• IT-Karriere:
  • Services:

Actionkameras: GoPro stellt Hero 8 und Surroundkamera Max vor

Gopro hat mit der Hero 8 eine neue Actionkamera mit 4K-Aufnahmefunktion und mit der Max eine Rundumkamera mit zwei Objektiven vorgestellt. Beide Modelle arbeiten mit einer Bildstabilisierung.

Artikel veröffentlicht am ,
GoPro Hero 8 (links und auf dem Stativ) und GoPro Max (rechts).
GoPro Hero 8 (links und auf dem Stativ) und GoPro Max (rechts). (Bild: GoPro)

GoPro hat zwei neue Kameras vorgestellt: Die Actionkamera GoPro Hero8 Black ist mit einer neuen Videostabilisierung ausgerüstet, die wie bei der Hero 7 softwarebasiert arbeitet. Gegenüber HyperSmooth 1.0 aus der Hero 7 soll die neue Technik namens HyperSmooth 2.0 deutlich ruhigere Bilder erzeugen. Sie verfügt über eine automatische Horizontausrichtung.

Stellenmarkt
  1. Fraunhofer-Institut für Angewandte und Integrierte Sicherheit AISEC, Garching bei München
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Die Hero 8 soll zudem mit ihrem eingebauten Mikro eine bessere Audioqualität mit Windgeräuschminderung bieten. Die Kamera nimmt in 4K mit bis zu 60 Bildern pro Sekunde auf, bei Full-HD sind es bis zu 240 Bilder pro Sekunde. Am Gehäuse sind ausklappbare Ösen zum Befestigen angebracht. 2020 soll es Zubehör in Form eines nach vorn gerichteten Displays oder eines kleinen LED-Lichts geben.

Die GoPro Hero 8 soll rund 430 Euro kosten und Ende Oktober 2019 in den Handel kommen.

Die zweite Kamera ist die GoPro Max mit zwei Objektiven. Damit lassen sich Videos aufnehmen, die alles rund um die Kamera herum zeigen. Auf der Vorderseite befindet sich ein Display. Insgesamt sind sechs Mikrofone verbaut. Auch in dieser Kamera ist eine softwareseitige Videostabilisierung eingebaut. Die Max ist wasserdicht bis zu 5 Meter Tiefe.

Das 360°-Video kann mit einer maximalen Auflösung von 5,6K mit 30 Bildern pro Sekunde erstellt werden. Wer will, kann auch Foto-Panoramen, normale Videos und Fotos aufnehmen. In der GoPro-App lassen sich die Videos schneiden.

Die GoPro Max soll rund 530 Euro kosten und ebenfalls ab Ende Oktober 2019 erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,62€
  2. (-20%) 11,99€
  3. 3,99€
  4. (-67%) 9,99€

berritorre 03. Okt 2019

Naja, wenn die CPU es schafft vernünftig 4k 60fps und 1080p mit 240fps aufzunehmen (keine...

Kleiber 03. Okt 2019

In früheren Modellen kein Problem, wurde das Ding jetzt ohne Not einfach mal fest...

ad (Golem.de) 02. Okt 2019

Na gut ;)


Folgen Sie uns
       


Death Stranding - Fazit

Das Actionspiel Death Stranding schickt uns in eine düstere Welt voller Gefahren - und langer Wanderungen. Das aktuelle Werk von Stardesigner Hideo Kojima erscheint für Playstation 4 und Mitte 2020 für Windows-PC.

Death Stranding - Fazit Video aufrufen
Kaufberatung (2020): Die richtige CPU und Grafikkarte
Kaufberatung (2020)
Die richtige CPU und Grafikkarte

Grafikkarten und Prozessoren wurden 2019 deutlich besser, denn AMD ist komplett auf 7-nm-Technik umgestiegen. Intel hat zwar 10-nm-Chips marktreif, die Leistung stagniert aber und auch Nvidia verkauft nur 12-nm-Designs. Wir beraten bei Komponenten und geben einen Ausblick.
Von Marc Sauter

  1. SSDs Intel arbeitet an 144-Schicht-Speicher und 5-Bit-Zellen
  2. Schnittstelle PCIe Gen6 verdoppelt erneut Datenrate

Europäische Netzpolitik: Die Rückkehr des Axel Voss
Europäische Netzpolitik
Die Rückkehr des Axel Voss

Elektronische Beweismittel, Nutzertracking, Terrorinhalte: In der EU stehen in diesem Jahr wichtige netzpolitische Entscheidungen an. Auch Axel Voss will wieder mitmischen. Und wird Ursula von der Leyen mit dem "Digitale-Dienste-Gesetz" wieder zu "Zensursula"?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Mitgliederentscheid Netzpolitikerin Esken wird SPD-Chefin
  2. Nach schwerer Krankheit FDP-Netzpolitiker Jimmy Schulz gestorben

Programmieren lernen: Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex
Programmieren lernen
Informatik-Apps für Kinder sind oft zu komplex

Der Informatikunterricht an deutschen Schulen ist in vielen Bereichen mangelhaft. Apps versprechen, Kinder beim Spielen einfach an das Thema heranzuführen. Das können sie aber bislang kaum einhalten.
Von Tarek Barkouni

  1. Kano-PC Kano und Microsoft bringen Lern-Tablet mit Windows 10

    •  /