Abo
  • Services:
Anzeige
Iconia A1-830
Iconia A1-830 (Bild: Acer)

Acer Iconia A1-830: 8-Zoll-Tablet mit Atom-Prozessor für 170 Euro

Acer bringt in diesem Monat das Android-Tablet Iconia A1-830 auf den Markt. Für 170 Euro bekommt der Käufer ein 7,9-Zoll-Tablet im 4:3-Format mit Intels Atom-Prozessor Z2560 und 16 GByte Flash-Speicher.

Anzeige

Das Iconia A1-830 wird Acer bis Ende des Monats auch in Deutschland verkaufen. Seit Februar 2014 wird das auf der CES 2014 vorgestellte Iconia A1-830 bereits in den USA verkauft. Hierzulande kommt es zum Listenpreis von 170 Euro auf den Markt. Erste Onlinehändler erlauben bereits eine Vorbestellung des Iconia A1-830.

Das Tablet hat ein 7,9 Zoll großes IPS-Display im 4:3-Format, das eine Auflösung von 1.024 x 768 Pixeln liefert. Für ein Tablet dieser Preisklasse ist die Auflösung gerade noch angemessen, eine etwas höhere Auflösung täte dem Gerät aber gut. Als wir das Iconia A1-830 angeschaut haben, fiel die starke Ähnlichkeit zum iPad Mini auf: Der schmale Rahmen, die Gestaltung der Vorderseite sowie die Rückseite aus Aluminium lassen es auf den ersten Blick wie Apples Konkurrenzmodell aussehen.

  • Auf den ersten Blick... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... ähneln sich iPad und Acers neues Iconia A1 sehr. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Acers Modell ist mit 170 Euro günstiger... (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • ... und bietet mehr Schnittstellen. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Das Tablet wurde abseits der CES 2014 präsentiert. (Foto: Andreas Sebayang/Golem.de)
  • Iconia A1-830 (Bild: Acer)
  • Iconia A1-830 (Bild: Acer)
  • Iconia A1-830 (Bild: Acer)
Iconia A1-830 (Bild: Acer)

Das Acer-Tablet verwendet Intels Hyperthreading-fähigen Atom-Prozessor Z2560 mit zwei Kernen, die jeweils mit 1,6 GHz laufen. Im Vorgängermodell war es noch ein Quad-Core-Prozessor von Mediatek. Im Innern befinden sich 1 GByte Arbeitsspeicher sowie 16 GByte Flash-Speicher und ein Steckplatz für Micro-SD-Karten mit bis zu 32 GByte. App2SD wird das Gerät voraussichtlich nicht unterstützen, so dass sich Apps nicht ohne weiteres auf die Speicherkarte verschieben lassen.

Ein Mobilfunkmodem hat das Tablet nicht, es unterstützt Single-Band-WLAN nach 802.11 b/g/n, Bluetooth 3.0 und hat einen GPS-Empfänger. Auf der Rückseite gibt es eine 5-Megapixel-Kamera und vorne ist ein 2-Megapixel-Modell untergebracht. Acer liefert das Tablet mit dem veralteten Android 4.2.2 aus - also mit der vorletzten Jelly-Bean-Version. Ob es von Acer ein Update auf Android 4.3 oder Android 4.4 alias Kitkat geben wird, ist nicht bekannt.

Das Iconia A1-830 misst 203 x 139 x 8,2 mm und wiegt 380 Gramm. Der eingebaute 4.000-mAh-Akku soll laut Acer eine Laufzeit von 7,5 Stunden erreichen - wie dieser Wert zustande kommt, gibt der Hersteller nicht an.


eye home zur Startseite
xSynth 14. Mär 2014

Klingt ja so, als wäre das ein fataler Fehler :) Ich spiele lieber auf meinem Tablet als...

George99 13. Mär 2014

16:10 beim N7 :)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Basler AG, Ahrensburg
  2. ARRI Media GmbH, München
  3. MED-EL Medical Electronics, Innsbruck (Österreich)
  4. Ratbacher GmbH, Frankfurt


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. auf Kameras und Objektive

Folgen Sie uns
       


  1. Search Light

    Google testet schlanke Such-App

  2. 3D-Drucker

    Neues Verfahren erkennt Manipulationen beim 3D-Druck

  3. AVS Device SDK

    Amazon bringt Alexa auf Raspberry Pi und andere Boards

  4. Adblock Plus

    OLG München erklärt Werbeblocker für zulässig

  5. Streaming

    Netflix plant 7 Milliarden US-Dollar für eigenen Content ein

  6. Coffee Lake

    Core i3 als Quadcores und Core i5 als Hexacores

  7. Starcraft Remastered im Test

    Klick, klick, klick, klick, klick als wär es 1998

  8. KB4034658

    Anniversary-Update-Update macht Probleme mit WSUS

  9. Container

    Githubs Kubernetes-Cluster überlebt regelmäßige Kernel-Panic

  10. Radeon RX Vega

    Mining-Treiber steigert MH/s deutlich



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mitmachprojekt: HTTPS vermiest uns den Wetterbericht
Mitmachprojekt
HTTPS vermiest uns den Wetterbericht

Breitbandausbau auf Helgoland: Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
Breitbandausbau auf Helgoland
Deutschlands Hochseefelsen bekommt nur Vectoring
  1. Provider Dreamhost will keine Daten von Trump-Gegnern herausgeben
  2. Home Sharing Airbnb wehrt sich gegen Vorwürfe zu Großanbietern
  3. Illegale Waffen Migrantenschreck gibt es wieder - jetzt als Betrug

Google Home auf Deutsch im Test: "Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
Google Home auf Deutsch im Test
"Tut mir leid, ich verstehe das nicht"
  1. Kompatibilität mit Sprachassistenten Trådfri-Update kommt erst im Herbst
  2. Smarte Lampen Ikeas Trådfri wird kompatibel mit Echo, Home und Homekit
  3. Lautsprecher-Assistent Google Home ab 8. August 2017 in Deutschland erhältlich

  1. Re: Wirklich bemerkenswert finde ich eigentlich...

    lottikarotti | 19:23

  2. Re: Warum wurden Tools wie ABP ADGUARD oder...

    ve2000 | 19:21

  3. Re: sieht trotzdem ...

    ArcherV | 19:18

  4. Re: Crashtests

    ArcherV | 19:17

  5. Re: Drehmomentmonster

    ArcherV | 19:15


  1. 17:02

  2. 15:55

  3. 15:41

  4. 15:16

  5. 14:57

  6. 14:40

  7. 14:26

  8. 13:31


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel