Acer Iconia A3: Android-Tablet mit 10-Zoll-Display für 250 Euro

Acer hat mit dem Iconia A3 ein neues Android-Tablet mit 10-Zoll-Bildschirm und Quad-Core-Prozessor vorgestellt. Das Gerät soll für 250 Euro in den Handel kommen, eine UMTS-Version wird auch erhältlich sein.

Artikel veröffentlicht am ,
Acers neues Iconia A3 kommt im Oktober 2013.
Acers neues Iconia A3 kommt im Oktober 2013. (Bild: Acer)

Der taiwanische Hersteller Acer hat mit dem Iconia A3 kurz vor der Internationalen Funkausstellung (Ifa) 2013 ein neues Android-Tablet präsentiert. Es ist ein Mittelklassegerät, das für einen Preis ab 250 Euro in den Handel kommen soll.

  • Acers neues Android-Tablet Iconia A3 (Bild: Acer)
  • Das Tablet hat einen 10-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. (Bild: Acer)
  • Auf der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Acer)
  • Das Iconia A3 ist 10,15 mm dick. (Bild: Acer)
  • Im Inneren arbeitet ein Quad-Core-Prozessor von Mediatek, der mit 1,2 GHz getaktet ist. (Bild: Acer)
Acers neues Android-Tablet Iconia A3 (Bild: Acer)
Stellenmarkt
  1. Sachbearbeiterin / Sachbearbeiter (w/m/d) IT-Support im Service Desk der Polizei
    Präsidium Technik, Logistik, Service der Polizei, Stuttgart
  2. IT-Teamleiter (m/w/d) Netzwerk-Infrastruktur Inhouse
    STEMMER IMAGING AG, Puchheim
Detailsuche

Das IPS-Display des Iconia A3 ist 10 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte von knapp 150 ppi. Im Inneren arbeitet ein Quad-Core-Prozessor von Mediatek mit einer Taktrate von 1,2 GHz.

Der eingebaute Flash-Speicher ist wahlweise 16 oder 32 GByte groß, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis maximal 32 GByte ist eingebaut. Zur Größe des Arbeitsspeichers macht Acer keine Angaben. WLAN unterstützt das Iconia A3 nur nach 802.11b/g/n, es ist also keine Dual-Band-Technik vorhanden. Das Tablet wird auch mit zusätzlichem UMTS-Modul erhältlich sein, die Frequenzen gibt Acer nicht an. Bluetooth läuft in der Version 4.0.

5-Megapixel-Kamera und Stereolautsprecher

Auf der Rückseite des Tablets ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut. Der Nutzer kann gleichzeitig Videos mit der Frontkamera und Fotos mit der Rückkamera aufnehmen. Mit der Kamera-App sollen 360-Grad-Panoramen und Weitwinkelaufnahmen gemacht werden können.

Golem Karrierewelt
  1. AZ-500 Microsoft Azure Security Technologies (AZ-500T00): virtueller Vier-Tage-Workshop
    30.01.-02.02.2023, virtuell
  2. IT-Grundschutz-Praktiker mit Zertifikat: Drei-Tage-Workshop
    17.-19.01.2023, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die Stereolautsprecher sind am rechten und linken Rand des Gerätes angebracht. Dadurch soll das Tablet laut Asus einen besseren Raumklang haben. Dolby Digital Plus simuliert dazu bei der Kopfhörerausgabe ein Dolby-5.1-Klangbild, soll Hintergrundgeräusche reduzieren und die Sprachwiedergabe verbessern.

Auslieferung mit Android 4.2

Das Iconia A3 wird mit Android 4.2 ausgeliefert. Ob es sich um die Version 4.2.1 oder 4.2.2 handelt, ist nicht bekannt. Wie es mit einem Update auf Android 4.3 aussieht, ist auch offen. Mit der Zusatzfunktion Intellispin sollen sich Bildschirminhalte auch mitdrehen, wenn das Tablet flach auf einem Tisch liegt und gedreht wird.

Das Iconia A3 ist 10,15 mm dick und wiegt 600 Gramm. Damit ist es ungefähr 50 Gramm leichter als Apples iPad, dafür aber etwas dicker. Acer will es ab Oktober 2013 zu einem Preis von 250 Euro für die 16-GByte-Version in Deutschland anbieten. Das UMTS-Modell soll ab 300 Euro kosten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Urheberrechtsverletzung
US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen

Noch während der Lizenzverhandlungen installierte die US-Marine eine Software auf über 500.000 Rechnern. Sechs Jahre später muss sie dafür bezahlen.

Urheberrechtsverletzung: US-Marine muss Strafe an deutsche Firma bezahlen
Artikel
  1. Karmesin und Purpur: Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon
    Karmesin und Purpur
    Nintendo entschuldigt sich für Probleme mit Pokémon

    Schwache Grafik und trotzdem Ruckler: Viele Spieler ärgern sich über den technischen Zustand von Pokémon Karmesin/Purpur.

  2. Bayern: Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert
    Bayern
    Arbeitszeit von mehr als 10 Stunden am Tag gefordert

    Die bayerische Arbeitsministerin plädiert für mehr Flexibilität am Arbeitsplatz und will mehr als zehn Stunden Arbeit pro Tag erlauben.

  3. EuGH: Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein
    EuGH
    Google legt erneut Einspruch gegen Milliardenstrafe ein

    Google will keine 4,125 Milliarden Euro zahlen und zieht mit dem Fall vor den Europäischen Gerichthof. Es geht um Android.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • LG OLED TV (2022) 55" 120Hz 949€ • Mindstar: Geforce RTX 4080 1.449€ • Tiefstpreise: G.Skill 32GB Kitt DDR5-7200 • 351,99€ Crucial SSD 4TB 319€, HTC Vive Pro 2 659€ • Samsung Cyber Week • Top-TVs (2022) LG & Samsung über 40% günstiger [Werbung]
    •  /