Abo
  • Services:

Acer: Neues Swift 7 hat sehr schmalen Displayrahmen

Mit dem dritten Modell seines dünnen Notebooks Swift 7 verringert Acer den Rahmen um das Display auf unter 5 mm. Dafür ist das neue Gerät wieder etwas dicker als der Vorgänger - mit 9,95 mm aber immer noch eines der dünnsten Notebooks am Markt.

Artikel veröffentlicht am ,
Das neue Swift 7 von Acer
Das neue Swift 7 von Acer (Bild: Acer)

Acer hat auf der CES 2019 in Las Vegas eine neue Version des Notebooks Swift 7 vorgestellt. Das Swift 7 zeichnet sich wie seine Vorgänger durch ein sehr dünnes Gehäuse aus: Das neue Modell ist nur 9,95 mm dick und wiegt 890 Gramm.

Stellenmarkt
  1. Beckhoff Automation GmbH & Co. KG, Verl
  2. Bosch Gruppe, Grasbrunn

Verglichen mit dem Vorjahresmodell ist das neue Swift 7 allerdings ein wenig dicker: Das auf der CES 2018 vorgestellte Gerät kommt auf 8,98 mm. Die Dicke des neuen Modells ähnelt der des ersten Swift 7, das 9,96 mm maß.

Die Maße des Swift 7 betragen 317,9 x 191,5 mm. Dank Magnesium-Lithium- und Magnesium-Aluminium-Legierungen soll das Notebook trotz der geringen Dicke stabil sein. Beim ersten Swift 7 war diese Stabilität nicht gegeben, das Notebook bog sich bereits unter leichtem Druck stark.

Das 14 Zoll große Full-HD-Display des neuen Swift 7 nimmt 92 Prozent der Vorderseite des Notebooks ein. Der Rahmen um das Display ist einschließlich des Gehäuses 4,27 mm dünn, geschützt wird der Touchscreen durch Gorilla Glass 6. Für eine Kamera ist kein Platz mehr über- oder unterhalb des Displays; diese ist oberhalb der Tastatur eingebaut und wird ausgeklappt.

  • Das neue Swift 7 von Acer (Bild: Acer)
  • Die Kamera ist überhalb der Tastatur eingebaut und wird ausgeklappt. (Bild: Acer)
  • Das Swift 7 ist wieder sehr dünn. (Bild: Acer)
Das neue Swift 7 von Acer (Bild: Acer)

Im Inneren des Swift 7 arbeitet Intels Core i7-8500Y, der Arbeitsspeicher ist je nach Ausstattungsvariante 16 GByte groß. Die eingebaute SSD kann bis zu 512 GByte Speicher haben. Das Notebook hat zwei USB-Typ-C-Anschlüsse, die USB 3.1 Gen 2 und Thunderbolt 3 unterstützen. Im Einschaltknopf ist ein Fingerabdrucksensor eingebaut.

Noch kein Preis bekannt

Wann das neue Swift 7 erscheinen wird, gab Acer noch nicht bekannt. Auch zu Preisen äußerte sich der taiwanische Hersteller noch nicht.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

Schreibmaschine 07. Jan 2019 / Themenstart

Hatt das Vergnügen mit einem Swift 3. RAM aufgelötet, keine Erweiterung möglich. Ethernet...

Urbautz 07. Jan 2019 / Themenstart

Das finde ich bei Dell sehr elegant gelöst, da kann man die FN-Taste so einstellen, dass...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich

Sonys neuer ANC-Kopfhörer aus der WH-1000 Serie bringt eine nochmals verbesserte Geräuschunterdrückung. Wir haben das neue Modell WH-1000XM3 gegen das Vorgängermodell WH-1000XM2 antreten lassen. In leisen Umgebungen hat der WH-1000XM2 noch ein recht stark vernehmbares Grundrauschen, beim WH-1000XM3 gibt es das nicht mehr.

Geräuschunterdrückung Sony WH-1000 Serie im Vergleich Video aufrufen
Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

Schwer ausnutzbar: Die ungefixten Sicherheitslücken
Schwer ausnutzbar
Die ungefixten Sicherheitslücken

Sicherheitslücken wie Spectre, Rowhammer und Heist lassen sich kaum vollständig beheben, ohne gravierende Performance-Einbußen zu akzeptieren. Daher bleiben sie ungefixt. Trotzdem werden sie bisher kaum ausgenutzt.
Von Hanno Böck

  1. Sicherheitslücken Bauarbeitern die Maschinen weghacken
  2. Kilswitch und Apass US-Soldaten nutzten Apps mit fatalen Sicherheitslücken
  3. Sicherheitslücke Kundendaten von IPC-Computer kopiert

IT-Sicherheit: 12 Lehren aus dem Politiker-Hack
IT-Sicherheit
12 Lehren aus dem Politiker-Hack

Ein polizeibekanntes Skriptkiddie hat offenbar jahrelang unbemerkt Politiker und Prominente ausspähen können und deren Daten veröffentlicht. Welche Konsequenzen sollten für die Sicherheit von Daten aus dem Datenleak gezogen werden?
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Datenleak Ermittler nehmen Verdächtigen fest
  2. Datenleak Politiker fordern Pflicht für Zwei-Faktor-Authentifizierung
  3. Politiker-Hack Wohnung in Heilbronn durchsucht

    •  /