Abo
  • IT-Karriere:

Acer-Chef: "Microsoft ist nicht gut als Tablet-Hersteller"

Acer-Chef J. T. Wang hat seinen Ärger über Microsoft als neuen Konkurrenten auf dem Hardwaremarkt rausgelassen. Surface habe eine starke negative Wirkung auf das Ökosystem der IT-Branche.

Artikel veröffentlicht am ,
Acer-Chef J. T. Wang im Jahr 2009
Acer-Chef J. T. Wang im Jahr 2009 (Bild: Pichi Chuang/Reuters)

Acer-Chef J. T. Wang hat Microsoft davor gewarnt, eigene Tablets herzustellen. Mit Wang hat sich erstmals ein Chef eines großen Computerherstellers kritisch zu Microsoft Surface geäußert. Wang sagte der britischen Financial Times, Acer habe versucht, Microsoft von seinen Tablet-Plänen abzubringen: "Wir haben ihnen gesagt, überlegt euch das noch einmal. Überlegt gründlich. Das hat eine starke negative Wirkung auf das Ökosystem und andere Hersteller könnten verärgert reagieren. Das ist nichts, worin ihr gut seid, überlegt es darum besser nochmal."

Stellenmarkt
  1. Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb), Potsdam
  2. Radeberger Gruppe KG, Dortmund, Frankfurt am Main

Wang ist für seine offenen Meinungsbekundungen bekannt. Auch Acers Europachef Oliver Ahrens hatte Microsoft bereits wegen Surface kritisiert.

Microsofts Surface ist ein 10,6-Zoll-Tablet für Windows 8. Es wird in der ARM-Version und einer Version mit Intels Ivy-Bridge-Prozessor erhältlich sein. Die Surface-Tablets für Windows RT sollen parallel zum Marktstart des neuen Betriebssystems am 26. Oktober 2012 auf den Markt kommen. Die Pro-Versionen werden nach Angaben von Microsoft drei Monate danach erhältlich sein.

Campbell Kan, Acers President PC Global Operations, sagte der Financial Times, der taiwanische Konzern habe nach dem Bekanntwerden von Surface ein Ende der Zusammenarbeit mit Microsoft diskutiert.

Microsoft hat sich Ende Juli 2012 in einer Mitteilung an die US-Börsenaufsicht SEC über mögliche Risiken im Zusammenhang mit den eigenen Surface-Tablets geäußert. In diesen Pflichtmitteilungen sind Unternehmen gezwungen, jedes mögliche Geschäftsrisiko aufzuzählen. "Unsere Surface-Geräte werden mit Produkten von unseren OEM-Partnern konkurrieren, was deren Engagement für unsere Plattform beeinträchtigen könnte", erklärte Microsoft. Ein "wichtiges Element des Geschäftsmodells" Microsofts sei es aber, "ein Ökosystem zu schaffen, in dem die Beteiligten verschiedenste Lösungen anbieten können."

Microsoft-Chef Steve Ballmer hatte betont, das Tablet Surface markiere den Beginn einer neuen Ära, in dem Microsoft im Konkurrenzkampf mit Apple "nichts mehr unversucht lassen" werde.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Saugroboter)
  2. 149€
  3. (u. a. Metal Gear Solid V: The Definitive Experience für 8,99€ und Train Simulator 2019 für 12...
  4. (u. a. Seasonic Focus Gold 450 W für 46,99€ statt über 60€ im Vergleich)

Cidfreak 08. Aug 2012

Ich hatte vor drei Jahren mal einen Acer Aspire 17" & muss sagen, dass das Gerät a...

nicoledos 08. Aug 2012

Einfach selber innovative Produkte mit ordentlicher Qualität auf den Markt bringen. Wo...

Bujin 08. Aug 2012

NoName Kondensatoren, nicht-wasserfeste Tastaturen und billige Netzteile sind "sehr...

Thaodan 08. Aug 2012

Du hast nicht verstanden was ich meine mir ging es nicht um Hardware-Technische...

Testdada 08. Aug 2012

Wieso nehmt ihr die Sache so ernst? Es ist doch allen klar, dass das keine legitimen...


Folgen Sie uns
       


ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich

Wir haben Microsofts Surface Headphones und die Jabra Elite 85h bei der ANC-Leistung verglichen. Für einen besseren Vergleich zeigen wir auch die besonders leistungsfähigen ANC-Kopfhörer von Sony und Bose, die WH-1000XM3 und die Quiet Comfort 35 II.

ANC-Kopfhörer im Lautstärkevergleich Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Vernetztes Fahren: Wer hat uns verraten? Autodaten
Vernetztes Fahren
Wer hat uns verraten? Autodaten

An den Daten vernetzter Autos sind viele Branchen und Firmen interessiert. Die Vorschläge zu Speicherung und Zugriff auf die Daten sind jedoch noch nebulös. Und könnten den Fahrzeughaltern große Probleme bereiten.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Neues Geschäftsfeld Huawei soll an autonomen Autos arbeiten
  2. Taxifahrzeug Volvo baut für Uber Basis eines autonomen Autos
  3. Autonomes Fahren Halter sollen bei Hackerangriffen auf Autos haften

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


      •  /