Abo
  • Services:
Anzeige
Liquid Glow
Liquid Glow (Bild: Acer)

Acer Liquid Glow: Smartphone mit Android 4.0 und NFC

Liquid Glow
Liquid Glow (Bild: Acer)

Acer plant mit dem Liquid Glow ein Smartphone mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich. Das Mobiltelefon unterstützt NFC und wird einen 3,7 Zoll großen Touchscreen sowie eine 5-Megapixel-Kamera besitzen.

Acers Liquid Glow hat einen 3,7 Zoll großen Touchscreen. Zur Displayauflösung und zur Farbtiefe wollte der Hersteller noch keine Angaben machen. Für Foto- und Videoaufnahmen steht eine 5-Megapixel-Kamera mit Autofokus und LED-Licht zur Verfügung. Mit der Kamera sollen sich bequem Panoramaaufnahmen machen lassen.

Anzeige
  • Acer Liquid Glow
  • Acer Liquid Glow
Acer Liquid Glow

Das Smartphone wird vorinstalliert mit Android 4.0 alias Ice Cream Sandwich auf den Markt kommen. Im Gerät steckt ein NFC-Chip, der auch die Android-Beam-Anwendung unterstützt, um darüber URLs, Google-Maps-Adressen, Adresssbucheinträge oder Videolinks drahtlos an ein anderes zu Android Beam kompatibles Gerät zu übertragen.

Alle übrigen technischen Daten wie integrierte Mobilfunktechnik, WLAN-Unterstützung, Speicherbestückung, Prozessorleistung, Größe, Gewicht und Akkulaufzeit zum Liquid Glow hält Acer noch unter Verschluss und will diese erst in der kommenden Woche preisgeben.

Smartphone vermutlich mit Acers Cloud-Funktion

Voraussichtlich wird das Liquid Glow dann auch Acers künftige Cloud-Lösung unterstützen. Die Acer Cloud können Nutzer nach Herstellerangaben zum Streamen von Musik nutzen und sie können Dokumente und Fotos in der Cloud ablegen, bearbeiten und ausdrucken.

Auf dem Mobile World Congress 2012 in Barcelona will Acer neben dem Liquid Glow auch das Cloud Mobile vorstellen, das wohl ebenfalls mit Android 4.0 erscheinen wird. Sowohl zu den beiden Smartphone-Neuvorstellungen als auch zur Acer Cloud werden weitere Details auf dem Mobile World Congress erwartet.

Acer will das Liquid Glow im Frühsommer 2012 auf den Markt bringen. Was das Smartphone mit Android 4.0 dann kosten wird, ist noch nicht bekannt.


eye home zur Startseite
RipClaw 26. Feb 2012

Einige Hersteller sind schon im Begriff eine Konkurrenz zum Notes aufzubauen z.B. das LG...

ratti 25. Feb 2012

Danke das war auch mein Gedanke. Ich würde mir wünschen, das Geräte...

Sophine 25. Feb 2012

Du kannst ja bei Android 4.0 die einprogrammierten Softtasten ausblenden und dann haste...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Böblingen
  2. SSI Schäfer Automation GmbH, Giebelstadt bei Würzburg, Dortmund
  3. W&W Asset Management GmbH, Ludwigsburg
  4. Robert Bosch GmbH, Leonberg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)
  2. 299,99€ (Vorbesteller-Preisgarantie)

Folgen Sie uns
       


  1. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  2. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller

  3. Gesundheitskarte

    T-Systems will Konnektor bald ausliefern

  4. Galaxy Tab Active 2

    Samsungs neues Ruggedized-Tablet kommt mit S-Pen

  5. Jaxa

    Japanische Forscher finden riesige Höhle im Mond

  6. Deep Descent

    Aquanox lädt in Tiefsee-Beta

  7. Android-Apps

    Google belohnt Fehlersuche im Play Store

  8. Depublizierung

    7-Tage-Löschfrist für ARD und ZDF im Internet fällt weg

  9. Netzneutralität

    Telekom darf Auflagen zu Stream On länger prüfen

  10. Spielebranche

    Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Pro und X erwartet



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Krack-Angriff: Kein Grund zur Panik
Krack-Angriff
Kein Grund zur Panik
  1. Neue WLAN-Treiber Intel muss WLAN und AMT-Management gegen Krack patchen
  2. Ubiquiti Amplifi und Unifi Erster Consumer-WLAN-Router wird gegen Krack gepatcht
  3. Krack WPA2 ist kaputt, aber nicht gebrochen

Flettner-Rotoren: Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
Flettner-Rotoren
Wie Schiffe mit Stahlsegeln Treibstoff sparen
  1. Hyperflight China plant superschnellen Vactrain
  2. Sea Bubbles Tragflächen-Elektroboote kommen nach Paris
  3. Honolulu Strafe für Handynutzung auf der Straße

Cybercrime: Neun Jahre Jagd auf Bayrob
Cybercrime
Neun Jahre Jagd auf Bayrob
  1. Antivirus Symantec will keine Code-Reviews durch Regierungen mehr
  2. Verschlüsselung Google schmeißt Symantec aus Chrome raus
  3. Übernahme Digicert kauft Zertifikatssparte von Symantec

  1. Re: Akkubrand? Ich glaube nicht..

    KaJu74 | 09:03

  2. Re: Wie viele Akkus sitzen im Vorderwagen?

    KaJu74 | 09:00

  3. Re: Smartphone Kamera ...

    flauschi123 | 08:45

  4. Re: Anderorts wird schon das Ende der eGK...

    Dietbert | 08:33

  5. Re: Ist bestimmt voller Creeper

    unbuntu | 08:18


  1. 09:03

  2. 22:38

  3. 18:00

  4. 17:47

  5. 16:54

  6. 16:10

  7. 15:50

  8. 15:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel