Abo
  • Services:
Anzeige
Kein Notebook ist aktuell dünner als das Swift 7.
Kein Notebook ist aktuell dünner als das Swift 7. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Acer Swift 7 ausprobiert: Zu dünn, um stabil zu sein

Kein Notebook ist aktuell dünner als das Swift 7.
Kein Notebook ist aktuell dünner als das Swift 7. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Keine 10 mm dick ist das neue Acer Swift 7 - dünner ist aktuell kein Notebook. Das geht aber auf Kosten der Stabilität: Trotz Aluminiumgehäuse lässt sich das 13,3-Zoll-Gerät leicht verwinden.
Ein Hands on von Sebastian Wochnik

Kein Notebook ist aktuell dünner als das von Acer gezeigte Swift 7. Nur 9,96 mm dick ist das Gerät und damit kaum dicker als ein Surface Pro 4. Doch zeigte sich beim ersten Ausprobieren auf der Ifa schnell, dass aufgrund der sehr kompakten Bauweise Abstriche gemacht werden müssen - besonders in der Stabilität.

Anzeige

Selbst beim Aufklappen des Displays wird das Aluminiumgehäuse leicht gebogen. Generell ist es nicht gerade verwindungssteif und zu flexibel. Das ist auch der Grund, warum Acer Gorilla Glass einsetzt: Das von Corning produzierte Glas ist flexibler als herkömmliches Displayglas. Auch die bei den meisten Notebooks sehr stabile Unterseite des Swift 7 kann leicht gebogen werden - nicht so stark wie das Display, aber doch merklich.

Durch die sehr kompakte Bauweise ist das Swift 7 recht leicht. Mit einem Gewicht von 1,1 kg dürfte es perfekt für unterwegs sein. Ansonsten macht das Swift 7 einen sehr hochwertigen Eindruck und ist gut verarbeitet. Doch sieht man jeden einzelnen Fingerabdruck auf dem Gehäuse - das sollte bei einem etwas teureren Gerät jedoch nicht sein.

Das 13,3-Zoll-Display löst mit 1.920 x 1.080 Pixeln auf - ein Kompromiss, um ein wenig Akku zu sparen. Im Gehäuse arbeitet ein passiv gekühlter Core i5-7Y54 mit einem Basistakt von 1,2 GHz und einem Turbo bis hin zu 3,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 8 GByte groß, die SSD leider nur 256 GByte - eine Variante mit mehr Speicher wird es vorerst nicht geben.

  • Acer Swift 7 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Acer Swift 7 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Acer Swift 7 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Acer Swift 7 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Acer Swift 7 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Acer Swift 7 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Acer Swift 7 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Acer Swift 7 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
  • Ganz so dünn wie Tablets sind Notebooks noch nicht. (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)
Acer Swift 7 (Bild: Michael Wieczorek/Golem.de)

Zwei USB-Typ-C-Anschlüsse, über die das Notebook geladen wird, und eine Kopfhörerbuchse hat das Notebook - andere Anschlüsse hätten aufgrund der Gehäusegröße nicht hineingepasst. Erstere unterstützen kein Thunderbolt 3. Ein Kostenfaktor sei das, man wolle den Preis nicht noch höher ansetzen.

Bei einem solch dünnen Notebook erwarteten wir keine besonders gute Tastatur und waren deswegen beim Ausprobieren überrascht, wie angenehm es sich auf dieser tippte. Wir können uns vorstellen, auf dieser selbst einen ganzen Arbeitstag zu tippen, ohne von den Tasten genervt zu sein. Gut ist auch das sehr große Touchpad.

Ende September soll das Acer Swift 7 in Deutschland für 1.300 Euro erhältlich sein.


eye home zur Startseite
pk_erchner 04. Sep 2016

Das dell xps 13 gibts auch in matt Trotzdem ist die maximale Helligkeit in meinen Augen gut

holysmoke 03. Sep 2016

Ich arbeite täglich mit einem Touchpad von Logitech und Windows 10. Eine Katastrophe...

Anonymer Nutzer 02. Sep 2016

Dünner und dümmer!

Anonymer Nutzer 02. Sep 2016

Aber ohne Aluminium fehlt doch das wertige, premium Nutzererlebnis!!!11elf1!

Yeeeeeeeeha 02. Sep 2016

Da wird sonst außer dem Akku halt nicht viel drin sein. Siehe MacBook Air: Da ist auch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Zürich Beteiligungs-Aktiengesellschaft, Köln
  2. Universitätsklinikum Carl Gustav Carus Dresden, Dresden
  3. Daimler AG, Stuttgart
  4. BG-Phoenics GmbH, Hannover


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 16,99€ (ohne Prime bzw. unter 29€ Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)
  3. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Luftfahrt

    Fliegendes Motorrad Kitty Hawk Flyer hebt ab

  2. Seagate

    Rugged-Festplatte enthält SD-Kartenleser für Drohnen

  3. Grafikkarte

    Manche Radeon RX 400 lassen sich zu Radeon RX 500 flashen

  4. Amazon

    Phishing-Kampagne ködert mit Datenschutzgrundverordnung

  5. Linux-Distribution

    Opensuse ändert erneut sein Versionsschema

  6. Ronin 2 und Cendence

    DJI präsentiert neuen Kamera-Gimbal und Drohnencontroller

  7. Festnetz

    Neue Glasfaser von Prysmian soll Spleißzeit verringern

  8. Radeon Pro Duo

    AMD bringt Profi-Grafikkarte mit zwei Polaris-Chips

  9. Mediacenter-Software

    Warum Kodi DRM unterstützen will

  10. Satelliteninternet

    Apple holt sich Satellitenexperten von Alphabet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Creators Update im Test: Erhöhter Reifegrad für Windows 10
Creators Update im Test
Erhöhter Reifegrad für Windows 10
  1. Windows 10 Mobile Da waren es nur noch 13
  2. Creators Update Die meisten Linux-Entwickler-Tools laufen auf Windows
  3. Windows 10 Microsoft verrät, welche Daten gesammelt werden

Moto G5 und Moto G5 Plus im Test: Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
Moto G5 und Moto G5 Plus im Test
Lenovo kehrt zur bewährten Motorola-Tradition zurück
  1. Miix 720 Lenovos High-End-Detachable ist ab 1.200 Euro erhältlich
  2. Lenovo Händler nennt Details des Moto G5
  3. Miix 320 Daten zu Lenovos neuem 2-in-1 vorab veröffentlicht

Miniatur Wunderland: Schiffe versenken die schönsten Pläne
Miniatur Wunderland
Schiffe versenken die schönsten Pläne
  1. Transport Üo, der fahrbare Ball
  2. Transport Sea Bubbles testet foilendes Elektroboot
  3. Verkehr Eine Ampel mit Kamera und Gesichtserkennung

  1. Re: Also ist OpenSuse nicht mehr die Antwort auf...

    Schnarchnase | 22:56

  2. Re: Er hat Jehova gesagt

    KnutRider | 22:49

  3. Re: Click to run

    TC | 22:43

  4. Re: Ist das überhaupt illegal?

    Tuxgamer12 | 22:39

  5. Re: Wer benutzt OpenSUSE noch?

    /usr/ | 22:28


  1. 19:00

  2. 17:59

  3. 17:30

  4. 17:10

  5. 16:49

  6. 16:26

  7. 16:11

  8. 15:56


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel