschinenkommando und Alphajäger für die "absehbare Zukunft" aus dem Spiel entfernen. Wann sie gegebenenfalls wieder eingefügt werden und mit welchen Verbesserungen, wird nicht genannt.

Nach dieser Änderung bleibt nur ein wettbewerbsorientierter Modus namens Herzstück der Schwärme. Darin treten zwei Teams mit jeweils vier Spielern gegen Boss-Hives an. Jeder Schwarm enthält ein Herz und das erste Team, das sich drei Herzen erkämpft, gewinnt das Match.

Crucible ist bei dem vollständig zu Amazon gehörenden Entwicklerstudio Relentless in Seattle entstanden. Firmenchef ist Louis Castle, einer der Gründer von Westwood (Lands of Lore).

In den vergangenen Tagen gab es Gerüchte, dass die Produktion rund 300 Millionen US-Dollar gekostet habe. Allerdings erscheint das nicht sehr glaubhaft - ein paar Dutzend Millionen US-Dollar dürften aber sicher in die Entwicklung geflossen sein. Das nächste eigene Spiel der Amazon Game Studios ist das MMO New World, das am 25. August 2020 für Windows-PC erscheinen soll.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Serenity 09. Jun 2020

Also ist TFS2 ein Abklatch von XIII, nur weil sie alle die gleiche "Grafik-Engine...

Dampfplauderer 09. Jun 2020

Wäre halt ein Riesenvorteil wenn man eine große Telespielestreamingplattform im Konzern...

sf (Golem.de) 09. Jun 2020

Der Videoplayer reagiert auf "onClick" auf den Play-Button, kein Touch Event auf das...

Dwalinn 09. Jun 2020

Das Spiel wurde kaum angekündigt oder beworben.



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Prehistoric Planet
Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!

Musik von Hans Zimmer, dazu David Attenborough als Sprecher: Apples Prehistoric Planet hat einen Kindheitstraum zum Leben erweckt.
Ein IMHO von Marc Sauter

Prehistoric Planet: Danke, Apple, für so grandiose Dinosaurier!
Artikel
  1. Star Wars: Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter
    Star Wars
    Cal Kestis kämpft in Jedi Survivor weiter

    EA hat offiziell den Nachfolger zu Star Wars Jedi Fallen Order angekündigt. Hauptfigur ist erneut Cal Kestis mit seinem Roboterkumpel BD-1.

  2. Fahrgastverband Pro Bahn: Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt
    Fahrgastverband Pro Bahn
    Wo das 9-Euro-Ticket sicher gilt

    Die Farbe der Züge ist entscheidend, was bei der Reiseplanung in der Deutsche-Bahn-App wenig nützt. Dafür laufen Fahrscheinkontrollen ins Leere.

  3. Retro Gaming: Wie man einen Emulator programmiert
    Retro Gaming
    Wie man einen Emulator programmiert

    Warum nicht mal selbst einen Emulator programmieren? Das ist lehrreich und macht Spaß - wenn er funktioniert. Wie es geht, zeigen wir am Gameboy.
    Von Johannes Hiltscher

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 evtl. bestellbar • Prime Video: Filme leihen für 0,99€ • Gigabyte RTX 3080 12GB günstig wie nie: 1.024€ • MSI Gaming-Monitor 32" 4K günstig wie nie: 999€ • Mindstar (u. a. AMD Ryzen 5 5600 179€, Palit RTX 3070 GamingPro 669€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) [Werbung]
    •  /