Abo
  • Services:

Actionkamera: Neue Gopro 4 soll in 4K aufnehmen

Als die Gopro Hero 3+ Black Edition auf den Markt kam, war die Enttäuschung groß, dass sie zwar Videos in 4K aufnehmen kann, aber nur ruckelnd mit 15 Frames pro Sekunde. Die neue Gopro 4 soll hingegen 4k mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen, geht aus einer zu früh bekanntgewordenen Mitteilung hervor.

Artikel veröffentlicht am ,
Nimmt der Nachfolger flüssige Videos in 4K auf?
Nimmt der Nachfolger flüssige Videos in 4K auf? (Bild: Gopro)

Die Gopro 4 wird eine Actionkamera mit 4K-Videoaufnahme sein, die in dieser Auflösung mit 30 Bildern pro Sekunde aufzeichnen soll. In Full-HD sollen gar 120 Bilder pro Sekunde erreicht werden, was für Zeitlupen interessant ist. Diese Daten stammen aus einer angeblichen Pressemitteilung des Herstellers, die diversen Webseiten zu früh zugegangen ist.

Stellenmarkt
  1. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  2. Robert Bosch GmbH, Leonberg

In der neuen Gopro-Actionkamera soll der Cortex-SoC Ambarella A9 mit zwei Kernen und 1 GHz Taktfrequenz arbeiten. Neben Videos sollen sich mit der Kamera auch Fotos mit einer Auflösung von 13 Megapixeln machen lassen. Gopro soll außerdem ein neues Objektiv konstruiert haben.

Das mitgelieferte Gehäuse soll bis zu einer Tauchtiefe von 60 Metern dicht bleiben. Neben einem eingebauten WLAN-Modul sollen USB und HDMI im Gehäuse untergebracht worden sein. Die Gopro Hero 4 soll im Sommer 2014 auf den Markt kommen und 340 US-Dollar kosten, wenn die Daten aus der Pressemitteilung korrekt sind.

Gopro wäre nicht der erste Hersteller, der eine 4K-Actionkamera anbietet. Panasonic hatte mit der HX-A 500 eine ungewöhnliche Actionkamera vorgestellt, die Videos in 4K-Auflösung aufnimmt und am Ohr so befestigt wird, dass sie Bilder aus der Ich-Perspektive aufnimmt. Zwischen Kamera und Rekorder sorgt ein 50 cm langes Kabel für die Verbindung. Die Kamera selbst nimmt Videos mit maximal 4K mit 25 Bildern pro Sekunde auf, sie kann aber auch im Full-HD-Modus mit 50 Bildern pro Sekunde betrieben werden. Wer die Auflösung auf 720p herunterregelt, kann Zeitlupenaufnahmen mit 100 Bildern pro Sekunde filmen. Die Panasonic HX-A500 soll ab Juni 2014 für rund 450 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. + Prämie (u. a. Far Cry 5, Elex, Assassins Creed Origins) für 62€
  3. (u. a. Diablo 3 Ultimate Evil Edition, Gear Club Unlimited, HP-Notebooks)
  4. 25,49€

Lorphos 26. Apr 2014

Ich war enttäuscht. Mit 15fps war 4k nur ein Gimmick.

jo-1 25. Apr 2014

danke für den unnötigen Tip - mein Leben macht sich bis auf ein paar kleinere Themen...

booyakasha 25. Apr 2014

Ich brings gleich auf den Punkt: Die Gopro 3 Black Edition hatte mühe mit gewissen...


Folgen Sie uns
       


Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live

Fallout 76 wird Multiplayer bieten, Starfield und Elder Scrolls 6 werden angekündigt und Bethesda bringt mit Rage 2 und Doom Eternal jede Menge Action: Konnte uns das im nächtlichen Stream begeistern?

Bethesda E3 2018 Pressekonferenz -Live Video aufrufen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test: Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen
Deutsche Siri auf dem Homepod im Test
Amazon und Google können sich entspannt zurücklehnen

In diesem Monat kommt der dritte digitale Assistent auf einem smarten Lautsprecher nach Deutschland: Siri. Wir haben uns angehört, was die deutsche Version auf dem Homepod leistet.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Patentantrag von Apple Neues Verfahren könnte Siri schlauer machen
  2. Siri vs. Google Assistant Apple schnappt sich Googles KI-Chefentwickler
  3. Digitaler Assistent Apple will Siri verbessern

In eigener Sache: Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht
In eigener Sache
Freie Schreiber/-innen für Jobthemen gesucht

IT-Profis sind auf dem Arbeitsmarkt enorm gefragt, und die Branche hat viele Eigenheiten. Du kennst dich damit aus und willst unseren Lesern darüber berichten? Dann schreib für unser Karriere-Ressort!

  1. Leserumfrage Wie sollen wir Golem.de erweitern?
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  3. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?

Sonnet eGFX Box 650 im Test: Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet
Sonnet eGFX Box 650 im Test
Wenn die Vega 64 am Thinkpad rechnet

Die eGFX Box 650 von Sonnet ist ein eGPU-Gehäuse, das dank 650-Watt-Netzteil auch mit AMDs Radeon RX Vega 64 läuft. Die Box ist zwar recht leise, dennoch würden wir den Lüfter gerne steuern.
Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Razer Core X eGPU-Box kostet 300 Euro
  2. eGFX Breakaway Box 650 Sonnets Grafik-Gehäuse läuft mit Vega 64
  3. XG Station Pro Asus' zweite eGPU-Box ist schlicht

    •  /