Abo
  • Services:

Acer Liquid S2: Topsmartphone mit Riesendisplay und LTE kostet 600 Euro

Das Liquid S2 von Acer mit 6-Zoll-Display, Snapdragon-800-Prozessor und 4K-Kamera kann ab November 2013 in Deutschland gekauft werden. Den Preis des Android-Smartphones mit eigener Benutzeroberfläche gibt Acer mit 600 Euro an.

Artikel veröffentlicht am ,
Acers Android-Smartphone Liquid S2 wird 600 Euro kosten.
Acers Android-Smartphone Liquid S2 wird 600 Euro kosten. (Bild: Acer)

Der taiwanische Hersteller Acer hat Details zum Verkaufspreis und Marktstart des Android-Smartphones Liquid S2 bekanntgegeben. Das Anfang September 2013 vorgestellte Gerät soll ab Anfang November 2013 für 600 Euro erhältlich sein.

  • Das neue Acer Liquid S2 (Bild: Acer)
Das neue Acer Liquid S2 (Bild: Acer)
Stellenmarkt
  1. ENERCON GmbH, Aurich
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Das Liquid S2 hat einen 6 Zoll großen IPS-Bildschirm, der mit 1.920 x 1.080 Pixeln auflöst. Das Liquid S2 ist das erste Smartphone, das Videos in einer Auflösung von 3.840 x 2.160 Pixeln (4K) aufnehmen kann. Dafür sorgt die rückseitige Kamera mit 13 Megapixeln und Autofokus. Mit einem BSI-Sensor sollen auch gute Fotos in dunkleren Umgebungen gelingen. Die Kamera hat zudem ein LED-Fotolicht, das in einem Ring um das Objektiv angebracht ist. Die Frontkamera hat 2 Megapixel.

Snapdragon 800 mit 2,2 GHz

Im Inneren des Liquid S2 arbeitet ein Snapdragon-800-Quad-Core-Prozessor von Qualcomm mit einer Taktrate von 2,2 GHz. Der Arbeitsspeicher ist 2 GByte groß, der eingebaute Flash-Speicher 16 GByte. Ein Steckplatz für Micro-SD-Karten ist eingebaut.

Neben Quad-Band-GSM und UMTS auf den Frequenzen 900 und 2.100 MHz unterstützt das Liquid S2 auch LTE auf den Frequenzen 800, 1.800 und 2.600 MHz. WLAN beherrscht das Smartphone nach 802.11a/b/g/n und dem neuen schnellen ac. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Modul und NFC sind eingebaut.

Android 4.2.2 mit eigener Benutzeroberfläche

Das Smartphone kommt mit Android 4.2.2, darüber installiert Acer seine eigene Oberfläche Float UI. Damit kann der Nutzer mehrere Apps in einem Fenster gleichzeitig anzeigen. Eingehende Anrufe können in einem separaten Fenster angezeigt werden. Zu einem möglichen Update auf Android 4.3 liegen keine Angaben vor.

Der Lithium-Polymer-Akku des Liquid S2 hat eine Nennladung von 3.200 mAh und ist fest eingebaut. Laufzeiten gibt Acer nicht an. Das Smartphone ist 166 x 86 x 9 mm groß.

Bereits im Internet vorbestellbar

Das Acer Liquid S2 wird in den Farben Rot und Schwarz erscheinen. Im Onlinehandel ist das Smartphone bereits bei zahlreichen Händlern für 600 Euro vorbestellbar. Cyberport gibt den 7. November 2013 als voraussichtliches Auslieferungsdatum an.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€

WinMo4tw 25. Okt 2013

Bildrate wäre wohl interessanter, oder ?

vol1 24. Okt 2013

Grrr

errich 24. Okt 2013

Also wenn Fa. Äpple hier mal wieder Erwähnung findet: Das ist so nicht ganz richtig...

Darktrooper 24. Okt 2013

Was habe ich denn da für ein Unsinn geschrieben *lol* Ok mein Fehler... Aber das andere...

Himmerlarschund... 24. Okt 2013

Also den Punkt "Damit kann der Nutzer mehrere Apps in einem Fenster gleichzeitig...


Folgen Sie uns
       


Vampyr - Fazit

Vampyr überzeugt uns relativ schnell im Test. Nach einer Weile flacht die Blutsaugerei aber wegen langweiliger Gespräche und Probleme mit der Kameraführung ab.

Vampyr - Fazit Video aufrufen
Always Connected PCs im Test: Das kann Windows 10 on Snapdragon
Always Connected PCs im Test
Das kann Windows 10 on Snapdragon

Noch keine Konkurrenz für x86-Notebooks: Die Convertibles mit Snapdragon-Chip und Windows 10 on ARM sind flott, haben LTE integriert und eine extrem lange Akkulaufzeit. Der App- und der Treiber-Support ist im Alltag teils ein Manko, aber nur eins der bisherigen Geräte überzeugt uns.
Ein Test von Marc Sauter und Oliver Nickel

  1. Qualcomm "Wir entwickeln dediziertes Silizium für Laptops"
  2. Windows 10 on ARM Microsoft plant 64-Bit-Support ab Mai 2018
  3. Always Connected PCs Vielversprechender Windows-RT-Nachfolger mit Fragezeichen

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /