Abo
  • Services:
Anzeige
Acers neues Iconia A3 kommt im Oktober 2013.
Acers neues Iconia A3 kommt im Oktober 2013. (Bild: Acer)

Acer Iconia A3 Android-Tablet mit 10-Zoll-Display für 250 Euro

Acer hat mit dem Iconia A3 ein neues Android-Tablet mit 10-Zoll-Bildschirm und Quad-Core-Prozessor vorgestellt. Das Gerät soll für 250 Euro in den Handel kommen, eine UMTS-Version wird auch erhältlich sein.

Anzeige

Der taiwanische Hersteller Acer hat mit dem Iconia A3 kurz vor der Internationalen Funkausstellung (Ifa) 2013 ein neues Android-Tablet präsentiert. Es ist ein Mittelklassegerät, das für einen Preis ab 250 Euro in den Handel kommen soll.

  • Acers neues Android-Tablet Iconia A3 (Bild: Acer)
  • Das Tablet hat einen 10-Zoll-Bildschirm mit einer Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. (Bild: Acer)
  • Auf der Rückseite ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut. (Bild: Acer)
  • Das Iconia A3 ist 10,15 mm dick. (Bild: Acer)
  • Im Inneren arbeitet ein Quad-Core-Prozessor von Mediatek, der mit 1,2 GHz getaktet ist. (Bild: Acer)
Acers neues Android-Tablet Iconia A3 (Bild: Acer)

Das IPS-Display des Iconia A3 ist 10 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.280 x 800 Pixeln. Das ergibt eine Pixeldichte von knapp 150 ppi. Im Inneren arbeitet ein Quad-Core-Prozessor von Mediatek mit einer Taktrate von 1,2 GHz.

Der eingebaute Flash-Speicher ist wahlweise 16 oder 32 GByte groß, ein Steckplatz für Micro-SD-Karten bis maximal 32 GByte ist eingebaut. Zur Größe des Arbeitsspeichers macht Acer keine Angaben. WLAN unterstützt das Iconia A3 nur nach 802.11b/g/n, es ist also keine Dual-Band-Technik vorhanden. Das Tablet wird auch mit zusätzlichem UMTS-Modul erhältlich sein, die Frequenzen gibt Acer nicht an. Bluetooth läuft in der Version 4.0.

5-Megapixel-Kamera und Stereolautsprecher

Auf der Rückseite des Tablets ist eine 5-Megapixel-Kamera eingebaut. Der Nutzer kann gleichzeitig Videos mit der Frontkamera und Fotos mit der Rückkamera aufnehmen. Mit der Kamera-App sollen 360-Grad-Panoramen und Weitwinkelaufnahmen gemacht werden können.

Die Stereolautsprecher sind am rechten und linken Rand des Gerätes angebracht. Dadurch soll das Tablet laut Asus einen besseren Raumklang haben. Dolby Digital Plus simuliert dazu bei der Kopfhörerausgabe ein Dolby-5.1-Klangbild, soll Hintergrundgeräusche reduzieren und die Sprachwiedergabe verbessern.

Auslieferung mit Android 4.2

Das Iconia A3 wird mit Android 4.2 ausgeliefert. Ob es sich um die Version 4.2.1 oder 4.2.2 handelt, ist nicht bekannt. Wie es mit einem Update auf Android 4.3 aussieht, ist auch offen. Mit der Zusatzfunktion Intellispin sollen sich Bildschirminhalte auch mitdrehen, wenn das Tablet flach auf einem Tisch liegt und gedreht wird.

Das Iconia A3 ist 10,15 mm dick und wiegt 600 Gramm. Damit ist es ungefähr 50 Gramm leichter als Apples iPad, dafür aber etwas dicker. Acer will es ab Oktober 2013 zu einem Preis von 250 Euro für die 16-GByte-Version in Deutschland anbieten. Das UMTS-Modell soll ab 300 Euro kosten.


eye home zur Startseite
Hans3000 03. Sep 2013

Einfach mal bei schweizerischen Preissuchmaschinen schauen. Allerdings liefern die...

ichbinhierzumfl... 03. Sep 2013

ok ok tut mir ja leid :) ihr habt recht :)

Melkor 02. Sep 2013

Also 1GB RAM ;)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Dataport, Hamburg
  2. Schaeffler, Herzogenaurach
  3. afb Application Services AG, München
  4. viastore SOFTWARE GmbH, Stuttgart oder Löhne


Anzeige
Top-Angebote
  1. 5,99€
  2. 249,90€
  3. 139,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Betrugsverdacht

    Amazon Deutschland sperrt willkürlich Marketplace-Händler

  2. Take 2

    GTA 5 bringt weiter Geld in die Kassen

  3. 50 MBit/s

    Bundesland erreicht kompletten Internetausbau ohne Zuschüsse

  4. Microsoft

    Lautloses Surface Pro hält länger durch und bekommt LTE

  5. Matebook X

    Huawei stellt erstes Notebook vor

  6. Smart Home

    Nest bringt Thermostat Ende 2017 nach Deutschland

  7. Biometrie

    Iris-Scanner des Galaxy S8 kann einfach manipuliert werden

  8. Bundesnetzagentur

    Drillisch bekommt eigene Vorwahl zugeteilt

  9. Neuland erforschen

    Deutsches Internet-Institut entsteht in Berlin

  10. Squad

    Valve heuert Entwickler des Kerbal Space Program an



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Re: Besser so als bisher!

    das_mav | 06:16

  2. Re: Bei unseren Häusern (Isolation+Fenster) is...

    kazhar | 06:11

  3. Re: statt betrüger erwischen ?

    budweiser | 05:48

  4. Re: Also ein Glasfasermultiplexswitch? Hat jemand...

    le_watchdoge | 05:30

  5. Re: Von EWE Tel enttäuscht.

    Aralender | 03:33


  1. 16:58

  2. 16:10

  3. 15:22

  4. 14:59

  5. 14:30

  6. 14:20

  7. 13:36

  8. 13:20


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel