Abo
  • Services:

Gibt es die perfekte Actionkamera?

Es muss nicht immer per Snowboard die Todespiste hinuntergehen, auch eine Reise auf die Malediven für spektakuläre Unterwasserbilder ist nicht nötig. Wir hatten im Alltag viel Spaß mit den Kameras und konnten feststellen, dass auch normale Ausflüge mit Freunden und Familie lohnenswerte Motive bieten. Gerade Kinder und Jugendliche entwickeln schnell Kreativität, wenn es darum geht, einen ungewöhnlichen Blickwinkel zu finden. Voraussetzung ist jedoch ein leicht zu bedienendes Modell - je kleiner, desto besser.

Stellenmarkt
  1. Leopold Kostal GmbH & Co. KG, Dortmund
  2. LOSAN Pharma GmbH, Neuenburg

Die perfekte Actionkamera wäre vermutlich eine Mischung aus Gopro Hero 4 Black, Sony FDR X-1000 VR, Tomtom Bandit und Rollei Actioncam 420. Von der Gopro wünschen wir uns die Bildqualität, nicht umsonst wird sie bei Dreharbeiten im professionellen Bereich gern genutzt. Von der Sony FDR X-1000 VR wünschen wir uns das Live-Video im Handumdrehen auf der Armbandfernbedienung. Die Bandit von TomTom könnte eine übersichtliche Menüführung beisteuern. Von der Rollei hätten wir zu guter Letzt den Preis auf unserer Wunschliste.

Die schlechteste Actionkamera hätte wohl zum Preis der Hero 4 Black die alptraumhafte Menüführung der FDR X-1000 VR, eine separate Taste zum Starten und Stoppen der Aufnahme wie die Bandit und den 10-fps-4k-Modus der Actioncam 420.

  • Rollei Actioncam 420, Gopro Hero 4 Black, Sony FDR X-1000 VR und Tomtom Bandit (Bild: Martin Wolf/Golem.de)
Rollei Actioncam 420, Gopro Hero 4 Black, Sony FDR X-1000 VR und Tomtom Bandit (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Fazit

Wer bei Bildqualität, Zubehör und App keine Kompromisse machen möchte, sollte sich die Gopro Hero 4 Black ansehen. Außerdem: Für Windows 10 bietet kein anderer Hersteller eine App an, die Palette an Accessoires ist riesig. Videos in 4k mit 30 Bildern pro Sekunde sind möglich.

Für Biker mit einem hohen Anspruch an die Bildqualität dürfte hingegen eher die Sony FDR X-1000 VR interessant sein. Trotz ihrer Größe ist sie windschnittig und in Kombination mit der Armbandfernbedienung unterwegs gut bedienbar. Auch Sonys Actionkamera beherrscht 4k mit 30 fps.

Wem genaues GPS, lange Akkulaufzeit und einsteigerfreundliche Bedienung wichtig sind, für den ist die TomTom Bandit vielleicht genau die richtige Kamera. 4k Video läuft hier allerdings nur mit 15 Bildern pro Sekunde.

Wer sich nicht sicher ist, ob die Actionkamera vielleicht im nächsten Jahr schon in der Schublade verstaubt und deshalb ein preiswertes Modell will, kann zur Rollei Actioncam 420 greifen. Sie ist kompatibel zum Gopro-Zubehör und wird mit Armbandfernbedienung geliefert. Der 4k-Videomodus mit 10 fps ist eher kein Kaufgrund.

Grundsätzlich stellt sich natürlich die Frage, ob 4k-Video eine Actionkamera bereichert. Wir finden es für qualitativ hochwertige Standbilder und mehr Freiheit bei der Wahl des Bildausschnittes sehr praktisch. Voraussetzung ist allerdings, dass der jeweilige 4k-Videomodus mindestens 25 Bilder pro Sekunde liefern kann. Das ist leider nur bei zwei von vier Testmodellen der Fall.

 4k oder 8-Megapixel-Serienbilder bei Rolleis Actionkamera?
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5. 4
  6. 5
  7. 6
  8. 7
  9. 8
  10. 9


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. John Wick, Sicario, Deepwater Horizon, Die große Asterix Edition, Die Tribute von Panem)
  2. (u. a. Game Night 5,98€, Maze Runner 6,98€, Coco 5,98€)

IamNic 01. Sep 2016

Diese Karte ist viel zu schnell (und damit unnötig teuer). 100Mbit/s entsprechen nur 12,5...

underlines 24. Dez 2015

Hier meine Liste von GoPro Alternativen und passenden Gimbals mit allen Technischen...

unknown75 22. Dez 2015

Jup kenn ich und finde gerade in seinen Videos ist die Sony klar im Vorteil bei...

mwo (Golem.de) 19. Dez 2015

...die ca. 3 Millimeter groß (weiß auf weiß, als Relief, nicht aufgedruckt - da täuscht...

Dwalinn 17. Dez 2015

Ich hätte nichts gegen einen Test mit günstigen FHD Modellen gehabt, gibt dort zwar auch...


Folgen Sie uns
       


Rebble Pebble - Test

Pünktlich zur Abschaltung der Pebble-Server hat das Rebble-Projekt seine Alternative gestartet. Der Rebble-Server bringt Funktionen wie den Appstore und die Wetteranzeige in der Timeline zurück. Ganz perfekt ist der Ersatz aber noch nicht.

Rebble Pebble - Test Video aufrufen
Künstliche Intelligenz: Wie Computer lernen
Künstliche Intelligenz
Wie Computer lernen

Künstliche Intelligenz, Machine Learning und neuronale Netze zählen zu den wichtigen Buzzwords dieses Jahres. Oft wird der Eindruck vermittelt, dass Computer bald wie Menschen denken können. Allerdings wird bei dem Thema viel durcheinandergeworfen. Wir sortieren.
Von Miroslav Stimac

  1. Innotrans KI-System identifiziert Schwarzfahrer
  2. USA Pentagon fordert KI-Strategie fürs Militär
  3. KI Deepmind-System diagnostiziert Augenkrankheiten

Athlon 200GE im Test: Celeron und Pentium abgehängt
Athlon 200GE im Test
Celeron und Pentium abgehängt

Mit dem Athlon 200GE belebt AMD den alten CPU-Markennamen wieder: Der Chip gefällt durch seine Zen-Kerne und die integrierte Vega-Grafikeinheit, die Intel-Konkurrenz hat dem derzeit preislich wenig entgegenzusetzen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. AMD Threadripper erhalten dynamischen NUMA-Modus
  2. HP Elitedesk 705 Workstation Edition Minitower mit AMD-CPU startet bei 680 Euro
  3. Ryzen 5 2600H und Ryzen 7 2800H 45-Watt-CPUs mit Vega-Grafik für Laptops sind da

Lichtverschmutzung: Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht
Lichtverschmutzung
Was Philips Hue mit der Tierwelt im Garten macht

LEDs für den Garten sind energiesparend und praktisch - für Menschen und manche Fledermäuse. Für viele Tiere haben sie jedoch fatale Auswirkungen. Aber mit einigen Änderungen lässt sich die Gartenbeleuchtung so gestalten, dass sich auch Tiere wohlfühlen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Play und Signe Neue farbige Philips-Hue-Leuchten für indirektes Licht
  2. Smart Home Weitere Hue-Leuchten fürs Badezimmer vorgestellt
  3. Badezimmerspiegel Philips Hue kommt ins Bad

    •  /