• IT-Karriere:
  • Services:

Acer Liquid Glow: Smartphone mit Android 4.0 und NFC

Acer plant mit dem Liquid Glow ein Smartphone mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Das Mobiltelefon unterstützt NFC und wird einen 3,7 Zoll großen Touchscreen sowie eine 5-Megapixel-Kamera besitzen.

Artikel veröffentlicht am ,
Liquid Glow
Liquid Glow (Bild: Acer)

Acers Liquid Glow hat einen 3,7 Zoll großen Touchscreen. Zur Displayauflösung und zur Farbtiefe wollte der Hersteller noch keine Angaben machen. Für Foto- und Videoaufnahmen steht eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht zur Verfügung. Mit der Kamera sollen sich bequem Panoramaaufnahmen machen lassen.

  • Acer Liquid Glow
  • Acer Liquid Glow
Acer Liquid Glow
Stellenmarkt
  1. Sky Deutschland GmbH, Unterföhring bei München
  2. Valtech Mobility GmbH, München, Düsseldorf

Das Smartphone wird vorinstalliert mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf den Markt kommen. Im Gerät steckt ein NFC-Chip, der auch die Android-Beam-Anwendung unterstützt, um darüber URLs, Google-Maps-Adressen, Adresssbucheinträge oder Videolinks drahtlos an ein anderes zu Android Beam kompatibles Gerät zu übertragen.

Alle übrigen technischen Daten wie integrierte Mobilfunktechnik, WLAN-Unterstützung, Speicherbestückung, Prozessorleistung, Größe, Gewicht und Akkulaufzeit zum Liquid Glow hält Acer noch unter Verschluss und will diese erst in der kommenden Woche preisgeben.

Smartphone vermutlich mit Acers Cloud-Funktion

Voraussichtlich wird das Liquid Glow dann auch Acers künftige Cloud-Lösung unterstützen. Die Acer Cloud können Nutzer nach Herstellerangaben zum Streamen von Musik nutzen und sie können Dokumente und Fotos in der Cloud ablegen, bearbeiten und ausdrucken.

Auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona will Acer neben dem Liquid Glow auch das Cloud Mobile vorstellen, das wohl ebenfalls mit Android 4.0 erscheinen wird. Sowohl zu den beiden Smartphone-Neuvorstellungen als auch zur Acer Cloud werden weitere Details auf dem Mobile World Congress erwartet.

Acer will das Liquid Glow im Frühsommer 2012 auf den Markt bringen. Was das Smartphone mit Android 4.0 dann kosten wird, ist noch nicht bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 46,19€ (Standard Edition)/59,39€ (Digital Deluxe Edition)
  2. (u. a. Crucial Ballistix 16GB DDR4-3200 RGB für 78,78€, Crucial Ballistix 32GB DDR4-2666 für...
  3. (u. a. AVM Fritz!Box 7530 für 115,03€, Samsung Galaxy Tab S6 Lite + Samsung Itfit Book Cover...
  4. (aktuell u. a. Urban Empire für 4,99€, Dead Rising 4 für 9,99€, Need for Speed: Heat für 22...

RipClaw 26. Feb 2012

Einige Hersteller sind schon im Begriff eine Konkurrenz zum Notes aufzubauen z.B. das LG...

ratti 25. Feb 2012

Danke das war auch mein Gedanke. Ich würde mir wünschen, das Geräte...

Sophine 25. Feb 2012

Du kannst ja bei Android 4.0 die einprogrammierten Softtasten ausblenden und dann haste...


Folgen Sie uns
       


Command and Conquer Remastered - Test

Nach Desastern wie Warcraft 3: Reforged ist die gelungene Remastered-Version von C&C eine echte Erfrischung.

Command and Conquer Remastered - Test Video aufrufen
Garmin Instinct Solar im Test: Sportlich-sonniger Ausdauerläufer
Garmin Instinct Solar im Test
Sportlich-sonniger Ausdauerläufer

Die Instinct Solar sieht aus wie ein Spielzeugwecker - aber die Sportuhr von Garmin bietet Massen an Funktionen und tolle Akkulaufzeiten.
Von Peter Steinlechner

  1. Wearables Garmin Connect läuft wieder
  2. Wearables Server von Garmin Connect sind offline
  3. Fenix 6 Garmin lädt weitere Sportuhren mit Solarstrom

Luftfahrt: Warum die Ära der Großraumflieger bald endet
Luftfahrt
Warum die Ära der Großraumflieger bald endet

Sie waren die Giganten der Lüfte. Doch wie es so oft mit Giganten ist: Sie werden von kleineren Konkurrenten verdrängt.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. E-Mobilität Verein plant Elektroflug von der Schweiz nach Norderney
  2. Elektrisches Fliegen EAG plant hybridelektrisches Verkehrsflugzeug
  3. Tempest BAE Systems erwägt Elektroantrieb für Kampfflugzeug

Programmierer als Künstler: Von der Freiheit, Neues in Code zu denken
Programmierer als Künstler
Von der Freiheit, Neues in Code zu denken

Abgabetermine und Effizienzansprüche der Auftraggeber drängen viele dazu, Code nach Schema F abzuliefern. Dabei kann viel Gutes entstehen, wenn man Programmieren als Form von Kunst betrachtet.
Von Maja Hoock

  1. Ubuntu Canonical unterstützt Flutter-Framework unter Linux
  2. Complex Event Processing Informationen fast in Echtzeit auswerten
  3. Musik Software generiert Nirvana-Songtexte

    •  /