Abo
  • IT-Karriere:

Premium-Chromebooks und Leichtgewichte der Swift-Serie

Mit dem Acer Swift 5 präsentiert das Unternehmen eine leichtgewichtige Arbeitsmaschine - das 15,6-Zoll-Notebook wiegt weniger als ein Kilogramm. Den meisten 13-Zoll-Ultrabooks fällt es schon schwer, diese Marke zu erreichen. Eine Magnesium-Lithium-Legierung verhilft dem Acer Swift 5 zu seiner hohen Mobilität.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Berlin-Tempelhof
  2. RUAG Defence Deutschland GmbH, Wedel bei Hamburg

Im Swift 5 steckt ein Touchscreen, trotzdem ist es das flachste Notebook seiner Klasse. Den Akku hat Acer vergrößert, ohne genaue Angaben zu machen.

In der Swift-3-Serie sind 14- und 15,6-Zoll-Modelle verfügbar, für letztere gibt es nun auch eine Option für ein 4K-Display. Die Ausstattung der Swift-Geräte umfasst einen Fingerabdruckscanner für die schnelle Anmeldung per Windows Hello, SSDs, WLAN-ac und USB-C (3.1 Gen2). Beim Acer Swift 5 kommt sogar ein SD-Kartenleser unter.

  • Acer hielt die jährliche Pressekonferenz nextatacer wieder in New York City ab. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • ES wurden Produktneuheiten für 2018 vorgestellt. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Wachstumsmotoren für Acers Geschäft sind der Gaming-Markt und der Bildungssektor. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Die Gaming-Marke Predator erhielt Zuwachs. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Das Helios 500 ist mit einem 144-Hz-Panel ausgestattet. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • In dem 17,3-Zoll-Gamer kommt eine Intel Core i9-CPU unter. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • In der Swift-Serie wurde ein neues Swift 13 vorgestellt. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Hier setzt Acer auf leichte Materialien. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Das Chrome Tab arbeitet mit Chrome OS anstelle von Android.(Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Acer zeigte ein neues Chromebook 15. (Bild: Robert Kern/Golem-de)
  • Die Nitro-Serie erhält Zuwachs mit einem Desktop-PC. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Auch zwei Monitor-Serien bereichern die Nitro-Marke mit 24- und 27-Zoll-Modellen. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Der Orion 3000 ergänzt die Familie am unteren Ende. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Flaggschiff bleibt vorerst der Orion 9000. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Beim Zubehör hat Acer einen Gaming-Stuhl im Angebot. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Mit dem Predator Helios 300 in der weiß-goldenen Variante wagt Acer ein Experiment. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Bei der Pressekonferenz hat die Farbgebung sofort Gefallen im Publikum gefunden. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Beim Helios 500 bleibt Acer bei traditionellem Schwarz mit blauen Akzenten. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Mit dem Swift 5 zeigte Acer auch ein sehr leichtes 15,6-Zoll-Notebook. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Nur 970 Gramm wiegt der mobile PC. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Er ist gleichzeitig der flachste seiner Klasse. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Das Acer Swift 5 wird jedoch nicht vor Herbst erscheinen. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • In New York war nur ein Mockup ausgestellt. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Auch einen Preis nannte Acer noch nicht. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
In der Swift-Serie wurde ein neues Swift 13 vorgestellt. (Bild: Robert Kern/Golem.de)

Im September bringt Acer mit dem Chromebook 13 und dem Chromebook Spin 13 zwei neue Notebooks mit Googles Betriebssystem Chrome OS auf den Markt. Vollaluminium-Gehäuse, 13,5-Zoll-Displays im 3:2-Format und eine umfassende Anschluss-Ausstattung sind die wesentlichen Merkmale der beiden Chromebooks. Preislich geht es für beide bei 700 Euro los.

Das Acer Chromebook Spin 13 verwendet ein 360-Grad-Scharnier für den Touchscreen und unterstützt die Stifteingabe über Wacoms EMR-Touchpen. Mit bis zu 128 GByte eMMC-Speicher bietet es mehr Kapazität als das Chromebook 13, das nur bis zu 64 GByte trägt. Beide laufen mit Intels Vierkern-Prozessor Core i5-8250U und bis zu 16 GByte Arbeitsspeicher. Für das Chromebook 13 gibt es auch eine Variante mit Intel Core i3-8130U.

  • Acer hielt die jährliche Pressekonferenz nextatacer wieder in New York City ab. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • ES wurden Produktneuheiten für 2018 vorgestellt. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Wachstumsmotoren für Acers Geschäft sind der Gaming-Markt und der Bildungssektor. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Die Gaming-Marke Predator erhielt Zuwachs. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Das Helios 500 ist mit einem 144-Hz-Panel ausgestattet. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • In dem 17,3-Zoll-Gamer kommt eine Intel Core i9-CPU unter. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • In der Swift-Serie wurde ein neues Swift 13 vorgestellt. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Hier setzt Acer auf leichte Materialien. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Das Chrome Tab arbeitet mit Chrome OS anstelle von Android.(Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Acer zeigte ein neues Chromebook 15. (Bild: Robert Kern/Golem-de)
  • Die Nitro-Serie erhält Zuwachs mit einem Desktop-PC. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Auch zwei Monitor-Serien bereichern die Nitro-Marke mit 24- und 27-Zoll-Modellen. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Der Orion 3000 ergänzt die Familie am unteren Ende. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Flaggschiff bleibt vorerst der Orion 9000. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Beim Zubehör hat Acer einen Gaming-Stuhl im Angebot. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Mit dem Predator Helios 300 in der weiß-goldenen Variante wagt Acer ein Experiment. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Bei der Pressekonferenz hat die Farbgebung sofort Gefallen im Publikum gefunden. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Beim Helios 500 bleibt Acer bei traditionellem Schwarz mit blauen Akzenten. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Mit dem Swift 5 zeigte Acer auch ein sehr leichtes 15,6-Zoll-Notebook. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Nur 970 Gramm wiegt der mobile PC. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Er ist gleichzeitig der flachste seiner Klasse. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Das Acer Swift 5 wird jedoch nicht vor Herbst erscheinen. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • In New York war nur ein Mockup ausgestellt. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
  • Auch einen Preis nannte Acer noch nicht. (Bild: Robert Kern/Golem.de)
Nur 970 Gramm wiegt der mobile PC. (Bild: Robert Kern/Golem.de)

Mit dem Chromebook Tab 10 stellt Acer zudem auch ein Tablet mit Chrome OS anstelle von Android vor. Ein Wacom-Touchpen ist Teil des Pakets und das Tablet soll primär im Bildungssektor eingesetzt werden.

 Starker Fokus auf Gaming-Hardware
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Logitech G502 Hero für 44€ und G903 für 79€ und diverse TV-, Audio-, Computer- und...
  2. (heute u. a. Samsung-TVs der RU8009-Reihe und Gaming-Stühle)
  3. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  4. 79€

Silberfan 24. Mai 2018

Acer macht viel Wind um nicht viel neues. Ebenso immer wieder Verwunderlich was sie...


Folgen Sie uns
       


Hyundai Kona Elektro - Test

Das Elektro-SUV ist ein echter Langläufer.

Hyundai Kona Elektro - Test Video aufrufen
Party like it's 1999: Die 510 letzten Tage von Sega
Party like it's 1999
Die 510 letzten Tage von Sega

Golem retro_ Am 9.9.1999 kam in den USA mit der Sega Dreamcast die letzte Spielkonsole der 90er Jahre auf den Markt. Es sollte auch die letzte Spielkonsole von Sega werden. Aber das wusste zu diesem Zeitpunkt noch niemand.
Von Martin Wolf


    How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
    How to von Randall Munroe
    Alltagshilfen für die Nerd-Seele

    "Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
    Eine Rezension von Sebastian Grüner


      Galaxy Fold im Hands on: Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet
      Galaxy Fold im Hands on
      Samsung hat sein faltbares Smartphone gerettet

      Ifa 2019 Samsungs Überarbeitungen beim Galaxy Fold haben sich gelohnt: Das Gelenk wirkt stabil und dicht, die Schutzfolie ist gut in den Rahmen eingearbeitet. Im ersten Test von Golem.de haben wir trotz aller guten Eindrücke Bedenken hinsichtlich der Kratzempfindlichkeit des Displays.
      Ein Hands on von Tobias Költzsch

      1. Orbi AX6000 Netgears Wi-Fi-6-Mesh-System ist teuer
      2. Motorola Tech 3 Bluetooth-Hörstöpsel sind auch mit Kabel nutzbar
      3. Wegen US-Sanktionen Huawei bringt Mate 30 ohne Play Store und Google Maps

        •  /