Abo
  • Services:
Anzeige
Erste Acta-Demo in Hamburg
Erste Acta-Demo in Hamburg (Bild: Bild: Norbert Schramm/CC-BY-SA 3.0)

Acta-Demos: Dritter Aktionstag gegen Acta am 9. Juni 2012

Erste Acta-Demo in Hamburg
Erste Acta-Demo in Hamburg (Bild: Bild: Norbert Schramm/CC-BY-SA 3.0)

Am 9. Juni 2012 findet europaweit der dritte Aktionstag gegen das Handelsabkommen Acta statt, zu dem verschiedene Organisationen jetzt aufrufen. Der Zeitpunkt soll nahe an einer möglichen Abstimmung über Acta im EU-Parlament liegen.

Im Juni 2012 will das Europäische Parlament voraussichtlich über Acta abstimmen, ohne eine vorherige Prüfung des Abkommens durch den Europäischen Gerichtshof abzuwarten. Auch wenn es dafür noch keinen bestätigten Termin gibt, rufen die Gegner der Vereinbarung nun zum bereits dritten Aktionstag für den 9. Juni 2012 auf. Die ersten beiden Termine brachten im Februar 2012 Zehntausende deutsche Bürger auf die Straßen.

Anzeige

In mehreren Versionen verbreiten Aktivisten auf Youtube als Aufruf zu den geplanten Demonstrationen ein neues Video, das Anonymous zugeordnet wird. Im Gegensatz zu früheren Eigenproduktionen erhält der Film bewusst Material aus anderen Quellen. Im Vorspann geben die Macher an: "Dieser Clip wurde aus im Internet gefundenen Videomaterial ohne jegliche kommerzielle Absicht erstellt. Dieses Remixen ist Bestandteil unserer Kultur - dennoch ist es verboten."

 
Video: Anonymous - europaweiter Aktionstag gegen Acta

Offenbar wollen die Macher durch eine bewusste Urheberrechtsverletzung also ein Zeichen setzen. Unterlegt ist das Video mit der Kinderchorversion des Songs 'Whatever' der britischen Band Oasis. Diese Aufnahme wurde im Jahr 2011 sehr populär, weil der Getränkekonzern Coca-Cola sie für eine weltweite Fernsehkampagne benutzte.

Auch darin steckt ein Zeichen, das über den die Freiheit beschwörenden Text hinausgeht: Den Anfang der Melodie im Refrain von "Whatever" hatten Oasis aus dem Stück 'How sweet to be an idiot' des Komponisten Neil Innes übernommen. Der durch seine Zusammenarbeit mit der Comedy-Truppe Monty Python bekanntgewordene Musiker ging dagegen vor und ist inzwischen als Koautor von "Whatever" geführt. Er bekommt Tantiemen für das Stück.

Noch ist nicht klar, in welchen Städten für den kommenden Aktionstag gegen Acta Demonstrationen geplant sind. Diese müssen auch erst angemeldet und genehmigt werden. Auch die sonst gut gepflegte Webseite Stopacta-Info verzeichnet noch keine Einträge für die neuen Demonstrationen.


eye home zur Startseite



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Bayerische Verwaltungsschule (BVS), München
  2. Endress+Hauser InfoServe GmbH+Co. KG, Freiburg im Breisgau
  3. Ostbayerische Technische Hochschule Amberg-Weiden (OTH), Weiden
  4. itsc GmbH, Hannover


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 1,99€ bei Amazon Video in HD leihen (Blu-ray-Preis 14,99€)
  2. 49,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Linux

    Systemd bekommt Werkzeuge zum Bauen und Verteilen von Images

  2. Sheryl Sandberg

    Facebook-Beschäftigte bekommen im Trauerfall Sonderurlaub

  3. Intel

    SSD 545s nutzt 64-Layer-Chips

  4. 10 Jahre iPhone

    Apple hat definiert, wie ein Smartphone sein muss

  5. Petya

    Die Ransomware ist ein Zerstörungstrojaner

  6. Installation 01

    Fans dürfen Halo-Multiplayer-Projekt realisieren

  7. BiCS4

    96 Layer für 4 Bit pro Zelle und 1,5-TByte-Packages

  8. Deutschland 4.0

    Merkel gibt geringe Glasfaserverkabelung zu

  9. Magnetic Scrolls

    Quellcode von Spieleklassikern im Ofen gerettet

  10. DSLR

    Canon EOS 6D Mark II kann nicht mit 4K filmen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Neues iPad Pro im Test: Von der Hardware her ein Laptop
Neues iPad Pro im Test
Von der Hardware her ein Laptop
  1. iFixit iPad Pro 10,5 Zoll intern ein geschrumpftes 12,9 Zoll Modell
  2. Office kostenpflichtig Das iPad Pro 10,5 Zoll ist Microsoft zu groß
  3. Hintergrundbeleuchtung Logitech bringt Hülle mit abnehmbarer Tastatur für iPad Pro

Anki Cozmo ausprobiert: Niedlicher Programmieren lernen und spielen
Anki Cozmo ausprobiert
Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Google Wifi im Test: Google mischt mit im Mesh
Google Wifi im Test
Google mischt mit im Mesh
  1. Prozessor Intels Skylake-X kommt zu früh
  2. Skylake-SP Intels Xeon nutzen ein Mesh statt Ringbusse
  3. Headset G433 im Hands on Logitech hat ein Headset genäht

  1. Re: " ... verfassungsrechtlich bedenklich ... "

    smirg0l | 14:38

  2. Re: Und so etwas muss nun Teil von Systemd sein?

    floewe | 14:38

  3. Re: Smartphone ganz neu denken

    Quantium40 | 14:37

  4. Re: Wie ist das in Deutschland?

    twothe | 14:35

  5. Re: Genau SO...

    i<3Nerds | 14:34


  1. 14:13

  2. 13:18

  3. 12:48

  4. 12:04

  5. 11:55

  6. 11:40

  7. 11:27

  8. 10:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel