Abo
  • Services:
Anzeige
Action Launcher 3 wurde veröffentlicht.
Action Launcher 3 wurde veröffentlicht. (Bild: Chris Lacy)

Action Launcher 3 für Android: Das überflüssigste Upgrade aller Zeiten

Action Launcher 3 wurde veröffentlicht.
Action Launcher 3 wurde veröffentlicht. (Bild: Chris Lacy)

So wenig hat wohl keiner erwartet: Action Launcher 3 war als umfangreiches Upgrade versprochen worden. Dabei hat der alternative Android-Launcher weniger Funktionen als die Vorversion. Und dafür verlangt der Entwickler nochmal Geld.

Anzeige

Die Überraschung ist Chris Lacy gelungen: Der Action Launcher 3 ist da - und anders als bei Upgrades üblich, bietet er gegenüber der Vorversion einen deutlich verringerten Funktionsumfang. Aber auch das Upgrade-Prozedere sticht aus der Masse hervor. Denn in dieser Woche hatte der Entwickler verkündet, dass das Upgrade auf den Action Launcher 3 kostenpflichtig sein wird - ein Novum in der Android-Welt.

Daher war die Erwartungshaltung entsprechend groß, dass Nutzer des Action Launcher 2 mit dem Upgrade besonders viele Neuerungen erhalten würden. Aber genau das Gegenteil ist der Fall: Dem Action Launcher 3 fehlen einige Funktionen der Vorversion. Einige davon sollen noch implementiert werden, andere hingegen nicht.

Der Action Launcher 3 ist nach Lacys Angaben zwar komplett neu geschrieben worden. Der Nutzer merkt davon aber erstmal nichts, die neue Version verhält sich im Grunde wie die Vorversion - hat aber eben weniger Funktionen. In der neuen Version sollen einige Fehler entfernt worden sein, die noch in der Vorversion stecken und dort auch nicht korrigiert werden. Wer den Action Launcher 2 ohne Probleme nutzt, hat derzeit keinen Anlass, auf die neue Version zu wechseln.

Viele Funktionen aus Action Launcher 2 nicht übernommen

Die Funktionen 1-Swipe, Quickpage, Quicksearch und Unread Count aus dem Action Launcher 2 werden nach derzeitiger Planung nicht in die neue Version implementiert. Lacy begründet das damit, dass diese Funktionen nur selten verwendet würden. In künftigen Updates werden die Backup-Funktion, das Sperren des Desktops und die Skalierung der Icons dazukommen. Auch Icon-Pakete werden erst mit einem künftigen Update wieder unterstützt.

Die noch fehlenden Funktionen hat Lacy damit begründet, dass er sie nicht mehr fertigbekommen hat. Die erste Version des Action Launchers erschien vor zwei Jahren und er wollte unbedingt noch in diesem Jahr die neue Version veröffentlichen. Ob ihm das die Nutzer danken, wird sich zeigen. Die ersten Bewertungen im Play Store lassen Zweifel daran, viele Nutzer sind enttäuscht und reagieren mit entsprechend schlechten Bewertungen.

Nur wenig Neues

Im Unterschied zur Vorversion passt sich der Action Launcher 3 an die Hauptfarbe des gewählten Hintergrunds an. Außerdem gibt es das Material Design aus Android 5.0 und Tablets werden offiziell unterstützt. Neue Funktionen für einen produktiveren Umgang mit Apps gibt es hingegen nicht. Wer bereits den Action Launcher 2 in der Vollversion verwendet, hat derzeit so gut wie keinen Anreiz, auf die neue Version zu wechseln.

Der neue Action Launcher 3 wird im Play Store in einer Light-Version angeboten. In dieser fehlen viele Funktionen oder sind beschnitten. Vor allem viele der Besonderheiten des Action Launchers fehlen der Light-Version ganz oder teilweise. Erst wenn der Nutzer per In-App-Kauf 3,99 Euro zahlt, werden alle Funktionen freigeschaltet.


eye home zur Startseite
azeu 13. Dez 2014

Da ist was dran. Das Update oder eigentlich Upgrade dieser App scheint aber sehr...

Chris92de 13. Dez 2014

Doch, kannst du ohne weiteres verwenden. Die meisten APIs die mit neuen Versionen...

412.- 12. Dez 2014

Bitte verfassen Sie einen Beitrag.

Yes!Yes!Yes! 12. Dez 2014

Man muss jetzt schon argumentieren, wenn man ein Produkt nicht kaufen will?

hecker 12. Dez 2014

Kritik ist die einzige Möglichkeit als User die Entwickler zu beeinflussen bzw. den...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Ratbacher GmbH, Großraum Würzburg
  2. fidelis HR GmbH, Neuss, Würzburg, Zwickau/Lichtentanne, Dreieich (Home-Office möglich)
  3. LuK GmbH & Co. KG, Bühl
  4. Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 11,99€
  2. ab 129,99€
  3. (-50%) 2,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Energielabels

    Aus A+++ wird nur noch A

  2. Update 1.2

    Gog.com-Client erhält Cloud-Speicheroption und fps-Zähler

  3. HTTPS

    US-Cert warnt vor Man-In-The-Middle-Boxen

  4. Datenrate

    Facebook und Nokia bringen Seekabel ans Limit

  5. Grafikkarte

    Zotac will die schnellste Geforce GTX 1080 Ti stellen

  6. Ab 2018

    Cebit findet künftig im Sommer statt

  7. Google

    Maps erlaubt Teilen des eigenen Standortes in Echtzeit

  8. Datengesetz geplant

    Halter sollen Eigentümer von Fahrzeugdaten werden

  9. Nintendo Switch

    Leitfähiger Schaumstoff löst Joy-Con-Probleme

  10. Stack Overflow

    Deutsche Entwickler fühlen sich unterbezahlt



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Lithium-Akkus: Durchbruch verzweifelt gesucht
Lithium-Akkus
Durchbruch verzweifelt gesucht
  1. Super MCharge Smartphone-Akku in 20 Minuten voll geladen
  2. Brandgefahr HP ruft über 100.000 Notebook-Akkus zurück
  3. Brandgefahr Akku mit eingebautem Feuerlöscher

Airselfie im Hands on: Quadcopter statt Deppenzepter
Airselfie im Hands on
Quadcopter statt Deppenzepter
  1. Fiberglas und Magneten Wabbeliger Quadcopter übersteht Stürze
  2. Senkrechtstarter Solardrohne fliegt wie ein Harrier
  3. Mobiler Startplatz UPS-Lieferwagen liefert mit Drohne Pakete aus

"Mehr Breitband für mich": Was wurde aus dem FTTH-Ausbau der Telekom für Selbstzahler?
"Mehr Breitband für mich"
Was wurde aus dem FTTH-Ausbau der Telekom für Selbstzahler?
  1. 50 MBit/s Dobrindt glaubt weiter an bundesweiten Ausbau bis 2018
  2. Breitbandgipfel 2.000 Euro für FTTH im Gewerbegebiet sind akzeptiert
  3. Breitbandgipfel Telekom hält 100 MBit/s für "im Moment ausreichend"

  1. Re: Macht es auf eigene Rechnung und ein...

    Trockenobst | 00:58

  2. Re: das könnte das Ende sein

    1ras | 00:55

  3. Re: Problem erkannt, Problem wiederholt.

    Apfelbrot | 00:48

  4. Re: Wenn ich tatsächlich 45.000 verdienen würde

    Moe479 | 00:47

  5. Re: wieviel TBit/s laufen aktuell überhaupt über...

    Poison Nuke | 00:43


  1. 18:59

  2. 18:42

  3. 18:06

  4. 17:39

  5. 17:10

  6. 16:46

  7. 16:26

  8. 16:24


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel