Acer Concept D 3 Ezel: Das Notebook mit sonderbarem Scharnier und vielen Ports

Teurere Notebooks von Acer sind rar. Das Concept D 3 Ezel hat allerdings viele Anschlüsse, eine dedizierte GPU und ein mattes Touchpanel.

Artikel veröffentlicht am ,
Das Concept D 3 Ezel sieht recht eigenwillig aus.
Das Concept D 3 Ezel sieht recht eigenwillig aus. (Bild: Acer/Montage: Golem.de)

Auf dem eigenen Online-Event hat Acer ein recht ungewöhnliches Notebook vorgestellt. Das Concept D 3 Ezel hat ein Display, welches über ein Scharnier in der Mitte festgehalten wird. Das Panel mit Touchscreen kann dadurch über die Tastatur geschwenkt werden. Das unterscheidet sich von Convertibles mit 360-Grad-Scharnier, bei denen die Displays auf die Rückseite klappen und die Tastatur nicht verdeckt ist. Das Gerät ist ein Ableger des Concept D 7 Ezel Pro, welches nur mit Quadro-GPU und Xeon-CPU ausgeliefert wird und daher entsprechend teuer ist.

Stellenmarkt
  1. Projektleitung Digitalisierung (w/m/d)
    Kommunales Center für Arbeit - Jobcenter, Gelnhausen
  2. Sachbearbeiter*in (IT-Systemsupport)
    Zweites Deutsches Fernsehen Anstalt des öffentlichen Rechts, Mainz
Detailsuche

Es soll ein Ezel mit 14-Zoll-Panel (CC314-72G) und ein Ezel mit 15,6-Zoll-Panel (CC315-72G) geben. Auch wird das identisch ausgestattete Notebook alternativ als herkömmliches Clamshell-Notebook ohne das ungewöhnliche Scharnier erhältlich sein. Dieses Modell wird dann schlicht Concept D 3 (CN314-72G und CN315-72G) genannt.

Das Ezel hat ein entspiegeltes Touchpanel mit einer Helligkeit von 400 cd/m², einer Auflösung von 1.920 x 1.080 Pixeln und einem Stift-Digitizer. Das Gerät wird mit maximal 16 GByte DDR4-Arbeitsspeicher verkauft. Dazu wird ein M.2-Slot angeboten, in welchem Acer eine NVMe-SSD vorinstalliert. Die maximale Kapazität beträgt 1 TByte.

Acer verbaut Prozessoren der Generation Comet Lake H. Zur Auswahl stehen der Core i7-10750H oder der Core i5-10300H mit jeweils sechs Kernen, zwölf Threads und einem Leistungsbudget von etwa 45 Watt. Außerdem gibt es eine dedizierte Grafikeinheit von Nvidia: eine Geforce GTX 1650, die Geforce GTX 1650 Ti oder optional eine mobile Quadro T1000, die mit erweiterten Treibern für Rendering-Aufgaben geeignet ist.

  • Concept D 3 Ezel 14 Zoll (Bild: Acer)
  • Concept D 3 Ezel 14 Zoll (Bild: Acer)
  • Concept D 3 Ezel 14 Zoll (Bild: Acer)
  • Concept D 3 Ezel 14 Zoll (Bild: Acer)
  • Concept D 3 Ezel 14 Zoll (Bild: Acer)
  • Concept D 3 Ezel 14 Zoll (Bild: Acer)
  • Concept D 3 Ezel 14 Zoll (Bild: Acer)
  • Concept D 3 Ezel 15,6 Zoll (Bild: Acer)
  • Concept D 3 Ezel 15,6 Zoll (Bild: Acer)
  • Concept D 3 Ezel 15,6 Zoll (Bild: Acer)
  • Concept D 3 Ezel 15,6 Zoll (Bild: Acer)
  • Concept D 3 Ezel 15,6 Zoll (Bild: Acer)
Concept D 3 Ezel 14 Zoll (Bild: Acer)

Alle Anschlüsse am Gerät

Golem Akademie
  1. Penetration Testing Fundamentals: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    17.–18. Januar 2022, Virtuell
  2. SAMBA Datei- und Domänendienste einrichten: virtueller Drei-Tage-Workshop
    15.–17. November 2021, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Das Ezel hat in beiden Größen das gleiche Anschlussportfolio vorzuweisen - bis auf eine Ausnahme: Nur das 15,6-Zoll-Modell hat RJ45 für Ethernet. Es stehen ansonsten HDMI 2.0, Mini-Displayport, Thunderbolt 3, zwei USB-A-Ports (3.2 Gen1) und ein SD-Kartenleser zur Verfügung. Der im Produkt enthaltene Eingabestift ist im Gehäuse verstaut und sollte daher nicht verloren gehen.

Das Concept D 3 Ezel ist bei all den Funktionen nicht gerade preiswert. Die Grundversion wird 1.700 Euro kosten. Mit Blick auf Geräte wie das mindestens 2.100 Euro teure Surface Book 3, welches eine ähnliche Nische füllt, ist das allerdings günstig. Der Verkauf soll ab September 2020 starten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Kursabsturz
Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler

Die vielen neuen Mitarbeiter seien nicht richtig eingearbeitet worden. Und die Ziele von Teamviewer seien zu hochgesteckt gewesen, sagt Oliver Steil.

Kursabsturz: Teamviewer-Chef spricht über schwere hausgemachte Fehler
Artikel
  1. Amazon-Go-Konkurrenz: Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt
    Amazon-Go-Konkurrenz
    Rewe eröffnet ersten kassenlosen Supermarkt

    Kameras und Sensoren überwachen Kunden in Rewes kassenlosem Supermarkt. Bezahlt wird mit dem Smartphone.

  2. NDR und Media Broadcast: Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt
    NDR und Media Broadcast
    Fernsehen über 5G wird breit ausgestrahlt

    Fernsehen kann auch über 5G laufen. Auf 578 MHz kann das jetzt ausprobiert werden. NDR und Media Broadcast machen es möglich.

  3. Smartphone-Tarife: Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte
    Smartphone-Tarife
    Tchibo bietet Jahres-Tarif mit 72 GByte

    In diesem Jahr stehen drei unterschiedliche Jahres-Tarife für Tchibo-Kunden zur Wahl.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Speicherprodukte von Sandisk & WD zu Bestpreisen (u. a. Sandisk SSD Plus 2TB 140,99€) • Sapphire Pulse RX 6600 497,88€ • Epos H3 Hybrid Gaming-Headset 144€ • Apple MacBook Pro 2021 erhältlich ab 2.249€ • EA-Spiele für alle Plattformen günstiger • Samsung 55" QLED 699€ [Werbung]
    •  /